KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umsonst

KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umsonst

Beitragvon ^tom^ » Mo 16. Feb 2015, 00:41

Moin allerseits

das KIA Deutschland und Schweiz nicht gleich sind, ist ja schon klar, doch wenn sich dann im "Kleingedruckten" solche Unterschiede finden, dass finde ich das anstossend!
Auszug aus der Info zum Map-Update von
http://www.kia.ch/de/map-update/

"Während 7 Jahren erhalten Sie ein jährliches Gratis Map Update für das Navigationssystem (6 Updates, Abonnement und Daten durch die Kia Motors AG Schweiz bezahlt , Arbeit wird durch die Kia Werkstatt verrechnet)"

Demnach hat der Kunde also das Update umsonst, aber die Arbeit hierfür nicht:
"Arbeit wird durch die Kia Werkstatt verrechnet"

Bei KIA.de sieht das schon anders aus (aber nicht 100% klar):
"Sprechen Sie Ihren Kia-Vertragshändler
an, sofern dieser Sie nicht vorab persönlich über das kostenlose
Update informiert hat"

Seit wann gelten persönliche informationen als Vertragsbindend?
Ach ja, klar tun dies das, nur steht da im kleingedruckten bestimmt etwas dazu.

PS: Ganz nebenbei sollte ich dann auch noch wissen, dass es sich bei dem Soul EV um ein LG Navi handelt (wo bitte finde ich denn diese Info)....ein Vertrag für alle Fälle und der Kunde darf sich durchschlagen
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umson

Beitragvon pvmobilat » Mo 16. Feb 2015, 19:15

Ich glaube das relativiert sich durch die vorgeschriebenen Serviceintervalle.

In Österreich 15000km/1Jahr ist nur ein Kontrollservice mit 1,2h.
30000km/2Jahre ist zusätzlich zur Kontrolle für die Garantie Bremsflüssigkeits- und Klimafilterwechsel vorgeschrieben.

Natürlich handelt es sich um eine erzwungene Vorgabe für Einnahmen der Werkstatt. Wenn allerdings damit wirklich die 7 Jahre-Garantie gilt, ist das noch verschmerzbar. Über den wirklich tausch der Bremsflüssigkeit wird man nach Messung wahrscheinlich verhandeln können.

Zurück zum Kartenupdate: In den 1- 1,2h wird der Kartenupdate schon mit erfasst sein!
pvmobilat
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23

Re: KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umson

Beitragvon ^tom^ » Mo 16. Feb 2015, 19:22

Der Grund dürfte ganz wo anders liegen. Die Pflicht hierfür zu KIA zu fahren und dafür auch zu bezahlen.
Einen Kontrollservice von 1.2 Stunden geht ja länger als mit Oel- und Filterwechsel.
Mit den immer noch 45 Min verbleibender Zeit gibt es vermutlich noch einen Wagen-Hand-Wäsche.
Den Service kann und darf ich wo anders auch machen lassen. Das Kartenupdate weniger.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umson

Beitragvon Soul EV » Mo 16. Feb 2015, 19:48

Und beim Ampera kostet ein Kartenupdate ca. sFr. 250.00 :shock:

Für das kauf ich mir doch lieber ein neues Tom Tom. ;)
:klugs:
Du brauchst ja nur noch "ein" Tom. :lol:

Ne, Spass beiseite. Das update der SD-Karte ist Zeitmässig ein kleiner Fisch.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: KIA ist nich KIA, ein kostenlos KartenUpdate nicht umson

Beitragvon pvmobilat » Mo 16. Feb 2015, 20:04

^tom^ hat geschrieben:
Der Grund dürfte ganz wo anders liegen. Die Pflicht hierfür zu KIA zu fahren und dafür auch zu bezahlen.
Einen Kontrollservice von 1.2 Stunden geht ja länger als mit Oel- und Filterwechsel.
Mit den immer noch 45 Min verbleibender Zeit gibt es vermutlich noch einen Wagen-Hand-Wäsche.
Den Service kann und darf ich wo anders auch machen lassen. Das Kartenupdate weniger.


Hast schon recht!

Die wollen halt bei EVs für die Werkstätten Einnahmen durch Bindung an die Garantie herausholen.
Sonst wird halt gar kein Händler die EV-Modelle verkaufen. Außerdem kann man sich schön die Garantieupdates für div. Problemchen damit bezahlen lassen.

PS: Es handelt sich um Richtzeiten von KIA. Beim vorgeschrieben Service wird man halt dabeistehen und beobachten müssen!
Ich nehme an, dass die Werkstättentechniker auch ordentlich mit diesem Neuland schwitzen werden.
Ich akzeptiere diese Vorgangsweise in einem gewissen Mass auch nur, wenn wirklich die 7 Jahre-Garantie schlagend wird (z.B. Defekt BMS, Elektronik usw. nach 5 Jahren --> Garantieleistung).
Schließlich zahlt man für eine einfachere Technik (im Vergleich zu Verbrenner) eigentlich zu viel!
pvmobilat
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vnloth und 3 Gäste