IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon Digitaldrucker » So 27. Sep 2015, 18:32

Nachdem ich noch immer den Bericht über unsere Tour nach Amsterdam "schuldig" bin wollte ich zumindest mal zeitnah über meine Tour zur diesjährigen IAA berichten.

In meiner gewohnten Art ein langer Bericht, ich hoffe dennoch es lohnt sich ihn zu lesen... :lol:

Elektrische Anreise war klar, was anderes kommt nicht mehr in Frage.
Von vornherein war klar, dass bereits der erste Ladepunkt Zeit kosten wird, da die CHAdeMO-Säule der EAM in Kassel ja schon ewig Probleme macht und aktuell komplett abgeschaltet ist. Die Reparatur soll noch 2, eher 4 Wochen dauern und "aufwändig" sein. Vielleicht ein Kompletttausch des Laders?
Mit einer Entfernung von rund 90 km ist Kassel für mich ein wichtiger Ladepunkt für Autobahnreisen in den Süden.
Die neuen "Schnell"lader am Lohfeldener Rüssel sind zwar schon offiziell und medienwirksam eröffnet, nur funktioniert da noch nix, zumindest nicht CHAdeMo und erst recht nicht "schnell"... ab November 2015 soll es soweit sein...

Zum Start hatte ich den Abend vorher beim örtlichen Renault-Händler per Typ 2 auf 100% vollgeladen.
Etwas später als geplant startete ich um 05:23 Uhr.
Da in Kassel aufgrund zuvor geschildertem Ausfall der CHAdeMO-Säule nur langsam per Typ 2 nachzuladen war, hielt ich doch nochmal in Göttingen, um per CHAdeMO 50 kW von 70% auf 92% SOC aufzufüllen.
In Kassel bemerkte ich Dummerchen erst zu spät, dass es sich bei der Typ 2 bei der EAM um eine 11 kW handelt... "Parkte" dann also noch mal an eine andere Säule mit Typ 2 22 kW um, um insgesamt 36 km nachzuladen und mit der Reichweite von dann 137 km die ca. 120 km über Landstraße nach Gießen zu bestehen.
Autobahn wäre an dieser Stelle sicher "tödlich" gewesen, bzw. nur mit deutlich mehr Reichweite möglich, da 30 km länger und laut Routenplaner sogar 10 Minuten länger...
Solange der ebenfalls neue Ladepunkt am Kirchheimer Dreieck auch noch nicht fertig ist, würde ich das nicht probieren.

In Gießen lud an der Säule ein i3 mit CCS - beide Gleichstromladungen gleichzeitig gingen nicht, also wartete ich.
Dummerweise lädt CCS ja wohl über 83% hinaus ohne Unterbrechung weiter... was ja dann alles andere als eine Schnelladung ist. Nach über 30 min Wartezeit entschied ich mich seine Ladung, die mittlerweile bei 90% stand, abzurechen.
Der Besitzer kam dann mit einer E-Klasse nach 5 weiteren Minuten angefahren und wir steckten noch auf Typ 2 um - hätte ich ja auch gleich drauf kommen können... dürfte zum Ende hin ja kaum langsamer sein als runtergeregeltes CCS.

26 Minuten Nachladen an 30 kW reichten mir, um zügig zur Messe zu kommen.
Mittlerweile war es 12:39 Uhr als ich im Rebstock Parkhaus geparkt hatte.
Hinfahrt also: 277,70 km in 4 Stunden 17 Minuten Fahrzeit + 2:52 Ladezeit (gesamt 22,51 kWh) + ca. 34 Minuten Wartezeit in Gießen.

Kurz vor 18:00 Uhr verließ ich die Messe um durch einen dichten Verkehr die nicht mal 4 km zur Zentrale von KIA Motors Deutschland zu fahren.

01 - Laden bei KIA Motors Deutschland Zentrale Frankfurt - 100 kW CHAdeMO-Lader - 23.09.2105.jpg


Dort hatte ich mich zum Laden angemeldet und durfte eigene Erfahrung an den 100 kW CHAdeMO-Ladern machen, um von 13% auf 84% SOC in knapp 21 Minuten aufzuladen, 19,80 kWh. Nach rund einer Minute Ladzeit betrug die Leistung knapp 63 kWh... 8-)

02 - Laden bei KIA Motors Deutschland Zentrale Frankfurt - Leistung kurz nach Ladestart.jpg


03 - Laden bei KIA Motors Deutschland Zentrale Frankfurt - Leistung kurz vor Ladeende.jpg
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon Digitaldrucker » So 27. Sep 2015, 18:35

04 - Laden bei KIA Motors Deutschland Zentrale Frankfurt - Ladungsabschluss.jpg


Damit ist es nun auch für mich geklärt - 100 kW hin oder her - der Soul kann mit den 100 kW definitiv NICHTS anfangen, die 62 kW sind die maximale Ladeleistung, die die Batterie aufnimmt. Das ist ja schon mehr als bei allen anderen...
Da es sicher keine "62 kW Lader" gibt, hat KIA da 100 kW Lader hingestellt (von "Signet"), um auch für künftige mögliche EV's gerüstet zu sein... Ob und was da vielleicht noch mal kommt, weiß man heute nicht. Allein um die "kleine" Batterie des neuen Optima, der auch als Kombi und Hybrid erscheinen wird, zu laden, macht es sicher keinen Sinn, also eher für künftige EV's mit größerem Akku...

Bei der Rückfahrt fuhr ich die gleichen Ladepunkte an wie auf der Hinfahrt.
In Gießen war die Säule diesmal direkt frei, doch kam mir das Nachladen von 45% auf 81% SOC(manueller Abbruch, da er ziemlich lange bei 81% verharrte, haben andere ja auch schon berichtet) in 50:02 Minuten / 11,51 kWh ganz schön lang für eine 30 kW Säule vor.
(Gestern lud ich in Hildesheim an einer identischen 30 kW ABB Terra in 35:19 Minuten von SOC 34% auf 84% (12,56 kWh).
In Gießen regnete es und war sicher 5° kälter... macht das soooo irre viel aus? Da bin ich mal sehr auf den Winter gespannt...
Oder spielt die Ausrüstung der Ladesäule da auch bei 30 kW schon eine Rolle - habe was von "Zusatzheizung" gelesen... die die in Gießen dann vielleicht nicht hat?

In Kassel habe ich gleich die "richtige" Typ 2 Säule angefahren und in gut 58 Minuten die nötigen km nachgeladen (5,7 kWh), um nach Göttingen zu kommen. Dort noch mal 19:20 Minuten CHAdeMO 50 kW waren mehr als ausreichend, um dann auch mal 25 km über Autobahn mit 140 km/h zu "rasen"... das macht ja auch mal Spaß.

Um 00:54 Uhr war ich wieder zu Hause.

Ehrlich gesagt war ich in den letzten 10 Jahren IAA noch nie so lange für An- und Abreise unterwegs (gut 8,5 Stunden reine Fahrzeit + 4,5 Stunden Ladezeit + ca. 1,25 Stunden Wartezeit = 14 Stunden 20 Minuten für 557 km) - und noch nie so kurz (rund 5 Stunden) auf der Messe selbst. :lol:

Nach mittlerweile über 4.400 km EV-Erfahrung in 45 Tagen kann ich sagen, dass ich persönlich Verbräuche von unter 12 kWh/100 km nicht erzielen kann.
Trotz dass ich auch meine sehr detailliert auf den Verbrauch achten und dementsprechend vorsichtig fahren zu können macht mir das EV-Fahren zugegeben viel Spaß - und ab und an trete ich das Strompedal dann halt auch mal durch... oder fahre auch mal - wenn auch selten - 100 km/h...
Ein regelmäßiger Reset der Durchschnittsverbrauchsanzeige im Bordcomputer (bei jedem Ladevorgang) fördert meines Erachtens genauer auf die letzte Fahrt berechnete Verbrauchswerte. So liege ich die letzten 1.250 km bei durchschnittlich 14,08 kWh/100 km und habe durchaus Einzelfahrten (wenn auch keine langen) mit unter 13 oder gar unter 12 kWh/100 km dabei.


Hier meine von der Tour zusammengetragenen Daten als Tabelle:


Über Eure Meinungen und Kommentare würde ich mich freuen.

Bin ich nun ein eher "schlechter" EV-Fahrer - oder liege ich im guten Mittelfeld? :lol:
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon Cavaron » So 27. Sep 2015, 19:22

Interessant zu lesen, danke für den Bericht! Insbesondere das mit den 62kW. Gab es für dich was schönes auf der IAA zu sehen?
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon rolandk » So 27. Sep 2015, 19:34

Du bist ins Parkhaus gekommen? Wann warst Du denn da? Wir sind am 19. kurz vor Mittag in Frankfurt angekommen, und die Verkehrsleitung zum Parkplatz war eine einzige Katastrophe. Es gab nur eine Zufahrt. Über 4 Spuren von der Autobahn kommend ging es aufs Gelände mit einer(!) Schranke. Keine Informationen über alternative Zufahrten. Parkhaus war bis unter das Dach voll.
Wir haben die Warteschlange dann überholt und haben im daneben liegenden Wohngebiet einen kostenfreien Parkplatz gefunden. Als Anwohner hätte ich mir dann wahrscheinlich den Kopf abgerissen.......

Auf jeden Fall wäre Parkhaus mit Lademöglichkeit eine absolute Utopie gewesen.

Für eine Automobilmesse war das wirklich peinlich. Die sollten sich mal anschauen, wie die Kollegen in Hannover das hinbekommen, sowohl parktechnisch wie auch unterstützend für E-Mobilisten.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon mcb » So 27. Sep 2015, 19:34

:danke:
Schöner Bericht, evtl. fahre ich Ende Oktober von Weimar zum Nürburgring und zurück (Do.-So.).
Bin noch am Routen rechnen und schauen.
Der Graue steht ja schon beim Händler, aber der Brief...
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 252
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon Digitaldrucker » So 27. Sep 2015, 20:42

Cavaron hat geschrieben:
Interessant zu lesen, danke für den Bericht! Insbesondere das mit den 62kW. Gab es für dich was schönes auf der IAA zu sehen?

Wie die meisten Elektroautofahrer sicher nachvollziehen können interessiert einen ja an der Autofront nicht mehr so wirklich viel, da es mit Explosionsmotor sowieso grundsätzlich nicht mehr in Frage kommt.
Natürlich habe ich über einige Stände gestöbert und Bilder gemacht, der neue KIA Sportage kam mir auch sehr gelungen vor, wenngleich ich an sich kein Fan richtiger SUV bin - beim Model X mache ich natürlich aus Prinzip ne große Ausnahme, genau genommen bin ich auf den ziemlich gespannt und scharf... 8-)

Bei Marken wie VW, BMW oder Audi war ich erst gar nicht... wozu!?
Sicher, den Q6 e-tron hätte ich mir gern mal angesehen, aber auf die irre Schlange vor der Audi-Halle im Freigelände hatte ich keinen Bock.
Und hätte dann auch nur fragen wollen, wann ich den mit den ausgelobten Spezifikationen denn kaufen könnte...
Ach so, dann, wenn schon weit über 50.000 Model X von Tesla auf den Straßen der Welt unterwegs sind? *gääähn*

Falls überhaupt... nee, der wird wohl schon kommen... irgendwie... im Zweifelsfall eben mit ICE...

AutoBild Nr. 38 vom 18.09.2015 hat geschrieben:
"Zu schön, um wahr zu sein? Nein, dieser Öku-SUV wird wahr. Die Studie entspricht schon weitgehend der Serienversion, die Anfang 2018 vorgestellt wird. Dann wäre Audi wirklich Weltmeister - bei den Luxus-E-Autos."

