KIA Deutschland und die selben Fehler ?

KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon E_souli » Fr 28. Aug 2015, 18:21

Tach zusammen.

JA, ich habe mich bemüht, ich habe alles gegeben und raus gekommen ist ein E Mail Wechsel rund um unseren Soul EV

Ich denke wir sind uns einig: Ein toller, funktionierender Wagen, kaum einer hat nen Fehler bis auf Kleinigkeiten, die im Gegensatz zu vielen anderen E Mobilen doch nicht gravierend sind.

Als ich noch i3 gefahren bin gab es ja durchaus Chaos rund um Zuständigkeiten, diverse Mängel - alles noch nicht ausgereift. Viel Ärger, weil man nicht wirklich wusste, woran man ist.

Jetzt ging es um KIA - ein Händlernetz von 50, die E Mobile verkaufen (sollen)

Die meisten haben keine Ahnung - leider - auch nach über einem halben Jahr Soul EV nicht.
Fragen nach Händlerschulungen werden nicht benatwortet - die Antwort ist es ja auch.

Die allermeisten Soul EV Händler haben Chademosäulen - prima, aber es gibt keine Liste wo, jeder macht sein eigenes Süppchen, immer noch keine klare Linie wo man, wie die Säulen nutzen könnte - die wenigsten sind hier bei GE eingetragen. Traurig. Man soll jeden Händler einzeln fragen. Man oh man
E Mail von KIA Deutschland legt da: nicht zu ändern, Händlersache, interessiert uns nicht.
Zubehör für den Soul EV - immer Händler fragen, die keine Ahnung haben, wie aktuell mit der Suche nach Winterreifen - selbst da gibt es Unstimmigkeiten.
Updates, Ladesituation, Anzeige im BC - alles Sachen wo sich keiner zuständig fühlt - auch nicht interessiert.
Kia meint: Es reicht nach Name und Entfernung auszuwählen. Super - nur unbrauchbar.

Irgendwie ist es wie damals bei BMW, wo zumindest dort anfänglich niemand so wirklich wusste, was geht oder was nicht geht.

Irgendwie ziemlich ernüchternd, wenn man nach 1 1/2 Jahren E Mobil feststellt: Es bewegt sich alles im Schneckentempo.
Die Händler haben vielfach kein Plan und kein Interesse, sie ruhen sich aus, machen nicht viel oder schleppend oder behindern sich gegenseitig. Hersteller reden sich das schön - kennen wir ja alle.

ALLES, was uns sonst noch interessiert hätte, mit Anregungen, Fragen, mit Vorschlägen - kein Thema - interessiert offenbar NICHT. Wirsind ja so doof und haben den Wagen gekauft.
Empfehlung von mir ? Sicher nur noch eingeschränkt, weil E Mobil nicht nur vom Fahrzeug lebt, sondern auch vom nötigen drum herum.

Mir geht das nur noch auf den Sack.

Der einzigste Lichtblick: Der Soul EV rollt prima und macht Spass.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon Jan » Fr 28. Aug 2015, 19:45

Bei jeder Mail, die von mir mit Fragen an Kia ging, wurde nur das beantwortet, was ich sowieso schon wusste. Fragen zu Modell Unterschieden, Typ 2, Schiebedach, Innenausstattung, Getriebefixing, LED Scheinwerfer, Kia CHAdeMO Lader, nie kamen einmal Infos. Und nun soll der Soul EV auch erst einmal das einzige E Auto von Kia bleiben. Der neue Wagen hat nun wieder einen Verbrenner eingebaut und kann 6ß Km elektrisch. ;( Dabei hätten da super 3 Soul Akkus hineingepasst. Gestern war ich beim Händler in Oldenburg am Langenweg. Er sagte vor 3 Monaten, sie denken über eine Werkstattschulung nach. Nun meinte der Verkäufer, er hätte von der Geschäfftsleitung noch nichts gehört und so dringend scheint es auch nicht zu sein. Ja, was soll man sagen? Toller Start, super Auto, aber das allein kann doch nicht alles sein, zumal gerade mit Zubehör auch beim Soul EV was zu verdienen wäre. Aber vielleicht ist Kia auch gerade völlig überfordert. Mir scheint, zur Zeit spielt die Musik bei Kia in Ammiland.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1943
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon Soul EV » Fr 28. Aug 2015, 20:01

Wenn es nach den Händlern und Verkäufern von Autos geht, würde ich Heute noch kein E-Mobil fahren. Leider. Mann muss selber den Mut aufbringen und was neues ausprobieren. Das war 2009 so beim Zebra-Twingo und hat bis jetzt gehalten. Vor 2 Monaten den 2. I-Miev gekauft. Insgesammt 5 E. Fahrzeuge. Momentan 2 I-Miev und den tollen Soul EV. Kaufen nicht fragen. Beim Soul ist fast alles Super. Kann ich nur empfehlen. ;)
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon E_souli » Fr 28. Aug 2015, 22:47

Jan hat geschrieben:
Bei jeder Mail, die von mir mit Fragen an Kia ging, wurde nur das beantwortet, was ich sowieso schon wusste. Fragen zu Modell Unterschieden, Typ 2, Schiebedach, Innenausstattung, Getriebefixing, LED Scheinwerfer, Kia CHAdeMO Lader, nie kamen einmal Infos. Und nun soll der Soul EV auch erst einmal das einzige E Auto von Kia bleiben. Der neue Wagen hat nun wieder einen Verbrenner eingebaut und kann 6ß Km elektrisch. ;( Dabei hätten da super 3 Soul Akkus hineingepasst. Gestern war ich beim Händler in Oldenburg am Langenweg. Er sagte vor 3 Monaten, sie denken über eine Werkstattschulung nach. Nun meinte der Verkäufer, er hätte von der Geschäfftsleitung noch nichts gehört und so dringend scheint es auch nicht zu sein. Ja, was soll man sagen? Toller Start, super Auto, aber das allein kann doch nicht alles sein, zumal gerade mit Zubehör auch beim Soul EV was zu verdienen wäre. Aber vielleicht ist Kia auch gerade völlig überfordert. Mir scheint, zur Zeit spielt die Musik bei Kia in Ammiland.


eben.

Die haben kein Interesse.
Warum soll ich also noch Interesse haben denen was zu sagen ? Hab ich nimmer.

Das Auto ist super. DAS REICHT ABER NICHT !

Sie erwarten viel, liefern selbst wenig. Lust haben die nicht - sage ich mal so. Mein Eindruck
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon tommy_z » Sa 29. Aug 2015, 00:26

Man könnte wirklich Erbrechen, wenn man das alles liest ... Beu Euch, wie auch von anderen Marken. Scheint ja eine Marken-übergreifende Ignoranz der Elektromobilität gegenüber zu sein.

Glücklicherweise sind wir ja fast Alle Überzeugungstäter mit unseren Elektroautos.
Aber wie die Realität leider lehrt: Mit Überzeugungstätern allein bleibt die Elektromobilität ein Nischenprodukt.

Ich wünsche Euch trotzdem ausreichend Stehvermögen mit Eurem Soul. Hatte selber leider noch keine Möglichkeit, das Auto mal probezufahren.
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon tubi » Sa 29. Aug 2015, 07:20

Es hat sich noch nichts geändert.
Anfang diesen Jahres war ich bei KIA Nr.1 in Hessen und habe den Soul EV Probe gefahren...39km Restkilometer ... das Auto war das Auto vom Chef und ich durfte 15 min fahren...viel länger währe es ja auch nicht gefahren.
Der Termin fand später statt, da das Auto beim Chef zu Hause geholt werden mußte, da er an dem Tag mit seinem Stinker in der Firma war. Naja die Elektroauto-Spinner können ruhig warten.
Ich weiß nicht ob es inzwischen einen Vorführwagen dort gibt, ich war nie wieder da.
Es ist wohl nach 1992 die 2. Welle das EV zu verhindern, aber jetzt haben wir Tesla, die glücklicher Weise nur auf das moderne EV setzen und mit Model S extrem erfolgreich sind.
KIA wartet ab und spart Kosten und Mühe.
KIA hat ja wenigstens schon mal ein fertiges funktionierendes EV im Programm, die Deutschen haben, bis auf i3 und Smart ED(22kW), außer lieblos umgebaute Verbrenner nichts vorzuweisen.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon Solarstromer » Sa 29. Aug 2015, 09:59

tubi hat geschrieben:
KIA hat ja wenigstens schon mal ein fertiges funktionierendes EV im Programm, die Deutschen haben, bis auf i3 und Smart ED(22kW), außer lieblos umgebaute Verbrenner nichts vorzuweisen.


Jetzt musst du aber tapfer sein, der Soul EV ist auch nur ein umgebauter Verbrenner.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon DaCore » Sa 29. Aug 2015, 10:00

Ob Kia, VW, BMW, Daimler, Nissan etc. alle verdienen Ihr Geld mit Verbrenner und deren Ersatzteile. Die Händler am Service und an der Marge beim Verkauf. Beides ist beim E-Fahrzeug minimal und somit ist das Verhalten nicht wirklich verwunderlich.
Die Revolution dauert länger, weil das komplette Geschäftsmodell der alten Hersteller umgekrempelt werden muss. Tesla hat diese Altlasten nicht und hat es so gesehen einfacher.
Bei den alten Herstellern sitzen die Entwicklungsabteilungen mit tausenden Maschinenbauern voll, die Ihr Arbeitsleben dem Verbrennungsmotor gewidmet haben. Kaum einer von denen hat Interesse daran umzuschulen oder einzusehen das die Party bald vorbei ist.
Für mich ist klar, dass nur rein elektrische Hersteller es ernst meinen, alle anderen stehen sich selbst im Weg.
DaCore
 
Beiträge: 191
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon tubi » Sa 29. Aug 2015, 10:16

Solarstromer hat geschrieben:
tubi hat geschrieben:
KIA hat ja wenigstens schon mal ein fertiges funktionierendes EV im Programm, die Deutschen haben, bis auf i3 und Smart ED(22kW), außer lieblos umgebaute Verbrenner nichts vorzuweisen.


Jetzt musst du aber tapfer sein, der Soul EV ist auch nur ein umgebauter Verbrenner.


Aber ein nicht so lieblos hingebastelter mit ein paar Akkus im Kardantunnel und im Kofferraum...
Soul EV wirkt wie ein fertiges EV.
Ein Smart ED wurde in der Testphase seit 1998 auch nur mit Explosionsmotoren ausgeliefert ;-)
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: KIA Deutschland und die selben Fehler ?

Beitragvon Solarstromer » Sa 29. Aug 2015, 11:41

tubi hat geschrieben:
Aber ein nicht so lieblos hingebastelter mit ein paar Akkus im Kardantunnel und im Kofferraum...
Soul EV wirkt wie ein fertiges EV.


Das ist deine persönliche, subjektive Betrachtung. Ich habe schon vor 1,5 Jahren auf einer Messe den e-Golf und den Soul angeschaut und direkt hintereinander Probegefahren und bin zu einer genau gegenteiligen, subjektiven Betrachtung gekommen :mrgreen:
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast