Ich staune

Ich staune

Beitragvon E_souli » Sa 11. Apr 2015, 18:32

Nachdem ich ja nun 8000 km Fahrt mit dem Soul EV in 6 Wochen erreicht habe, was ja schon was verrückt ist, habe ich doch mal eine Feststellung, über die ich staune:

Der Wagen ist GEIL und fährt PROBLEMLOS, mit ganz leichten Softwareproblemen, die aber OK sind,
wenn man damit umzugehen weiss.


Wenn ich da an meine i3 Zeit denke, wo man, und das betraf nicht nur mich, zig mal die Werkstatt besuchen musste mit Ladeproblemen, Softwareproblemen etc - dann ist das schon echt gut - richtig gut soweit, das kann ich nach fast nun mittlerweile 40000 elektrischen Kilometern sagen.

Ich will damit , um Himmels Willen, NICHT den i3 schlecht machen - nein - dafür bin ich ihn auch sehr gern gefahren.


Ich hab gehofft, das der Soul EV toll ist und gut funktioniert, aber das er so problemlos agiert hätte ich ehrlcherweise nicht wirklich erwartet.

ES FREUT MICH SEHR !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Ich staune

Beitragvon Robert » Sa 11. Apr 2015, 18:42

Ich staune mit. Ich hätte nicht erwartet, dass ein Renault (ZOE) 2 Jahre lang störungsfrei läuft. Software Bugs ebenfalls abgesehen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » Sa 11. Apr 2015, 19:10

Robert hat geschrieben:
Ich staune mit. Ich hätte nicht erwartet, dass ein Renault (ZOE) 2 Jahre lang störungsfrei läuft. Software Bugs ebenfalls abgesehen.



auch absolut super

Wir beweisen zu Recht: ES FUNKTIONIERT im Alltag prima !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ich staune

Beitragvon Zoelibat » So 12. Apr 2015, 14:54

Ich staune, dass eMobilität übberhaupt funktioniert. Zeitungen, Autokonzerne und viele Wirtshaus-Stammtische bekräftigen ja immer das Gegenteil. ;)
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » So 12. Apr 2015, 15:33

Zoelibat hat geschrieben:
Ich staune, dass eMobilität übberhaupt funktioniert. Zeitungen, Autokonzerne und viele Wirtshaus-Stammtische bekräftigen ja immer das Gegenteil. ;)


Wie recht du hast

Wir verbringen alle ein tagtägliches Wunder - das, was es ja laut Öffentlichkeit nicht gehen dürfte

Hatte ich vorhin Kaffeestopp in MARSBERG.

"Sagen sie mal: Wie kommen sie nachher wieder zurück ?"

Ich sagte: "In dem ich wieder auflade"

"Aber das dauert doch so lange an der Steckdose."

Ich darauf hin: "Stimmt, an der Steckdose dauert es lang- das macht man dann über Nacht. Ich lade nachher an einer Schnellladesäule. Das dauert dann rund 30 min, dann bin ich fast voll und kann wieder fast 200 km weiter fahren"

"Hier gibt es eine Säule?"

Ich sagte: "Leider nein. Ich muss eh weiter nach Paderborn, da gibt es eine und auch noch andere.

Achso

Und so weiter - der übliche oft selbe lustige Wahnsinn - eben das was die Presse vergeigt.
Unsicherheiten schüren, was schlechter machen als es ist und zwiespalt sääen.

ich finds immer lustig.

Naja und die Blicke unterwegs. JEDEN TAG Man wird fotografiert, mit dem Finger drauf gezeigt, beäugt usw.

Wir kennen das alle - mehr oder weniger

:-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ich staune

Beitragvon graefe » So 12. Apr 2015, 18:28

E_souli hat geschrieben:
Wenn ich da an meine i3 Zeit denke, wo man, und das betraf nicht nur mich, zig mal die Werkstatt besuchen musste mit Ladeproblemen, Softwareproblemen etc - dann ist das schon echt gut - richtig gut soweit, das kann ich nach fast nun mittlerweile 40000 elektrischen Kilometern sagen.

Ich will damit , um Himmels Willen, NICHT den i3 schlecht machen - nein - dafür bin ich ihn auch sehr gern gefahren.


Nun, damit hast Du den i3 allerdings sehr schlecht geredet. Und zwar aus erster Hand.
Es ist schon traurig, dass die Koreaner den deutschen Herstellern zeigen müssen, wie es problemlos funktioniert.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Ich staune

Beitragvon Vanellus » So 12. Apr 2015, 18:36

Robert hat geschrieben:
Ich staune mit. Ich hätte nicht erwartet, dass ein Renault (ZOE) 2 Jahre lang störungsfrei läuft. Software Bugs ebenfalls abgesehen.


Ebenso. Auch meine Zoe, die es an die Ostsee verschlagen hat, läuft seit jetzt 22 Monaten und 27.000 km völlig ohne Probleme - von Softwarebugs beim R-link mal abgesehen.

Doch, einmal hatte ich einen Plattfuß. Verdammte Elektromobilität!
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » So 12. Apr 2015, 18:38

ich habe die Fakten gepostet, nicht gewertet und den Vergleich kann ich machen, weilich beide Fahrzeuge kenne und mag

wenn ich dann im i3 Bereich lese was beim i3 los ist, kann ich nix für...
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ich staune

Beitragvon Hamburger Jung » So 12. Apr 2015, 20:54

Hallo,

bei aller Neutralität die ich habe, aber warte mal ab bis ein paar mehr Soul EV unterwegs sind.
Dann werde auch mehrere Fehler zum Vorschein kommen und es hier, wie im i3 Forum, rund gehen.

Meine Mängel waren gar nicht so viele. Einiges war nur Unerfahrenheit. Sei es die Wärmepumpe, die eben bei niedrigen Temperaturen weniger bringt als ich dachte, die USB Buchse die getauscht wurde, jedoch als es am nicht vorhandenen original Apple Kabel.

Die Reifen wurden alle vier nach 8.000 Kilometern wegen "wummern" gratis erneuert.

Finde schon, dass der i3 ein hohes Niveau hat und BMW viel macht. Wo ist denn das Kia Software Update wegen dem Datum Bug? Ist ja nun auch schon ein paar Monate her.

Zudem sind die Ansprüche bei 50.000 Euro höher als bei 30.000 Euro.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » So 12. Apr 2015, 21:10

Hamburger Jung hat geschrieben:
Hallo,

bei aller Neutralität die ich habe, aber warte mal ab bis ein paar mehr Soul EV unterwegs sind.
Dann werde auch mehrere Fehler zum Vorschein kommen und es hier, wie im i3 Forum, rund gehen.

Meine Mängel waren gar nicht so viele. Einiges war nur Unerfahrenheit. Sei es die Wärmepumpe, die eben bei niedrigen Temperaturen weniger bringt als ich dachte, die USB Buchse die getauscht wurde, jedoch als es am nicht vorhandenen original Apple Kabel.

Die Reifen wurden alle vier nach 8.000 Kilometern wegen "wummern" gratis erneuert.

Finde schon, dass der i3 ein hohes Niveau hat und BMW viel macht. Wo ist denn das Kia Software Update wegen dem Datum Bug? Ist ja nun auch schon ein paar Monate her.

Zudem sind die Ansprüche bei 50.000 Euro höher als bei 30.000 Euro.

Lg HH Jung



Ja BMW macht viel. Jetzt

Anfänglich und wir waren damals eines der ersten Fahrzeuge musste bewiesen, gebettelt werden, da passierte erstmal NICHTS.
Die Erfahrungen machten viele.
Klar war, ist es neu- wie jetzt bei EV von KIA und die machen auch vieles nicht eichtig, aber: Ich habe KEINE nennenswerten Fehler bei 8000 lm mit dem Soul EV, beim i3 war er mindesgtens schon 3 x in der Werkstatt - von absurden E mails und Telefonaten seitens BMW mal ganz abgesehen

Man bekommt - was man bezahlt- klar.

Der BMW und der KIA sind beide tolle Fahrzeuge, beide fahre ich GERN

Der i3 war ein Firmenwagen, der Soul EV ist unser reiner Privatwagen -

Ich will fahren und jedes Modell hat Vorteile und Vorzüge - beide aber auch Nachteile - ganz normal auch finde ich

MIR ging es in dem Posting nur darum, das im Gegensatz zu meinen 25000 elektrischen Kilometern mit dem i3, der Soul EV noch keine nennenswerten Probleme macht, nicht in die Werkstatt muss, kein Ausfall von Systemen hat. Er rollt.

Das hat mich erstaunt, weil und das ist nun auch mal so: Man vergleicht.

Und ich finds auchlegitim.

Ich bin zufrieden - das zählt

und bitte nicht alles auf die Goldwage legen - es geht hier um nichts. es geht hier um den Soul EV
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JHP und 1 Gast