Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Jens.P » Mi 8. Nov 2017, 20:37

^tom^ hat geschrieben:
Uebrigens: Wer mit 105 fährt auf der Bahn, der Tankt halt öfter und braucht mehr. Man/n kann auch 95 fahren und braucht unter dem Strich nicht mehr Zeit, dafür weniger Energie.


Speziell der Soul ist einfach kein Autobahnauto. Die 95 führen dazu, dass Verkehrsteilnehmer mit 110 gar nicht mehr auf der rechten Spur fahren...
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Anzeige

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon ^tom^ » Mi 8. Nov 2017, 23:22

Jens.P hat geschrieben:
^tom^ hat geschrieben:
Uebrigens: Wer mit 105 fährt auf der Bahn, der Tankt halt öfter und braucht mehr. Man/n kann auch 95 fahren und braucht unter dem Strich nicht mehr Zeit, dafür weniger Energie.


Speziell der Soul ist einfach kein Autobahnauto. Die 95 führen dazu, dass Verkehrsteilnehmer mit 110 gar nicht mehr auf der rechten Spur fahren...


Das liegt aber nicht am Soul mit den 95 auf der Rechten, sondern an den LKW die nicht schneller dürfen.
In den USA wo LKW durchaus auch mit 110 (und die PKW's) unterwegs sind....ist rechte und linke spur dann kaum zu unterscheiden.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1211
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon hk12 » Do 9. Nov 2017, 09:29

Jens.P hat geschrieben:
Es waren dann doch nur 47 Grad ;)


Temperaturen in diesem Bereich, habe ich auf Langstrecke (fahren-laden-fahren-laden...) auch gesehen.

Etwas erscheint mir hier allerdings problematisch:
In Deinem Screenshot erkennt man, das Dein Akku zwischen den Modulen ein Temperaturdelta von 14° aufweist. Das ist viel !
Wenn Du die untere Reihe umdrehst, hast Du die Anordnung wie im Fahrzeug verbaut (Module 1+8 vorne unter den Sitzen, 4+5 hinten am Gebläse) und siehst woran es liegt: die Module am Gebläse sind kühler.
Grundsätzlich bedeutet unterschiedliche Temperatur im Akku, unterschiedliche Belastung und Alterung der Zellen.
Tesla hat bei den ersten Roadstern einen großen Aufwand betrieben um das in den Griff zu bekommen; mit Erfolg wie sich gezeigt hat.
Das Aufklappen des Kofferaumbodens scheint hier sogar kontraproduktiv, da das Delta hierdurch weiter erhöht wird.
Bei mir habe ich bisher ein maximales Delta von 9°C beobachtet, was aus meiner Sicht noch immer deutlich zu viel ist.
Dieses Delta ist auch nicht nur eine kurzfristige Momentaufnahme sondern bleibt erhalten und baut sich nur langsam ab.
hk12
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Smartpanel » Do 9. Nov 2017, 23:34

^tom^ hat geschrieben:
Uebrigens: Wer mit 105 fährt auf der Bahn, der Tankt halt öfter und braucht mehr. ...
Wer eine Tabelle hierzu bereits hat,,,bitte einstellen, danke.

Es gibt eine Faustformel für "Roadtime zu Loadtime" die gar nicht schlecht ist:
Halbe erwartete Ladeleistung = Verbrauch, dann noch ca. 10%-20% abziehen. *so, dass es sich im Kopf im Auto leicht rechnet.

Erwarte ich also als nächstes auf der Langstrecke einen T&R-Lader mit durchschnittlich 44kW ChadeMo-Ladeleistung, dann ist die Hälfte 22.
22kWh Verbrauch minus 10-20% ist ca. 18-19kWh.
Das ist der Verbrauch bei ca. 115km/h im Sommer oder 105km/h im Winter.
Ist meine Langstreckenerfahrung.

Kommt man z.B. als nächstes an eine 30kW Ikea-Säule so sollte man gemäß Faustformel mit ca. 13kWh Verbrauch hinfahren um das optimale Verhältnis zwischen Roadtime und Loadtime zu haben. Also wie Du sagst, ca. 95km/h

Bei einer Typ2 32A Ladesäule als Not-Zwischenstop die dem Soul einphasig 6,6kW zur Verfügung steht wird es noch klarer. Hier käme 3kWh heraus. Das heißt möglich langsam aber nicht verkehrsgefährtend hinfahren ist das Optimum.

Statt Tabelle hier ein guter Link zum Herumprobieren.
Den Schieberegler auf ca. 600km Entfernung stellen, dann mit den Rauf/Runter Buttons die Reisegeschwindigkeit verändern und dabei die Durchschnittsgeschwindigkeit (mit Ladepausen) beobachten und das Maximun suchen.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 32tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 322
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
Wohnort: D-82...

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Speedy002_ra » Fr 10. Nov 2017, 21:23

Hallo zusammen,
Ich habe jetzt mal meinen soul 100% geladen, dann auf neun Prozent runter gefahren und dann mit 6,2 kWh auf 100% geladen .
die ersten hundert Meter hat Torque 110% soh und 29,7kwh soh angezeigt.
dann ist er auf 101 und 27,3 gegangen.

vor dem ganzen War es 99,3 und 26,8

Wird das bei Wiederholung noch besser?

Ein soul von 2/2017 mit 27kw hatte ich vorgestern mal überprüft.
Da waren es tatsächlich 29,7 und 110 permanent

Ist eurer Meinung nach mein Akku schlecht?
welche Werte habt ihr?
Speedy002_ra
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:24

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Jens.P » So 12. Nov 2017, 13:33

hk12 hat geschrieben:
Das Aufklappen des Kofferaumbodens scheint hier sogar kontraproduktiv, da das Delta hierdurch weiter erhöht wird.
Bei mir habe ich bisher ein maximales Delta von 9°C beobachtet, was aus meiner Sicht noch immer deutlich zu viel ist.
Dieses Delta ist auch nicht nur eine kurzfristige Momentaufnahme sondern bleibt erhalten und baut sich nur langsam ab.


Danke für die Erklärung.

Ich kann nicht mehr sagen, ob dieser Sceenshot vor oder nach dem Aufklappen war. Ich vermute vor dem Aufklappen, da ich ebenfalls nicht begeistert über die Temperaturen war.

Was außerdem komisch war, bei einem Ladestop hatte ich bewusst auf Kalt mit AC und Fußraum gestellt und trotzdem haben sich die Werte nicht geändert. Scheinbar ist eher die Lüftführung durch den Akku "falsch".
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Smartpanel » So 12. Nov 2017, 20:03

Der Soul holt sich die Luft bei Bedarf durch die Öffnung direkt unter dem Fahrersitz. *da liegt ja hoffentlich bei dir nichts.

Durch AC und kalte Temperaturvorwahl kannst Du also der Batterie nicht direkt Kaltluft zuführen.
Etwas kühler ist dessen Ansaugluft dadurch natürlich schon - daher stieg die Temperatur nicht weiter.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 32tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 322
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
Wohnort: D-82...

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Jens.P » Mo 13. Nov 2017, 08:11

Smartpanel hat geschrieben:
Der Soul holt sich die Luft bei Bedarf durch die Öffnung direkt unter dem Fahrersitz. *da liegt ja hoffentlich bei dir nichts.

Durch AC und kalte Temperaturvorwahl kannst Du also der Batterie nicht direkt Kaltluft zuführen.
Etwas kühler ist dessen Ansaugluft dadurch natürlich schon - daher stieg die Temperatur nicht weiter.


Da liegt nichts und ich wüsste auch nicht, wie man da was hinpacken sollte ;)

Ich hatte die Hand direkt vor dem Ansaugstutzen unterm Sitz gehalten und man spürte den kalten Luftzug, aber an den Temperaturen hat sich nichts geändert.

Auf der anderen Seite ist der Soul in einem "Heißland" entwickelt worden, da sollten andere Temperaturen als bei uns herrschen und somit ist da Reserve vorhanden.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon hk12 » Mo 13. Nov 2017, 09:13

Smartpanel hat geschrieben:
Der Soul holt sich die Luft bei Bedarf durch die Öffnung direkt unter dem Fahrersitz.


Hallo,
bist Du Dir sicher?
Ich habe die Strömungsrichtung der Kühl/Heizluft im Akku noch nicht wirklich überprüft.
Es sprechen aber 2 Dinge dafür, das im Akku von hinten nach vorne gepustet wird:
1) die Akkuheizung ist hinten in der Reserveradmulde
2) die Modulanordnung und das zu beobachtende Temperaturverhalten
Bild
Bild
SoulEV.jpg

Bild

Die Beobachtung das nach einsetzender Kühlung, die Module von hinten (4+5) nach vorne (1+8) einen Temperaturanstieg aufweisen, konnte ich auch schon mehrfach machen.
Auch das zwischen linker (5-8) und rechter Seite (1-4) ein Unterschied besteht, kann ich bestätigen.
Bei mir lag das maximale Temperatur-Delta allerdings bei 9° (Jens 14°) und die Differenz zwischen linker und rechter Seite bei ~1° (Jens zwischen 2+5°).
hk12
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Re: Langstreckenerfahrung Schorndorf - Berlin - Schorndorf

Beitragvon Jens.P » Mo 13. Nov 2017, 11:04

hk12 hat geschrieben:
Smartpanel hat geschrieben:
Der Soul holt sich die Luft bei Bedarf durch die Öffnung direkt unter dem Fahrersitz.


Hallo,
bist Du Dir sicher?
Ich habe die Strömungsrichtung der Kühl/Heizluft im Akku noch nicht wirklich überprüft.
Es sprechen aber 2 Dinge dafür, das im Akku von hinten nach vorne gepustet wird:
1) die Akkuheizung ist hinten in der Reserveradmulde
2) die Modulanordnung und das zu beobachtende Temperaturverhalten


In der Reserveradmulde ist der Lüfter und der saugt Luft durch den Akku. Auf deinem Bild sieht man bei Modul eins und acht die Ansaugstutzen.

Beim Vorklimatisieren wird die Driver only Funktion ja deaktiviert und wenn dann warme Luft in den Fußraum strömt und diese vom Lüfter in der Reserveradmulde angesaugt wird, erwärmt sich der Akku. Spätestens dann macht das Zusammenklappen des Ladebodens Sinn, denn dann kann die warme Luft nach oben in den Innenraum strömen und staut sich nicht unter dem Ladeboden.

Der Unterschied zwischen Rechts und Links wird bei mit entstanden sein, da ich wohl vergessen habe, die Driver only Funktion zu deaktivieren.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 151
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste