Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon ^tom^ » Di 23. Feb 2016, 20:52

Digitaldrucker hat geschrieben:
Nein, das OVMS habe ich bisher nicht... leider... ist auf dem Plan, nachdem Jörg nun die Dokumentation geschrieben hat, die bei mir auch schon ewig zum Korrekturlesen liegt... habe die Nacht das erste Mal detaillierter reingeschaut.
Hat er super gemacht, wie immer sehen 4 Augen mehr als 2... gibt ein paar Dinge zu überarbeiten.

Ob die Batterietemperatur hoch ist kann ich also nicht sagen.
Die Batterielüftung lief bei den den Ladungen heute kein einziges Mal... hat mich bei den geringen Ladeleistungen aber nicht weiter gewundert. Außentemperatur so um 3-5° C...

Keine Ahnung, ob das nun alles gut klingt oder eher nicht...

Den Hinweis, "dass man alle XX Tage von unter 20% SOC mit maximaler Onboard-Lader-Ladeleistung durchgehend auf 100% SOC aufladen soll", habe ich in den ersten 250 Seiten der Bedienungsanleitung bisher übrigens nicht finden können...


Die OVMS Anleitung habe ich angefangen zu korigieren. Bitte also mit Jörg entsprechend Rücksprache nehmen damit wir nicht die Arbeit doppelt machen.

Sorry, Dein gestriger Beitrag habe ich wohl nicht genau verstanden, sonst hätte ich ich mir gestern schon sorgen gemacht.

21% SOC Verlust in 98 Minuten machen mich mehr als nachdenklich! Ich würde das Auto so schnell wie möglich KIA übergeben wollen wenn ich die Batterietemperatur nicht messen kann.

Was die Anleitung angeht schaue ich nachher nach wo das steht.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon ^tom^ » Di 23. Feb 2016, 20:57

Seite 6 der deutschen Anleitung:

Damit die Hochvoltbatterie in
einwandfreiem Zustand bleibt, wird
ein normaler Ladezustand
empfohlen.Wenn der Ladezustand
der Hochvoltbatterie weniger als 20
% beträgt, sollten Sie sie bis 100 %
laden, damit sie in einwandfreiem
Zustand bleibt (Empfehlung:
einmal monatlich).
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 20:59

@ E_Soul:
Naja... es wird gerade eine Dokumentation erstelle, die GENAU erklärt, wie das funktioniert.
Mir geht es nicht anders als Dir. Grundsätzlich traue ich mir das alles zwar zu, aber "ich muß auch an die Hand genommen werden", muss genau wissen, was ich wo kaufen muss, wie ich das installiere und zum Laufen bringe...
Jörg (Nukem36) hat die Dokumentation zum OVMS für den KIA Soul EV bereits in englischer Version geschrieben.
Diese wird bald in deutsch zur Verfügung stehen. Dann kannst Du Dir das mal durchlesen und DANN überlegen, ob das was für Dich ist und ob Du das hinbekommst. Es wird mit soch einer Anleitung definitiv deutlich einfacher - auch für jemanden, der an sich nicht so der Techi ist... ;)
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon ^tom^ » Di 23. Feb 2016, 21:02

Seite 6 der deutschen Anleitung:

Damit die Hochvoltbatterie in
einwandfreiem Zustand bleibt, wird
ein normaler Ladezustand
empfohlen.Wenn der Ladezustand
der Hochvoltbatterie weniger als 20
% beträgt, sollten Sie sie bis 100 %
laden, damit sie in einwandfreiem
Zustand bleibt (Empfehlung:
einmal monatlich).

Seite 6 der englischen Anleitung:

kia_20.JPG
kia_20.JPG (62.09 KiB) 139-mal betrachtet
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 21:11

^tom^ hat geschrieben:
Seite 6 der deutschen Anleitung:

Damit die Hochvoltbatterie in
einwandfreiem Zustand bleibt, wird
ein normaler Ladezustand
empfohlen.Wenn der Ladezustand
der Hochvoltbatterie weniger als 20
% beträgt, sollten Sie sie bis 100 %
laden, damit sie in einwandfreiem
Zustand bleibt (Empfehlung:
einmal monatlich).

Mhh.. ok.. jetzt habe ich es danke Deinem Hinweis auch gelesen.
Die Aussage ist jedoch auch etwas... naja... "schwammig"...

Wenn es darum geht, dass man bei einem SOC von unter 20% wieder laden sollte, so habe ich dies fast immer getan.
Mit einem SOC von unter 20% bis zum nächsten Tag stehen gelassen habe ich ihn keine 5 Mal...
Nur habe ich dann halt im Grunde nie bis 100% geladen, sondern immer nur bis 83%.

Einmal monatlich auf 100% aufladen - diese Aussage habe ich inhaltlich im Grunde eingehalten.

Tja, ist der Akku nun im Eimer... oder wie...
Mir schwirrt eigentlich schon wieder im Kopf, die Nacht heute mal wieder zum Tag zu machen, ihn eben noch mal leer zu fahren und dann an einer Typ 2 Säule zu "übernachten"...
Ich müsste halt dabei stehen bleiben, weil es keine in meinem Ort gibt, sondern nur mindestens 8-9 km entfernt...
Aber ich will es auch wissen, was da nun Sache ist.
Ansonsten bleibt wie gesagt nur ein Termin mit meinem Händler.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Soul EV » Di 23. Feb 2016, 21:25

E_souli hat geschrieben:

Ich konnte letzte Woche an einem 50 kw Chadem plötzlich von 8 % Ladestand DURCHLADEN bis 94 % - ohne Unterbrechung. Wie kann man das verstehen ?



Die Säule war so programiert, dass sie bei erreichen von 84% nach 30 sek. selbstständig noch mal startet. Die neuen EVtec-Säulen können das auch. Mein DesignWerk-Schnellader auch. Also 94% bei Chademo und Kia soul EV ist machbar und kein Wunder. ;)
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Soul EV » Di 23. Feb 2016, 21:29

Digitaldrucker hat geschrieben:
^tom^ hat geschrieben:
Seite 6 der deutschen Anleitung:

Damit die Hochvoltbatterie in
einwandfreiem Zustand bleibt, wird
ein normaler Ladezustand
empfohlen.Wenn der Ladezustand
der Hochvoltbatterie weniger als 20
% beträgt, sollten Sie sie bis 100 %
laden, damit sie in einwandfreiem
Zustand bleibt (Empfehlung:
einmal monatlich).

Mhh.. ok.. jetzt habe ich es danke Deinem Hinweis auch gelesen.
Die Aussage ist jedoch auch etwas... naja... "schwammig"...

Wenn es darum geht, dass man bei einem SOC von unter 20% wieder laden sollte, so habe ich dies fast immer getan.
Mit einem SOC von unter 20% bis zum nächsten Tag stehen gelassen habe ich ihn keine 5 Mal...
Nur habe ich dann halt im Grunde nie bis 100% geladen, sondern immer nur bis 83%.

Einmal monatlich auf 100% aufladen - diese Aussage habe ich inhaltlich im Grunde eingehalten.

Tja, ist der Akku nun im Eimer... oder wie...
Mir schwirrt eigentlich schon wieder im Kopf, die Nacht heute mal wieder zum Tag zu machen, ihn eben noch mal leer zu fahren und dann an einer Typ 2 Säule zu "übernachten"...
Ich müsste halt dabei stehen bleiben, weil es keine in meinem Ort gibt, sondern nur mindestens 8-9 km entfernt...
Aber ich will es auch wissen, was da nun Sache ist.
Ansonsten bleibt wie gesagt nur ein Termin mit meinem Händler.


Hat "dein" Trippel-Lader keine Typ 2 Steckdose?? Was ist den der 3. Anschluss??
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 21:31

Ja, die EVTEC-Säulen (bei uns in Deutschland eben die baugleichen von "e8energy") können das.
Deren Schnelllader bei uns in der Nähe am Lohfeldener Rüssel (A7) und Kirchheim (A7) sind auch so programmiert.
Nach 83/84% hört die Ladung kurz auf, um kurz danach sofort wieder selbst zu starten und bis 94% weiter zu laden.
Man muss dann wirklich mit Karte selbst manuell abbrechen, wenn man bei 83/84% aufhören möchte zu laden...

@ Joe:
Es handelt sich bei der Säule, die 5 Fußminuten von meiner Wohnung entfernt steht, um eine klassische ABB Terra CJG mit 20 kW (22 kW AC). Also Typisch fest angeschlagene Kabel: Typ 2 + CHAdeMO + CCS. KEINE Typ 2 Buchse.
Das haben (optional?) die EVTEC/e8energy... die in Kassel und Kirchheim eben auch... ;)
Zuletzt geändert von Digitaldrucker am Di 23. Feb 2016, 21:38, insgesamt 3-mal geändert.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_souli » Di 23. Feb 2016, 21:32

Das war ne alte RWE Chademokrücke in Dortmund am Rheinlanddamm.

Hauptsache es läd, hauptsache es fährt. Dafür haben wir jetzt 3 Tage nicht laden müssen :D
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_souli » Di 23. Feb 2016, 21:33

Holger mach dich verrückt.
MAch das bei Gelegenheit. Nix zwingt dich jetzt sofort 100% laden zu müssen.

Erinnere dich: Hab dir damals, am Anfang deines Soulis gesagt: Ab und an 100% vollladen.
Alles easy, du wirst es sehen !!!
Zuletzt geändert von E_souli am Di 23. Feb 2016, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste