Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon Braust » Sa 28. Nov 2015, 13:26

Bei Kia in der Schweiz gibt es ein interessantes Faltblatt: Mit dem Kia Soul EV hoch hinauf:
Hier im Internet gefunden: http://issuu.com/autoglobal/docs/web_ki ... g_soul_d/1

Endlich eine Broschüre, die nicht nur schöne Bilder enthält, sondern auch klare Fakten. Statt ein Foto des Cockpits bei 60 km/h (ist das nicht gefährlich?) wäre ein Foto der Fahrtenliste am Ende der Reise aussagekräftiger.

Was mich aber massiv irritiert: Herr Egolf verwendet regelmässig den Schalthebel in Position „N“ - doch dies ist gemäss Bedienungsanleitung Seite 5-13 (Fahrhinweise, Untersetzungsgetriebe) nicht erlaubt: Schalten Sie nicht von „N“ oder „P“ nach „D“ oder „R“, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist.

Ist das nun erlaubt oder nicht oder sogar empfohlen? Was kann passieren, wenn ich „N“ während der Fahrt ein- und ausschalte? Was für Haftungsfragen stellen sich in einem Unfall, wo „N“ im Spiel war?

Falls „N“ nicht erlaubt ist, so hätte ich gerne von Herrn Egolf die gleiche Runde gefahren ohne eben diese „Gleitfunktion“.

Was bedeutet dies überhaupt. Gibt es bei einem Elektroauto überhaupt ein mechanisches Getriebe, eine Kupplung? Oder ist alles nur eine Frage der elektrischen Ansteuerung des Motors (z.B. Rückwärtsgang)?

Falls es sich nur um Varianten der Motoransteuerung handelt, so gibt es ja an sich nur 4 Möglichkeiten: Drehrichtung vor- / rückwärts bei Motor- oder Generatorbetrieb. „N“ wäre der stromlose Zustand, den ich an sich mit dem Gaspedal auch erreichen kann. Das heisst auch, dass sich „D“ und „B“ einzig in der Empfindlichkeit unterscheiden. So muss ich für den gleichen Effekt bei „D“ das Pedal etwas mehr zurücknehmen als bei „B" - und wenn das Gaspedal vollständig gelöst ist, wirkt das Bremspedal in umgekehrter Richtung. Am Schluss kommen die mechanischen Bremsen zum Einsatz, wenn die gewünschte Verzögerung mit dem Motor alleine nicht mehr erreicht wird - eigentlich unabhängig vom Wahlschalter.
Das gleiche gilt an sich auch für die Eco-Taste: Bei entsprechender Fahrweise (keine zu grossen Beschleunigungen) kann ich auch ohne Eco-Modus den gleichen Verbrauch erreichen.

Wenn ich schon die Chance habe, dass meine Fragen von einem Fachmann beantwortet werden:
Wie wird die Restreichweite berechnet? Es heisst immer, als Durchschnitt der letzten 20 (oder so) Fahrten. Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um die Fahrten handelt, die ich im Bordcomputer ansehen kann.
Wird dabei die Distanz berücksichtigt? Häufig gibt es Kurzstrecken von wenigen Kilometern, dann wieder Strecken von über 100 km. Letztere sollten wohl entsprechend höher gewichtet werden.
Schalte ich die Heizung bzw. Klimaanlage ein, so wirkt sich das sofort auf die Reichweite aus. Dies aber unabhängig von den konkreten Einstellungen. D.h. nur schon das Einschalten der Ventilatoren ohne Heizung wirkt sich aus. Andererseits haben Sitzheizung und Lenkradheizung keinen Einfluss. Ist das korrekt?
Eine Fahrt ist wahrscheinlich definiert über die Power-Taste. Aber die Werte werden vom Trip-Computer übernommen, der unter Umständen nicht für jede Fahrt zurückgesetzt wird, womit jede Fahrt bereits der Durchschnitt der vorherigen Fahrten ist.

Ich habe die obigen Fragen auch an Kia Motors in der Schweiz gestellt. Vielleicht kann aber auch jemand aus dem Forum sein Wissen teilen oder eigene Erfahrungen mitteilen.
Fahre Kia Soul EV seit Mitte April 2015.
Benutzeravatar
Braust
 
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:34
Wohnort: Fehraltorf - Pfäffikon (Umgebung)

Anzeige

Re: Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon Soul EV » Sa 28. Nov 2015, 15:03

Hallo Braust

Ja der Felix Eglof ist schon ein Hypermiler. Ich hab bei meiner 23 Pässe-Fahrt die gleichen Erfahrungen gemacht. Fuhr aber immer in B. Der Verbrauch pro 100 Höhenmeter ist ca. 600W plus Fahrdistanz. Von den verbrauchten KW/h erhällt man bei der Bergabfahrt ca. 1/3 zurück. Meine Verbräuche lagen in etwa im gleichen Bereich wie bei der Fahrt in der Ebene. Ich fahre meisten (ca. 99%) im B-Modus. Und zu 80% mit Tempomat. Die Fahrstufe N hab ich noch nie gebraucht, den ein Gefälle zu finden welches der geforderten Geschwindigkeit entspricht ist nur ganz selten. Auch ich glaube das es verboten ist in Stufe N das Fahrzeug rollen zu lassen.

Die Reichweite wird sicher anhand der letzten Fahrten und der aktuellen Temp. berechnet. Beim KIA ist die Reichweite sehr konservativ angegeben. Also immer auf Nr. sicher. Nur kann ich jedes E-Fahrzeu mit gering angezeigter Reichweite nehmen und mit entsprechender Fahreise mehr erreichen. Den Verbrauch sollte man vor jeder wichtigen, längeren Fahrt reseten. Dann kann man anhand des Verbrauchs nach einer gewissen Distanz errechnen ob es reicht oder nicht.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon pvmobilat » Sa 28. Nov 2015, 18:49

Braust hat geschrieben:
Eine Fahrt ist wahrscheinlich definiert über die Power-Taste. Aber die Werte werden vom Trip-Computer übernommen, der unter Umständen nicht für jede Fahrt zurückgesetzt wird, womit jede Fahrt bereits der Durchschnitt der vorherigen Fahrten ist.

Ich habe die obigen Fragen auch an Kia Motors in der Schweiz gestellt. Vielleicht kann aber auch jemand aus dem Forum sein Wissen teilen oder eigene Erfahrungen mitteilen.


Dieses Thema hat mich auch lange verwirrt. Da hauptsächlich meine Frau fährt, konnte ich das Durchschnittsverbrauchsthema auch nur sporadisch verifizieren. In der KIA-Werkstatt konnte auch keiner dazu etwas erhellendes mitteilen.

Meine Erfahrung zeigt folgendes:
Die Werte pro Fahrt werden vom Trip-Computer übernommen.
Der Trip-Computer ermittelt den Durchschnitt aller Fahrten, solange er nicht resetet oder geladen wird!
Ist also schwach gelöst in der Verbrauchsanzeige je Fahrt am Touch-Panel.
Hier stimmen nur dann die Einzelfahrten am Touch-Panel, wenn bei Fahrtbeginn am Trip-Computer resetet wird!

Weiters glaube ich noch folgendes:

- Verbrauch Heizung und Klima wird im Trip-Computer berücksichtigt
- Berücksichtigung Verbrauch Licht, Radio und vor allem Sitz- und Lenkradheizung, bzw. Sitzkühlung ist unklar
- Wenn es vom Fahrbeginn bergab geht (Reku) wird dies nur solange berücksichtigt, bis der Verbrauch beim Trip-Computer 0 ist.
Danach nicht mehr, da ich in diesem Fall keine Anzeige mit negativen Werten bisher gesehen habe.

Soweit meine Erfahrungen. Ob ich in allen Punkten richtig liege, kann ich natürlich nicht sagen.

Wenn es aber so ist, wäre dies wieder ein Beispiel für eine lieblose Realisierung.

Aber mir sind solche kleine statistischen Mängel allemal lieber, als Werkstättenbesuche wegen Fahrproblemen, Ladeproblemen oder Ausfällen. Die ersten 14000 km ohne Probleme und auch jetzt im Winter bei Schnee und Eis fährt er sich Spitze.
Heizung arbeitet blitzschnell und Vorheizen vor Abfahrt in der früh funktioniert auch bestens (kein Eis kratzen), obwohl uns da eine Remoteaktivierung lieber wäre).
pvmobilat
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23

Re: Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon AlKl » Mo 30. Nov 2015, 14:00

Braust hat geschrieben:
Was bedeutet dies überhaupt. Gibt es bei einem Elektroauto überhaupt ein mechanisches Getriebe, eine Kupplung? Oder ist alles nur eine Frage der elektrischen Ansteuerung des Motors (z.B. Rückwärtsgang)?

Ja es gibt ein "Getriebe", es hat eine fix Übersetzung, das Differential und die Parkkralle, aber keine Kupplung. Das Innenleben kannst du dir beim Getriebe-Fred anschaun..

Meiner Meinung nach sollte es aber gleich sein ob man mit "N" fährt oder mit "D" und 0-Stellung vom Gasepdeal. (Der Motor dreht sich bei "N" ja auch mit)
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Re: Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon Greenhorn » Mo 30. Nov 2015, 14:10

Die Umsetzung des Verbrauches Computer ist nicht wirklich halbherzig. Es ist absolut logisch, dass er den Gesamt durchschnitt nimmt, wenn kein Reset erfolgt. Ist beim Leaf und vermutlich allen anderen Fahrzeugen auch so.
Bei der Tabelle kann man streiten, ob er wirklich je Fährt den Einzelverbrauch nehmen sollte. Da er da, wenn ich es richtig verstanden habe nur Tage gibt, wären es ja auch nicht wirklich Einzelfahrten.

Was fehlt ist die Funkanbindung. Über das Online Portal des Leaf habe ich eine Datenbank, die mir jede Fährt mit Strecke und Verbrauch anzeigt. Beim starten muss ich immer Datenübertragung zustimmen. Sobald ich das tue, wird die Fährt geloggt und ist später online abrufbar.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Hypermiling - Reichweite und Höhenmeter

Beitragvon mcb » Mo 30. Nov 2015, 15:13

Greenhorn hat geschrieben:
Die Umsetzung des Verbrauches Computer ist nicht wirklich halbherzig. Es ist absolut logisch, dass er den Gesamt durchschnitt nimmt, wenn kein Reset erfolgt. Ist beim Leaf und vermutlich allen anderen Fahrzeugen auch so.
Bei der Tabelle kann man streiten, ob er wirklich je Fährt den Einzelverbrauch nehmen sollte. Da er da, wenn ich es richtig verstanden habe nur Tage gibt, wären es ja auch nicht wirklich Einzelfahrten.

Was fehlt ist die Funkanbindung. Über das Online Portal des Leaf habe ich eine Datenbank, die mir jede Fährt mit Strecke und Verbrauch anzeigt. Beim starten muss ich immer Datenübertragung zustimmen. Sobald ich das tue, wird die Fährt geloggt und ist später online abrufbar.


ja, ein wenig halbherzig gelöst die Sache.
Bei jedem "Zündung" aus wird ein Wert in die Tabelle geschrieben, aber nur mit Strecke, Datum und Durchschnittsverbrauch, der aber wiederum vom "BC?"-Tachoinstrument übernommen wird.
Wenn dieser Wert nicht vor jeder Fahrt gelöscht wird, rechnet er einfach die weiteren Fahrten mit dazu.
löscht man nach einer Fahrt vor dem Ausschalten, kann es passieren das 102,3kWh Verbrauch eingetragen werden.
So zumindest meine Beobachtungen. :|
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 252
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vnloth und 2 Gäste