Was für ein Weltmeister? Bei den Luxus-E-Autos?
Ey Leute von der AutoBild, sagt mal in welcher Welt lebt ihr eigentlich?
Es muss definitiv eine andere sein, als die, in der ich lebe... man man man...

Bei Toyota und Hyundai hab ich kurze Gespräche bezüglich der Wasserstoffmodelle geführt.
Der Mirai ist grundsätzlich sicher kein schlechtes Auto, ein ganz schön langes Schiff. Für die gut 78 TEUR zu kaufen gibt es ihn nicht, aktuell wird er verleast. Für 1.219 EUR pro Monat, inkl. Winter- und Sommerreifen, inkl. Vollkaskoversicherung und inkl. Wartung. Glaube er sagte auf 4 Jahre... und 20.000 km p.a.
Die 500 km Reichweite braucht man sicherlich, um zur nächstgelegenen Wasserstofftankstelle und wieder nach Hause zu kommen...

Und den schlechten Wirkungsgrad mit "das sind ja noch die Anfänge" abzutun, wie ein anderer Messebesucher mir ungefragt unhöflich und mich dumm dastehen lassen wollend ins Wort fiel, ist nach zig Jahren Forschung und Prototypenbau natürlich Blödsinn.
Die A-Klasse als FuelCell sollte man ja auch schon längst kaufen können wurde von Mercedes einst annonciert, schließlich sei man damit ja jetzt einmal um die Welt gefahren...

Der grottenschlechte Gesamtwirkungsgrad wird selbst bei einer 100%-Verbesserung noch schlechter sein als der eines modernen E-Autos.

Für den ix35 FuelCell hat Hyundai den Preis von wie hoch auch immer auf irgendwas um 65.000 EUR gesenkt. Hat noch etwas mehr Reichweite als der Mirai. Preislich und von der Praktikabiliät dennoch weit jenseits von Gut und Böse.

Ich glaube nicht an das mit Wasserstoff betriebene Auto.
Falls es jemals SO gut werden sollte, hat das überlegene BEV längst die Oberhand gewonnen, tippe ich.

Elektromobilität stand für meinen Geschack nirgends offensiv im Vordergrund.

In der Halle mit der "New Mobility World" war es ziemlich ruhig und ziemlich leer. So irre viel Interessantes gab es da aber auch nicht, Autohersteller selbst waren da sowieso nicht vertreten. Eher Anbieter drumherum. Ein längeres Gespräch mit ubitricity war sehr nett.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: IAA 2015 • meine Tour mit dem KIA Soul EV

Beitragvon Digitaldrucker » So 27. Sep 2015, 20:49

rolandk hat geschrieben:
Du bist ins Parkhaus gekommen? Wann warst Du denn da?
Roland

Hallo Roland!
Ich war am Mittwoch, 23.09. da. Und ich war natürlich "spät" da. Ins Rebstock-Parkhaus - wo ich die letzten 10 Jahre übrigens IMMER geparkt habe - zu kommen war überhaupt kein Problem. Das hat längst keine 10 Minuten gedauert.
Allerdings war es auch sehr voll, ich stand ganz oben auf dem Dach.

Beim Verlassen der Messe wurde ich erst auf den Ladebereich im Mitteldeck aufmerksam.
Zwar wußte ich, dass es grundsätzlich die Möglichkeit zum Laden gab, wollte ja aber definitiv zu KIA.
Der "Helfer" an den Säulen konnte nicht mal sagen, welche Leistung die CHAdeMO-Säule abgibt... nee, lass mal...


Die Jahre zuvor war ich natürlich immer morgens gegen 9... vor 10 Uhr.. da... da gab es schon immer etwas Stau bei der Einfahrt, aber auch da bin ich bisher immer zügig reingekommen.

Hannover ist da natürlich deutlich größer und großzügiger, da verteilt sich das alles besser, weiß ich ja selbst.
Im November gehts wieder auf die agritechnica... ;)
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste