klagen der Kia Händler

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Jan » Mo 2. Mär 2015, 15:19

Und für zwei Kia Soul gibt es im Netz nun schon ein gebrauchtes Model S. Mh, auch nicht schlecht, wobei für mich leider immer noch zu teuer und eben auch gebraucht, wobei es ja auf den Akku 8 Jahre Garantie gibt. Beim Kia sind es aber ja auch 7 Jahre für 70 % Leistung. Was, wenn ein Model S im nächsten Jahr für 40000 Euro zu haben ist, wird man dann sehr leichtsinnig?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Greenhorn » Mo 2. Mär 2015, 15:30

Wollen wollte Nissan auch. Da waren mal 400 Chademo angekündigt. Nur D hat wohl nichts abbekommen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Rob. » Mo 2. Mär 2015, 15:31

Jan hat geschrieben:
Was, wenn ein Model S im nächsten Jahr für 40000 Euro zu haben ist, wird man dann sehr leichtsinnig?
Im nächsten Jahr wird das aber noch nix ;)
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon E_souli » Mo 2. Mär 2015, 15:52

Ich habe mit den KIA Service telefoniert.

In vielen Fällen kann man nicht helfen. Der Händler soll es richten, nur die mir bekannten sind ohne Ahnung, da ohne Kia Schulung. Also müssen sie auch Fragen, was sich aber als schwierig erweist, da sie ja nicht wissen (können) um was geht.
Die Katze beisst sich da in den Schwanz.
Besonders schwierig war zu vermitteln um was es bei der bordeigenen Ladesäulen Suche geht.

Man geht, so das Telefonat, davon aus, das die, die sich solch ein Fahrzeug haben wollen wissen, auf was sie sich einlassen und welche Apps oder andere Hilfsmittel man benötigt.

Hä?

Die haben's auch noch nicht kapiert.
Nach eigenen Aussagen hat man dort keinen ev, noch nie gesehen, geschweige denn drin gesessen.
Wie will man da Fragen haben.
Lustig dann auch: Man schaute ins ev Handbuch. Toll
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Jan » Mo 2. Mär 2015, 15:57

Na ja, aber das hast Du doch auch schon vorher gewusst, oder? Ich meine, es wurde hier doch schon mehrfach thematisiert. Der herkömmliche Händler hat aus verständlichen Gründen Angst und möchte das Problem deshalb klein halten. Da braucht man eben Händler in der Nähe, die anders denken, in meinem Fall der Händler in Delmenhorst, wo es auch den EV geschulten Meister gibt. Auch er weiß noch nicht alles, ist aber auf dem Weg.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon E_souli » Mo 2. Mär 2015, 16:11

Jan hat geschrieben:
Na ja, aber das hast Du doch auch schon vorher gewusst, oder? Ich meine, es wurde hier doch schon mehrfach thematisiert. Der herkömmliche Händler hat aus verständlichen Gründen Angst und möchte das Problem deshalb klein halten. Da braucht man eben Händler in der Nähe, die anders denken, in meinem Fall der Händler in Delmenhorst, wo es auch den EV geschulten Meister gibt. Auch er weiß noch nicht alles, ist aber auf dem Weg.


Deswegen ist der EV ja nicht schlecht ioder schlechter.

Ich finde nur das dieses erwähnt werden sollte und MUSS !!!

Bei uns im Umkreis von 100 km gibt es mehrere EV Händler - ALLE(!!!) ohne Ahnung
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Jan » Mo 2. Mär 2015, 17:15

Ja, schon traurig, denn ich glaube, wenn man sich vernünftig mit dem neuen Geschäftsmodell beschäftigt, Ist das auch erfolgreich, nur eben anders. Auch EVs brauchen Ersatzteile, Zubehör, Abschlepphilfen, Updates, usw. Aber um die neuen Möglichkeiten zu erkennen müsste man auch erst einmal Interesse dafür entwickeln. Nur das kommt, da bin ich mir sicher. Spätestens, wenn durch die dann günstigen Akkus, E. Autos günstiger zu kaufen sind als Verbrenner.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon Andi1073 » Mo 2. Mär 2015, 17:44

gschl hat geschrieben:
Der KIA-Händler in Weinheim hat immer einen zugelassenen Soul-EV für Probefahrten und meint, man müsse mit der Zeit gehen......War heute dort, der schwarze Soul-EV hängt an der Steckdose.....


Kann ich bestätigen. Und ein EV steht in grau unangemeldet auf dem Hof (zumindest am Samstag).
Wenn ich den Verkäufer richtig verstanden habe, bekommen sie demnächst eine DC-Ladestation (Es hängt nur mal wieder am Handwerker und Wetter :lol: ). Der Händler zahlt für die Ladestation nur einen "geringen" Teil, den Rest übernimmt Kia-Deutschland. Diese hat wohl bei einem Hersteller einen ganzes Kontingent an Ladestationen bestellt (gekauft) und dafür Sonderkonditionen erhalten. Jedoch hat sich der Händler dafür bewerben müssen.
Ob die Ladesäule dann frei zur Verfügung steht, konnte man mir noch nicht mitteilen. Werde berichten.
Wie bereits schon mal im Forum geschrieben, waren Mechaniker und Verkäufer bereits im Dezember 2014 auf Schulung.
So mein Informations- und Wissensstand.
Mir scheint es, dass viele Händler einfach keine Lust haben sich mit dem Thema EV zu beschäftigen, da es Zeit und natürlich Geld kostet.
Kia Soul EV bestellt am 23.03.15 , schwarz/rot, P1-Komfort Paket, seit 09.06.15 elektrisch unterwegs.
Der Spaß beginnt!!!
Andi1073
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 14:31
Wohnort: Weinheim

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon p.hase » Mo 2. Mär 2015, 20:19

kia mitsubishi nissan sitzen das thema aus. sobald im sommer der 300km leaf kommt sind die schnelllader obsolet. mitsubishi geht einen anderen weg. einfach mal auf die A9 schauen.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5336
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: klagen der Kia Händler

Beitragvon e-lectrified » Mo 2. Mär 2015, 20:26

Man sollte solche 08/15 Schulungen auch nicht überbewerten. Richtig gut wird der Händler erst, wenn er sich darüber hinaus informiert, und zwar umfassend. Vor allem sollte er natürlich selbst mehrere hundert Kilometer EV gefahren sein, bevor er große Töne spuckt...
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: robby321 und 1 Gast