Heizen mit dem SOUL EV

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon hk12 » So 24. Dez 2017, 01:03

^tom^ hat geschrieben:
... kannst du mir dies bitte erläutern. Was genau nimmt die hier wie ab?


Hallo tom,

P (elektrische Leistung) = I (Strom) x U (Spannung)

Um z.B. eine konstante Steigung mit einer konstanten Geschwindigkeit heraufzufahren, benötigst Du eine bestimmte Energie, oder in unserem Fall auch elektrische Leistung.
Die Spannung unter Last wird u.a. vom Ladezustand und vom Innenwiderstand des Akkus (eventual der schwächsten Zelle) bestimmt.
Der Innenwiderstand steigt u.a. mit sinkender Temperatur; Folge: Spannung bricht unter Last stärker ein.
Wenn Spannung stärker einbricht, benötigst Du mehr Strom um die gleiche elektrische Leistung bereitzustellen.
Du drehst im übertragenen Sinne den Wasserhahn weiter auf und damit ist der Boiler schneller leer.

Anders herum: wenn Du Starterakkus (Blei) für den Verbrenner kaufst, ist die Kapazität immer in Ah angegeben.
Das hat einen guten Grund, denn wer es beobachtet, stellt fest, das er bei einem gesunden Akku immer die gleichen Ah entnehmen kann (Sommer wie Winter). Die Leistung die er damit erreicht, ist aber variabel (siehe oben).

Das ist auch der Grund warum man weiter kommt, wenn man die Steigung zu Anfang und das Gefälle am Ende der Fahrstrecke hat.

Deine Beobachtung das 27KWh keine konstante Größe ist, ist demnach richtig, aber nicht weil etwas von KIA, BMS oder sonstigem nicht freigegeben wird.

Ich (kein Physiker) hoffe das einigermaßen dargestellt zu haben und freue mich über Korrektur und Ergänzung.
hk12
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21

Anzeige

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon ^tom^ » So 24. Dez 2017, 04:19

Danke, dies ist wirklich sehr hilfreich.
Durch diesen erhöhten Innenwiederstand wird ein Teil der nicht am Motor ankommenden Energie in der Batterie in (noch mehr als im Sommer) Wärme umgewandelt?
Zu verkaufen meinen KIA Soul EV (Schweiz)
--
Ab Juli 2018 BMW i3 94Ah-Rex LCI
Ab Juli 2018 BMW i3 94Ah-Rex
Juli 2015 bis ??? KIA Soul EV Style, dato 43'000km
Jan. 2016 bis Juni 2018 BMW i3 60Ah BEV, 13'000km
Sept. 2014 bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon hk12 » Mo 25. Dez 2017, 15:10

^tom^ hat geschrieben:
Danke, dies ist wirklich sehr hilfreich.
Durch diesen erhöhten Innenwiederstand wird ein Teil der nicht am Motor ankommenden Energie in der Batterie in (noch mehr als im Sommer) Wärme umgewandelt?

Richtig, wobei sicher weitere Elektro-Chemische Vorgänge/Verluste auch noch eine Rolle spielen dürften.

Das Ganze gilt natürlich auch für REKU und Ladung.
Bei Entnahme bricht die Spannung im kalten Akku stärker ein als beim warmen (s.o.). Bei Rück/Einspeisung, ist es umgekehrt, da steigt die Spannung stärker an.
Das bedeutet das bei z.B. gleicher REKU-Leistung weniger Ah im Akku ankommen.

D.h. auf Deiner Fahrtrecke kannst Du weniger Energie entnehmen, aber auch weniger Rückspeisen, was den Effekt des "Mehrverbrauches" erhöht.

Ich persönlich hatte mir erhofft, das bei programmierter Vorklimatisierung auch der Akku auf Temperatur gebracht wird.
Bei Temperaturen um 0°C kann ich das aber noch nicht feststellen; deutlich unter 0°C hatte ich mit dem KIA noch nicht.
Ich finde das das System hier verbesserungsfähig ist.

An dieser Stelle allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, elektrisches 2018
hk12
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon Jens.P » Do 28. Dez 2017, 15:49

Helfried hat geschrieben:
schaggo hat geschrieben:
Bei kurzen Testfahrten konnte ich in der Verbrauchsanzeige keinen Unterschied feststellen mit Heat oder A/C oder Heat&A/C. Immer jeweils ~1.5kW, sprich 1.3 bis zu 1.9kW.


Das ist nicht möglich. Die Wärmepumpe braucht keine 1.9 kW.


Die WP nicht, aber der PTC. Und der PTC wird auch bei nur A/C aktiviert, sobald der Feuchtigkeitssensor warme Luft anfordert.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 620
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon R4MP » Do 4. Jan 2018, 15:25

Ja habe auch erhofft, dass die Akkuheizung automatisch etwas beisteuert. Denke man wollte bei der Größe einfach den Energieaufwand zum Aufwärmen nicht beisteuern um die Reichweite nicht zu drücken. Müssten man ausrechnen bis wie viel Standzeit die Aufwärmung bei der Fahrt an Akku nachher spart. Bleibt nur bei kaltem Wetter die Steckdose mit Programmierung zu bemühen, um die Standheizung zu nutzen. Man gewöhnt sich schnell dran :D
MfG R4MP
Blog - e-Pioneer.de | https://www.facebook.com/ePioneer.de/ |
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 261
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
Wohnort: Dortmund

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon Jens.P » Do 4. Jan 2018, 20:51

R4MP hat geschrieben:
Ja habe auch erhofft, dass die Akkuheizung automatisch etwas beisteuert. Denke man wollte bei der Größe einfach den Energieaufwand zum Aufwärmen nicht beisteuern um die Reichweite nicht zu drücken.


Ohne Akkuheizung gibt es dann Reichweitenverlust wegen zu kalter (<10°C) Akkus... Und dank geringem Innenwiderstand heizen sich die Akkus während der Fahrt nur sehr langsam auf. Ich bin nicht glücklich mit dieser Handhabe seitens Kia.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 620
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon R4MP » So 7. Jan 2018, 19:23

Jens.P hat geschrieben:
R4MP hat geschrieben:
Ja habe auch erhofft, dass die Akkuheizung automatisch etwas beisteuert. Denke man wollte bei der Größe einfach den Energieaufwand zum Aufwärmen nicht beisteuern um die Reichweite nicht zu drücken.


Ohne Akkuheizung gibt es dann Reichweitenverlust wegen zu kalter (<10°C) Akkus... Und dank geringem Innenwiderstand heizen sich die Akkus während der Fahrt nur sehr langsam auf. Ich bin nicht glücklich mit dieser Handhabe seitens Kia.


Ich fänd es eine gute Sache, wenn die App-Funktion wie in den USA und Co funktionieren würde. So könnte ich selbst sagen, so gleich möchte ich starten und schalte die Heizung ein. Sprich ich bin mündig genug um dies selbst zu entscheiden.
Dies natürlich unabhängig, ob der Wagen angestöpselt ist. Ich denke es wird mit den ersten Fahrzeugen mit 60 kWh Akku auch vorhanden sein.
MfG R4MP
Blog - e-Pioneer.de | https://www.facebook.com/ePioneer.de/ |
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 261
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
Wohnort: Dortmund

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon happydrive » Di 13. Mär 2018, 11:41

Hallo Gemeinde!
Waren gestern Nachmittag mit dem Souli (Zul. 8/2017, ca 5500km) im hessischen Ried unterwegs.
Temp. ca 15 grad. Freundin an Bord d.h. etwas heizen. Leider blieb die Wärmepumpe funktionslos,
was mir etwas peinlich war, meine Begleitung besitzt einen Nissan-Leaf und ist etwas Wärme verwöhnt,
versteht sicher nichts von bidirektionalen Klimakompressoren, nein die schaltet ihre Ptc Heizung an und
Null komma nix ist der Leaf am "glühen". Ich brauche in der Regel bei Temperaturen, wie sie am gesrigen
Tage herrschten keine Heizung und so wäre mir die Störung sicher gar nicht aufgefallen, wäre ich allene gefahren.
Folgende Fakten zeigten sich dabei:
1. Das AVN-Display gab nach Drücken Taste 8 (s. Handbuch S.4/111) einen konstanten Verbrauch von 111Watt an.
2. Keinerlei Warmluftaustritt messbar (habe z Z. Temperaturfühler im mittleren Luftauslass stecken)
3. Kühlerlüfter (Motorraum) war aktiv (daher vermtl. der Verbrauch von 111 W)
4. Klimakompressor (Wärmepumpe) inaktiv (kein Laufgeräusch wahrnehmbar).
Weiteres vorgehen. Startknopf aus, Neustart: Keine Änderung-Wärmepumpe nicht aktivierbar. (n.b. Ptc aktivierbar)
Zuhause Autohaus angerufen Werkstattmitarbeiter hat keine Idee, soll in 11 Tagen zur Vorstellung des Problems
kommen.
Heute Morgen der Fehler besteht (fort (mit gleicher Leistungsaufnahme 111 W), (kein nächtliches Selbstheilungswunder geschehen).
Dann folgendes Vorgehen:
Auto wieder aus, Hilfsbatt. abgeklemmt, kurzes Warten, angeschlossen.
Alles wieder schön aber was ist da los und muss man sich auf solche Effekte dauerhaft einstellen?
Das ist der zweite Reset, im anderen Falle (irgend wo hier unter dem Thema "Hilfsbatt. entlädt sich"
schon mal von mir beschrieben ging das Radio -auch beim Ausschalten des Wagens nicht mehr aus.
Jo
happydrive
 
Beiträge: 125
Registriert: Do 21. Sep 2017, 11:20

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon Technofreak » Mi 14. Mär 2018, 14:53

happydrive hat geschrieben:
Hallo Gemeinde!
Waren gestern Nachmittag mit dem Souli (Zul. 8/2017, ca 5500km) im hessischen Ried unterwegs.
Temp. ca 15 grad. Freundin an Bord d.h. etwas heizen. Leider blieb die Wärmepumpe funktionslos,
was mir etwas peinlich war, meine Begleitung besitzt einen Nissan-Leaf und ist etwas Wärme verwöhnt,
versteht sicher nichts von bidirektionalen Klimakompressoren, nein die schaltet ihre Ptc Heizung an und
Null komma nix ist der Leaf am "glühen". Ich brauche in der Regel bei Temperaturen, wie sie am gesrigen
Tage herrschten keine Heizung und so wäre mir die Störung sicher gar nicht aufgefallen, wäre ich allene gefahren.
Folgende Fakten zeigten sich dabei:
1. Das AVN-Display gab nach Drücken Taste 8 (s. Handbuch S.4/111) einen konstanten Verbrauch von 111Watt an.
2. Keinerlei Warmluftaustritt messbar (habe z Z. Temperaturfühler im mittleren Luftauslass stecken)
3. Kühlerlüfter (Motorraum) war aktiv (daher vermtl. der Verbrauch von 111 W)
4. Klimakompressor (Wärmepumpe) inaktiv (kein Laufgeräusch wahrnehmbar).
Weiteres vorgehen. Startknopf aus, Neustart: Keine Änderung-Wärmepumpe nicht aktivierbar. (n.b. Ptc aktivierbar)
Zuhause Autohaus angerufen Werkstattmitarbeiter hat keine Idee, soll in 11 Tagen zur Vorstellung des Problems
kommen.
Heute Morgen der Fehler besteht (fort (mit gleicher Leistungsaufnahme 111 W), (kein nächtliches Selbstheilungswunder geschehen).
Dann folgendes Vorgehen:
Auto wieder aus, Hilfsbatt. abgeklemmt, kurzes Warten, angeschlossen.
Alles wieder schön aber was ist da los und muss man sich auf solche Effekte dauerhaft einstellen?
Das ist der zweite Reset, im anderen Falle (irgend wo hier unter dem Thema "Hilfsbatt. entlädt sich"
schon mal von mir beschrieben ging das Radio -auch beim Ausschalten des Wagens nicht mehr aus.
Jo


Ich hatte ab und zu dasselbe Problem, lies mal, denn wahrscheinlich fährst Du manchmal zu früh los:
Habe heute mit meinem Kia Serviceleiter gesprochen.
Bei mir tritt es wiederholt auf, dass das Infotainment sich nicht abschaltet.
Ich vermutete, weil ich manchmal direkt nach "Zündung ein" schon schalte und losfahre, wenn die Melodie noch nicht da ist oder gerade beginnt.

Der Kia hat sich zu der Zeit noch nicht komplett initialisiert. Dadurch wird der P-Kontakt am Schalthebel nicht rechtzeitig erkannt und der Start erfolgt undefinierbar für die Software.

Wenn das also bei "Zündung aus" passiert, kann man auch noch 2 Minuten Radio hören. Danach setzt sich die Software selbsttätig zurück (Kia-Anzeige im Frontdisplay). Das Radio ist dann wieder bedienbar, lässt sich ausschalten, allerdings bleibt das Infotainment weiter eingeschaltet.
Jetzt Zündung ein und danach wieder aus, dann ist Ruhe.
Mein „Stromer“ ist ein Soul EV 2018
Benutzeravatar
Technofreak
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 20. Jul 2017, 20:16

Re: Heizen mit dem SOUL EV

Beitragvon ChrisPi » Mi 14. Mär 2018, 15:20

Hatte ich auch schon festgestellt: man muß den Startknopf schön "ruhig" drücken.... wenn man in Eile ist u. da hektisch schnell startet und gleich losfährt dann hatte mein Radio schon 2x kein DAB,bzw. kam nur ein pfeifen.Also in aller Ruhe "bewußt" den Startknopf drücken
Kia Soul 2018
Benutzeravatar
ChrisPi
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste