Kaputtes Getriebe

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Jan » Mo 8. Jun 2015, 17:46

Puh, Du Armer. Und wie muss Dein neues Auto sich erst fühlen. Sehr schön, Deine Info, danke dafür. Ich muss ratzfatz, was für eine Name :), Recht geben. In solchen Fällen muss man einfach einmal ein wenig Wind machen, damit sich etwas ändert. Macht ja auch echt Sinn, auch für den Hersteller selbst, der sich für Deine Testfahrt und Ergebnisse noch bedanken muss, denn die Info kann Kia viel Geld und Ärger sparen. Also einfach mal ganz sachlich ein paar Briefe an die nötigen Stellen. Alu schweißen ist da echt kein Ding, nur möchte man ein solches Getriebe am neuen Wagen? Da war viel Belastung drin und wer weiß, was noch fast zerbrochen wäre. Da können noch Folgeschäden lauern. Also wenn Du am Ende wirklich selber zahlen musst, was ich nicht glaube, dann lässt Du es schweißen, sonst kostenlos als Neuteil von Kia.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon 300bar » Mo 8. Jun 2015, 19:54

Mein Mitgefühl hast Du, AIKI.

Bis zu Deinem Thread hätte ich mir diesen Schaden nicht mal im Traum vorgestellt.
Eine solche Auswirkung ist wirklich krass.

Bin ebenfalls der Meinung, dass Du den Hersteller, zumindest für eine Kostenteilung, ins Boot zwingen musst.
Die Fehlbedienung kann und sollte man dabei nicht wegdiskutieren. (Machst Du ja auch nicht..)
Jedoch sollte man erwarten werden, dass diese Fehlbedienung abgefangen wird.
Genauso wie man beim Start in den ersten 2-3 Sekunden verhindert wird aus der P Position raus zu schalten,
ist es technisch möglich bei rollenden Rädern das Reinschalten in P zu verhindern.

Der Druck muss sowohl beim Händler als auch beim Hersteller direkt aufgebaut werden.
Einen Ausgleich bekommst Du nur vom Hersteller nicht vom Händler selbst.

Wünsche Dir viel Erfolg.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon E_souli » Mo 8. Jun 2015, 20:51

Shit.
Das tut mir leid für euch.

Kann man da versicherungstechnisch nix machen?
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon schlootie » Di 9. Jun 2015, 10:04

Puh, schlimme Story, danke für den Hinweis.
Uns ist vor Tagen ähnliches passiert:
Meine Frau hatte es eilig und fuhr mit dem Soul los. Hatte aber was vergessen und kam schnell zurück. Dabei fuhr zügig vor unser Haus, der Wagen rollte noch und sie stellte auf "P" . Ein unschönes Geräusch folgte und der Wagen hielt stotternd an.
Jetzt mache ich mir natürlich sorgen, dass auch etwas kaputt gegangen sein könnte? :cry:
Mir ist bei weiteren Fahrten bis jetzt nix aufgefallen. Das man den Hebel auf P stellen kann, obwohl der Wagen noch rollt, ist natürlich schlecht :evil:

Was meint ihr, Werkstatt aufsuchen?

Gruß,
Schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon AlKl » Di 9. Jun 2015, 10:31

schlootie hat geschrieben:
Was meint ihr, Werkstatt aufsuchen?

Hallo Schlootie,
funktioniert die Parkkralle noch? (Einfach mal bei einem steileren Stück schaun ob die Kralle noch einrastet und der Wagen stehn bleibt)
Wenn ja sollte alles noch passen (bis auf leichte Abnutzung vom Zahnrad).
Wenn nichts mehr einrastet ist die Halterung gebrochen, dann schaun ob Öl austritt und du wo ein Loch bzw. einen Riss siehst, dann sollest du nicht mehr weit fahren.
Hoffen wir mal dass es dich nicht auch erwischt hat.

Ich werde das Thema auf jeden Fall weitertreiben, dass kann viel zu leicht passieren!
VG, AlKl
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Jogi » Di 9. Jun 2015, 10:32

schlootie hat geschrieben:
Werkstatt aufsuchen?


Meine Meinung:
Solange die Arretierung in Stellung "P" noch einwandfrei funktioniert und kein Öl austritt, nichts unternehmen.
Sollte im Laufe der Zeit (aber noch innerhalb der Garantie/Gewährleistung) die Funktion Störungen aufweisen, Werkstatt aufsuchen und reklamieren.
Eine eventuelle Fehlbedienung würde ich ungefragt nicht erwähnen!

Ich halte das für einen Bug in der Konstruktion/Software, dass so eine Fehlbedienung überhaupt zu einem Schaden führen kann, denn wie xado1 schon sagte, Nissan z. B. schliesst das durch geeignete Massnahmen aus.

Ich bin mal gespannt, wann es in diesem Zusammenhang eine Rückrufaktion geben wird.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3166
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Jan » Di 9. Jun 2015, 17:42

Weiß jemand, warum ein Getriebe verbaut ist? Ich dachte immer, rückwärts, vorwärts und Reku werden elektronisch geregelt. Hat es etwas mit Untersetzung zu den Reifen zu tun?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon m.k » Di 9. Jun 2015, 18:01

Genau so ist es. Das Getriebe dient lediglich als Untersetzung, und für die Parkbremse eben :S
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon e-lectrified » Di 9. Jun 2015, 18:30

ratzfatz hat geschrieben:
Hallo, das ist sehr ärgerlich!
Wäre es mir passiert, hätte ich folgendes gemacht:


Schließe mich dem voll und ganz an. Habe so schon erfolgreich die Firma Hyundai dazu gebracht einen Schaden, den sie mir in die Schuhe schieben wollten, der jedoch ganz klar konstruktionsbedingt war, auf "Kulanz" zu reparieren. Man muss immer im Hinterkopf haben, dass gerade so junge Unternehmen ganz große Imageprobleme haben und um jeden Kunden ringen. Bevor da also jemand eine große Welle macht, zahlen die lieber die paar Kröten - ist für die gerade mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Also einfach so machen, wie ratzfatz es beschrieben hat, verlieren kann man in solch einem Fall nichts mehr!
e-lectrified
 

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Deef » Di 9. Jun 2015, 20:16

Das geht echt garnicht. Das ist sowas von dermaßen viel Geld, dass der Weg den Ratz Fatz vorgeschlagen hat mehrere Versuche wert ist.
Übrigens gibts in jeder IHK eine Schiedsstelle. Falls man sich nicht einigen kann, sollte - bevor Anwälte teuer werden - sowas auch noch in Erwägung gezogen werden.
Das ist ganz klar ein Fall für Rückrufe und Nachbesserungen und wird hundertfach passieren. Schade, bei einem so ambitionierten Wagen. Der Leaf wir mir immer sympathischer.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste