Fragen an KIA Deutschland

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon NicoP » Mi 15. Apr 2015, 10:03

Hab da auch noch was für KIA, hoffe du warst noch nicht dort!

Richtig toll wäre eine Ladeleistungsanzeige, damit man leichter nachvollziehen kann mit welcher Leistung gerade geladen wird. Eine reine zeitbasierte Anzeige ist wenig aussagekräftig wenn die Ladeleistung zwischenzeitlich schwankt.
Zudem wäre ein Ladeprotokoll sinnvoll: Ladezeitraum, geladene kWh, durschnittliche Ladeleistung

Anzeige der letzten Streckenverläufe:Die Strecken sollten mit Nachkommastellen dargestellt werden da a) eine stetige Anzeige mit *,00 km keinen Sinn macht und b) die Strecken so besser unterscheidbar bzw. vergleichbar sind.

Gilt die Rückrufaktion aus Amerika auch in Deutschland?
Tausch des Gaspedals: http://www.greencarreports.com/news/109 ... ator-pedal

Die Stromtankstellen sollten mit einem Filter abrufbar sein (Typ2 22kW, Chademo mit Leistungsangabe). "Sleep&Charge"-Steckdosen oder Steckdosen von Privathaushalten ist einfach zu viel und machen das Ganze unübersichtlich.

Ist KIA bekannt, dass ein hörbarer Pfeifton im Fahrzeug während der Fahrt (ab ca. 60 km/h, unabhängig von Beschleunigung & Rekuperation) wahrnehmbar ist? Ist mir die letzten 3 Wochen unangenehm aufgefallen.
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Anzeige

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon E_souli » Mi 15. Apr 2015, 10:10

NicoP hat geschrieben:
Hab da auch noch was für KIA, hoffe du warst noch nicht dort!

Richtig toll wäre eine Ladeleistungsanzeige, damit man leichter nachvollziehen kann mit welcher Leistung gerade geladen wird. Eine reine zeitbasierte Anzeige ist wenig aussagekräftig wenn die Ladeleistung zwischenzeitlich schwankt.
Zudem wäre ein Ladeprotokoll sinnvoll: Ladezeitraum, geladene kWh, durschnittliche Ladeleistung

Anzeige der letzten Streckenverläufe:Die Strecken sollten mit Nachkommastellen dargestellt werden da a) eine stetige Anzeige mit *,00 km keinen Sinn macht und b) die Strecken so besser unterscheidbar bzw. vergleichbar sind.

Gilt die Rückrufaktion aus Amerika auch in Deutschland?
Tausch des Gaspedals: http://www.greencarreports.com/news/109 ... ator-pedal

Die Stromtankstellen sollten mit einem Filter abrufbar sein (Typ2 22kW, Chademo mit Leistungsangabe). "Sleep&Charge"-Steckdosen oder Steckdosen von Privathaushalten ist einfach zu viel und machen das Ganze unübersichtlich.

Ist KIA bekannt, dass ein hörbarer Pfeifton im Fahrzeug während der Fahrt (ab ca. 60 km/h, unabhängig von Beschleunigung & Rekuperation) wahrnehmbar ist? Ist mir die letzten 3 Wochen unangenehm aufgefallen.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon E_souli » Mi 15. Apr 2015, 10:14

E_souli hat geschrieben:
NicoP hat geschrieben:
Hab da auch noch was für KIA, hoffe du warst noch nicht dort!

Richtig toll wäre eine Ladeleistungsanzeige, damit man leichter nachvollziehen kann mit welcher Leistung gerade geladen wird. Eine reine zeitbasierte Anzeige ist wenig aussagekräftig wenn die Ladeleistung zwischenzeitlich schwankt.
Zudem wäre ein Ladeprotokoll sinnvoll: Ladezeitraum, geladene kWh, durschnittliche Ladeleistung

Anzeige der letzten Streckenverläufe:Die Strecken sollten mit Nachkommastellen dargestellt werden da a) eine stetige Anzeige mit *,00 km keinen Sinn macht und b) die Strecken so besser unterscheidbar bzw. vergleichbar sind.

Gilt die Rückrufaktion aus Amerika auch in Deutschland?
Tausch des Gaspedals: http://www.greencarreports.com/news/109 ... ator-pedal

Die Stromtankstellen sollten mit einem Filter abrufbar sein (Typ2 22kW, Chademo mit Leistungsangabe). "Sleep&Charge"-Steckdosen oder Steckdosen von Privathaushalten ist einfach zu viel und machen das Ganze unübersichtlich.

Ist KIA bekannt, dass ein hörbarer Pfeifton im Fahrzeug während der Fahrt (ab ca. 60 km/h, unabhängig von Beschleunigung & Rekuperation) wahrnehmbar ist? Ist mir die letzten 3 Wochen unangenehm aufgefallen.



Diese komplexe Art und Weise der Anzeigen ist nicht vorgesehen, betrifft nur Ausnahmen deswegen wird das von KIA auch nicht umprogrammiert.
Man erhält alle nötigen Basics

JA die Ladesäulenanzeige steht wie im Eingangsposting in meiner FrageListe an KIA

Das Gaspedal welches Amerika betrifft ist für Europa nicht verbaut, sagt KIA

JA der Pfeifton ist mir auch schon aufgefallen, ich werde da mal nachhaken
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon NicoP » Mi 15. Apr 2015, 10:19

>>Diese komplexe Art und Weise der Anzeigen ist nicht vorgesehen, betrifft nur Ausnahmen deswegen wird das von KIA auch nicht umprogrammiert.
>>Man erhält alle nötigen Basics

Hattest du deswegen schon Kontakt mit KIA? Ich fände das wirklich sehr gut, zumal über das Ladeprotokoll auch die Gesamtverbäuche (monatlich, jährlich, Zeitraum) schön dargestellt werden könnten. Auch zu Abrechnungszwecken...
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon tom » Mi 15. Apr 2015, 10:27

Ist schon seltsam. Ein konkrete Anzeige der aktuellen Ladeleistung gibt es bei keinem einzigen Elektroauto das mir bekannt wäre. MAnn muss immer sehr umständlich irgendwelche Berechnungen vornehmen. Wieso nicht einfach: "Aktuelle Ladeleistung 3.45kW".

Würde man so etwa bemerken, dass die angepriesenen Ladeleistungen in der Realität kaum je erreicht werden?

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon NicoP » Mi 15. Apr 2015, 10:33

@tom

Stimmt. Wobei ich gar nicht immer das Maximum der Ladeleistung erreichen möchte, sondern die schlichtweg effizienteste Ladeart. Siehe meinen Beitrag & Messung zur Ladeeffizienz: post189929.html#p189929
Aus diesem Grund ist mir die "angepriesene Ladeleistung" nicht so wichtig. Die aktuelle Ladeleistung kann ich natürlich über das Ladegerät ermitteln (wenn es solch eine Funktion hat). Allerdings kann ich dann bezüglich Ladeeffizienz keine Aussage treffen ohne eine händische Dokumentation gemacht zu haben.

Irgendwie ziemlich umständlich das Ganze...
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon E_souli » Mi 15. Apr 2015, 10:47

NicoP hat geschrieben:
>>Diese komplexe Art und Weise der Anzeigen ist nicht vorgesehen, betrifft nur Ausnahmen deswegen wird das von KIA auch nicht umprogrammiert.
>>Man erhält alle nötigen Basics

Hattest du deswegen schon Kontakt mit KIA? Ich fände das wirklich sehr gut, zumal über das Ladeprotokoll auch die Gesamtverbäuche (monatlich, jährlich, Zeitraum) schön dargestellt werden könnten. Auch zu Abrechnungszwecken...



Ja ich hatte schon ausgiebigen KIA Telefonkontakt aber nicht mit der Hotline.

Auf Grund dessen dann weitere Gespräche und schlussendlich die KIA Idee des Treffens mit entsprechenden Mitarbeitern - ähnlich eines runden Tisches

Ich kann deine Wünsche nochmal äussern, aber das hatte ich mit KIA schon telefonisch in mehreren Telefonaten mindestens 3 Stunden besprochen.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon NicoP » Mi 15. Apr 2015, 10:51

Ich fände es toll wenn du es nochmal versuchen könntest. Immerhin kannst du ja jetzt dich darauf berufen, dass es noch andere Interessenten für diese Funktionen gibt... vielleicht hilft das ja ;-)

Von mir bekommst du aber auf alle Fälle schonmal eine dickes Dankeschön! Find ich super, dass du die Zeit investierst. Ich habe leider davon zu wenig für diese Themen übrig, sonst wäre ich auch schon mit KIA in Kontakt getreten.
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon E_souli » Mi 15. Apr 2015, 10:56

NicoP hat geschrieben:
Ich fände es toll wenn du es nochmal versuchen könntest. Immerhin kannst du ja jetzt dich darauf berufen, dass es noch andere Interessenten für diese Funktionen gibt... vielleicht hilft das ja ;-)

Von mir bekommst du aber auf alle Fälle schonmal eine dickes Dankeschön! Find ich super, dass du die Zeit investierst. Ich habe leider davon zu wenig für diese Themen übrig, sonst wäre ich auch schon mit KIA in Kontakt getreten.


Ich kanns nur sagen und besprechen - entscheiden können die

Die Sache ist ja auch, das in Amiland eine Connectivizät des Soul EV gibt, mit App und allem drum und dran - mal schauen warum das nicht in Europa gemacht wurde

Ich mache es auch weil ich möchte das KIA sein EV ernster nimmt und nicht als nebenherWagen betrachtet.
Er ist GUt, es geht besser, incl Lademöglichkeiten, Chademos, etc.
Das ist wichtig wenn seitens der Schnarchregierung nix passiert, dann müssen die Hersteller ran und das fängt damit an, das man seine Kunden anhört, von denen lernt, Händler ins Boot nimmt und damit Argumente FÜR ein E Mobil schafft in dem man es den Leuten leicht macht wenn das Angebot, was nicht nur das Auto betrifft , stimmt oder stimmiger gemacht wird

Schauen wir mal
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Fragen an KIA Deutschland

Beitragvon NicoP » Mi 15. Apr 2015, 11:01

Ganz meine Meinung. Deshalb mein Dankeschön an dich!
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste