KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Fr 6. Nov 2015, 13:53

6.11.2015

Anruf bei KIA Deutschland, Servicehotline.

Ich wollte nur mal hören, ob ich auf meinen offenen Brief noch eine Antwort bekommen.

Nach meiner Begrüssung wurde aufgelegt. ahaaaa. Vielleicht ein Versehen ?
Versuch Nr 2 mit unterdrückter Nummer:
Nach nennen meines Namens wurde wieder aufgelegt.

Sehr bezeichnend.

:prost:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Anzeige

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon mlie » Fr 6. Nov 2015, 16:24

Du bist ja als Kunde bei Kia richtiggehend hofiert...

Der Soul stand auch auf meiner Auswahlliste, aber es ist ja der env200 geworden. Ist wohl ganz gut, wenn es faktisch keine Garantie gibt (Getriebegate) und der Hersteller nicht mal mit einem kommunizieren will.

Oder Kia hat das mit dem PR Faktor des Internets nicht so ganz verstanden.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Fr 6. Nov 2015, 16:44

mlie hat geschrieben:
Du bist ja als Kunde bei Kia richtiggehend hofiert...

Der Soul stand auch auf meiner Auswahlliste, aber es ist ja der env200 geworden. Ist wohl ganz gut, wenn es faktisch keine Garantie gibt (Getriebegate) und der Hersteller nicht mal mit einem kommunizieren will.

Oder Kia hat das mit dem PR Faktor des Internets nicht so ganz verstanden.


Wir kennen uns ja durch diverse Treffen @ mlie und du weisst ja auch, ich mag mein Soul EV - nur das was KIA Deutschland da macht, das ist schon mehr als DREIST finde ich (und auch andere)

Es gibt ja Garantie, aber nicht auf eine qualifizierte Antwort, wenn überhaupt eine kommt und KIA meintja, sie kennen sich aus - den Beweis sind sie bislang schuldig geblieben. :lol:
Die wollen halt auch nicht !!! 8-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Heavendenied » Fr 6. Nov 2015, 17:21

Bei uns steht der Soul EV auch gerade auf der "Wunschliste", aber das Thema Service schreckt mich hier auch etwas ab. Gerade wenn ich sehe, dass ja am Anfang hier viele Fehlerchen gesammelt wurden, deren Behebung ja mit Sicherheit sinnvoll wäre. Wenn man dann seitens Kia Deutschland mit einem Kunden, der eigentlich massiv Werbung für das eigene Fahrzeug macht so umgeht, kann ich das nicht nachvollziehen.
Was bringt mir ein tolles Auto, wenn der Service hinten und vorne nicht stimmt... Leider scheint das bei den meisten anderen Herstellern nicht viel besser zu sein... Also hat man wohl nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera, irgendwie schon traurig.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 659
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon 300bar » Fr 6. Nov 2015, 19:20

Heavendenied hat geschrieben:
Bei uns steht der Soul EV auch gerade auf der "Wunschliste", aber das Thema Service schreckt mich hier

Lasse Dich nicht verunsichern.
In diesem und ähnlichen Threads leben einzelne Ihre Stimmungsschwankungen aus.
Von "hellauf begeistert" bis "zu Tode betrübt" ist alles dabei und schlägt sich dementsprechend emotional in den Aussagen nieder.
Insgesamt empfinde diese pauschale Stimmungsmache nicht zielführend, auch wenn wahrscheinlich eine gute Absicht dahinter versteckt sein könnte.
Einen Thread wie kia-soul-ev/kia-deutschland-bietet-service-an-t13685.html
um dies darüber zu beklagen das ein ausgesendetes Angebot nicht passend ist kann ich nicht mehr ernst nehmen.

Von meiner Seite kann ich mich den Ausführungen nicht anschließen.
Der Soul ist fabelhaftes Fahrzeug. Nach gut 6 Monaten und 12500 km habe ich keinen Grund zur Klage.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Fr 6. Nov 2015, 19:50

300bar hat geschrieben:
Heavendenied hat geschrieben:
Bei uns steht der Soul EV auch gerade auf der "Wunschliste", aber das Thema Service schreckt mich hier

Lasse Dich nicht verunsichern.
In diesem und ähnlichen Threads leben einzelne Ihre Stimmungsschwankungen aus.
Von "hellauf begeistert" bis "zu Tode betrübt" ist alles dabei und schlägt sich dementsprechend emotional in den Aussagen nieder.
Insgesamt empfinde diese pauschale Stimmungsmache nicht zielführend, auch wenn wahrscheinlich eine gute Absicht dahinter versteckt sein könnte.
Einen Thread wie kia-soul-ev/kia-deutschland-bietet-service-an-t13685.html
um dies darüber zu beklagen das ein ausgesendetes Angebot nicht passend ist kann ich nicht mehr ernst nehmen.

Von meiner Seite kann ich mich den Ausführungen nicht anschließen.
Der Soul ist fabelhaftes Fahrzeug. Nach gut 6 Monaten und 12500 km habe ich keinen Grund zur Klage.


VORSICHT Rheinhard

das hat nichts, aber auch gar nichts mit Stimmungsschwankungen zu tun

Bist du ein Looser, der sich alles gefallen lässt und hinnimmt ?
Dann geh in Keller zum heulen oder schieb dir nen Nuckel rein

Hier gehts um FAKTEN und TATSACHEN, die so oder so ähnlich von VIELEN so gesehen werden.

Ich habe die Post heute bekommen, mindestens ein anderer auch

Wenn du Ölcheck machen willst, bitte - zielführend ist es von KIA nicht stimmt, gaga ist es und ich finde das uch das auf den Tisch gehört

Ich weiss nicht was du für ne Type bist, mir auch egal, aber JEDER HIER darf ERWARTEN das KIA Deutschland sich um das was es geht, nämlich die Problemchen und Fehler zu kümmern, statt zu ignorieren !

Einer der lebt, ohne zu leben. Entzückend peinlich !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Hamburger Jung » Sa 7. Nov 2015, 12:55

Lieber Soul Interessent,

bitte beachte, dass manche Menschen einfach so sind wie sie sind. Der Deutsche an sich ist eben engstirnig und regt sich gerne mal über Kleinigkeiten auf. Manche werden dann eben beleidigend, weil sie sich verbal nicht anders zu helfen wissen.

Von daher lieber Interessent, suche Dir die Leute genau heraus. Der Soul EV ist kein schlechtes Auto. Der Akku ist groß, wo ich als i3 Fahrer neidisch herüberschaue. Es gibt viel gutes am Soul, aber eben auch Schattenseiten. Die hat jedes Auto.

Das Kia für ein absolutes Nischenprodukt nicht den top Service anbietet ist leider auch normal. Das Interesse der Hersteller an der e Mobilität ist nun einmal, von Tesla abgesehen, nicht sonderlich groß.

Nun viel Freude und glaube nicht alles geschriebene....
Hamburger Jung
 

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Sa 7. Nov 2015, 14:28

Das Auto selbst ist toll, stimmt :-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Heavendenied » Mo 9. Nov 2015, 12:09

Ja, abschrecken lasse ich mich dadurch nicht, aber es fließt natürlich in die Entscheidung mit ein. Das Hauptproblem ist ja, dass es offensichtlich nirgendwo wirklich anders läuft. Bei meinem Twizy wurde ein Bekanntes Problem seitens Renault auch einfach 2 Jahre lang ausgesessen, statt es zu beheben... Bei Nissan wurde zwar wohl mit dem Facelift viel getan, aber dennoch scheint es ja auch dort bekannte Probleme zu geben, die einfach nicht beseitigt werden.
Wobei ich auch denke, dass da die jeweiligen Landesvertretungen auch gar nicht wirklich Einfluss haben. Beim Twizy zum Beispiel wurde das Problem wohl tatsächlich nach Frankreich weiter gegeben, aber die haben es eben nicht weiter bearbeitet. Kann mir schon vorstellen, dass da manchmal einfach nicht auf das gehört wird, was da so ne kleine Landesvertretung so will. Und was mache ich dann als kleiner Mitarbeiter, wenn ich selbst bei einem Problem nicht helfen kann und mein "Chef" nix daran ändert? Ich denke das ist oft nicht leicht für die, ich denke das kennen die meisten auch aus ihrem eigenen Job.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 659
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon PeWe » Mi 11. Nov 2015, 08:33

Heavendenied hat geschrieben:
Ja, abschrecken lasse ich mich dadurch nicht, aber es fließt natürlich in die Entscheidung mit ein. Das Hauptproblem ist ja, dass es offensichtlich nirgendwo wirklich anders läuft. Bei meinem Twizy wurde ein Bekanntes Problem seitens Renault auch einfach 2 Jahre lang ausgesessen, statt es zu beheben... Bei Nissan wurde zwar wohl mit dem Facelift viel getan, aber dennoch scheint es ja auch dort bekannte Probleme zu geben, die einfach nicht beseitigt werden.
Wobei ich auch denke, dass da die jeweiligen Landesvertretungen auch gar nicht wirklich Einfluss haben. Beim Twizy zum Beispiel wurde das Problem wohl tatsächlich nach Frankreich weiter gegeben, aber die haben es eben nicht weiter bearbeitet. Kann mir schon vorstellen, dass da manchmal einfach nicht auf das gehört wird, was da so ne kleine Landesvertretung so will. Und was mache ich dann als kleiner Mitarbeiter, wenn ich selbst bei einem Problem nicht helfen kann und mein "Chef" nix daran ändert? Ich denke das ist oft nicht leicht für die, ich denke das kennen die meisten auch aus ihrem eigenen Job.


Wenn man bei jedem Auto, dass in die engere Wahl kommt, tiefer in die Foren einsteigt, dürfte man eigentlich kein Auto mehr kaufen. Natürlich werden in den Foren überwiegend die Probleme diskutiert, die auch Ernst zu nehmen sind. Allerdings gibt es auch zu jedem Pannenfahrzeug auch Fahrzeuge, die die Probleme nicht haben. Wenn allerdings wie beim Twizy eingentlich jeder das Problem mit den Bremsen hat und man ganz einfach recherchieren kann, wie teuer der Austausch von Scheiben und Bremsbelägen ist, sollte man das natürlich bei einer Kaufentscheidung beachten (habe 45T km Twizy-Erfahrung).

Auch beim Tesla wirst Du vieles finden, was man besser machen kann. Und hier ist dann der entscheidende Unterschied: Die Autoindustrie hat Entwicklungszyklen von 5-8 Jahren, da muss man nicht glauben, dass ein Anruf bei der deutschen Vertretung sofort ein Update bringt. Tesla denkt wie ein Softwareunternehmen. Da werden Updates so schnell wie möglich eingespielt.

Solange wir uns aber nur über Einladungen zum Ölwechsel (habe ich bei Renault auch immer bekommen) oder eine ignorante Hotline ärgern müssen haben wir wohl mit dem Kauf des KIA Soul EV alles richtig gemacht. Das Fahrzeug ist super. Ich hatte zumindest nach den ersten 15.000 km noch keine Probleme. Beim Twizy hatte ich da schon ein neues Getriebe, einen neuen Lader und hinten neue Bremsbeläge.
Grüße Peter
Benutzeravatar
PeWe
 
Beiträge: 45
Registriert: So 31. Mai 2015, 13:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste