EV in BaWü

Re: EV in BaWü

Beitragvon Simelons » Di 15. Sep 2015, 20:24

Hmm wenn der Preis und die Farbe nicht wär. Mal schauen was ich noch für ein Angebot von der BaWü Initiative erhalte. Wäre dann ein Leasing
Simelons
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:04

Anzeige

Re: EV in BaWü

Beitragvon ElektroSchwabe » Di 15. Sep 2015, 22:38

Simelons hat geschrieben:
Sorry verarschen kann ich mich selber!! Liebes Autohaus DxxB! Ihr seht sonst keinen weiteren Umsatz oder sonst eine Abzocke am Kunden.
Schade dann werde ich mich gegen Kia entscheiden!

Oh, ist das das Autohaus gegenüber vom Hela-Baumarkt? War da mal als ich noch einen Focus (Benziner) hatte für kleinere Reparaturen. Das eine Mal haben sie mich ewig warten lassen, bis ich den Wagen wieder zurück bekommen habe, obwohl er schon fertig war. Dass ich mit einem nach 45 Minuten warten schon ziemlich ungeduldigem Kleinkind (1,5 Jahre) da nicht den Nachmittag verbringen wollte, war denen echt wurscht. Der Typ von der Reparaturannahme hat alles mögliche gemacht: telefoniert, verschwunden, Unterlagen anderer Kunden die gar nicht da waren bearbeitet, nen Kaffee gekocht (für sich, nicht für mich) und mich ab und zu mal vertröstet. Am Ende hat es ihn dann 2 Minuten gekostet, meine Rechnung auszudrucken, die ich dann an einer anderen Stelle im Autohaus bezahlen musste. Das war auch mein letzter Besuch bei denen....

Da Du nicht mehr ausschließlich KIA anschaust: gute Erfahrung habe ich mit dem Renault-Autohaus Lohre in Ostelsheim gemacht. Da bin ich mit meiner ZOE immer, ist ja auch nicht so sehr weit von uns. Lohre arbeitet auch mich anderen Renault-Händlern zusammen, zB Kugel in Nagold. D.h. man kann auch dort die ZOE kaufen und zur Inspektion abgeben, Kugel bringt sie dann wohl zu Lohre weil sie selbst kein ZE-Stützpunkt sind. Von Lohre hatte ich auch mal für 2 Tage Probefahrt einen Fluence ausgeliehen als ich vor 2 Jahren noch in der elektrischen Findungsphase war.

Übrigens gibt Renault noch bis 31.12. auf die ZOE 5000€ Elektrobonus, d.h. Verkaufspreis Neuwagen geht bei 16.500€ los. Das finde ich sehr fair.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: EV in BaWü

Beitragvon ElektroSchwabe » Di 15. Sep 2015, 22:42

DietmarS hat geschrieben:
Also für Nissan könnte ich dir einen guten Händler im Kreis FDS nennen, von dem ich meinen Leaf habe. (...)
Bei Interesse am Leaf kannst du unseren gerne mal kennen lernen. Kreis TÜ, wo es an den Kreis FDS grenzt.


Schau an, da sind wir ja quasi Nachbarn. Ich wohne in FDS wo es an TÜ, CW und BB grenzt :-) Habe gerade letzte Woche erst einen weißen Leaf vom Händler in Glatten in Hochdorf fahren sehen.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: EV in BaWü

Beitragvon Simelons » Mi 16. Sep 2015, 07:49

Ja genau diese Autohaus. :-(
Habe letzte Woche (DO-SA) den Leaf gehabt. War sehr toll zum fahren.Zoe bin ich auch schon gefahren, hatte den Wagen von SA-SO vom Autohaus Schechinger. War auch nicht schlecht.
Bin jetzt am grübeln ob wir einen gebrauchten nehmen. Preislich liegen beide Modelle ca. 6k€ auseinander. Wobei der Leaf die Tekna Ausstattung (inkl. Batterie) hat. Wäre halt ein 2013 Modell.
Simelons
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:04

Re: EV in BaWü

Beitragvon ElektroSchwabe » Mi 16. Sep 2015, 08:56

6k€ sind ja ungefähr 6 Jahre Batteriemiete - ich zahle 86€/Monat für 15tkm/Jahr und werde am Ende noch etwas nachzahlen müssen, weil ich 18tkm/Jahr fahre. Je nachdem wieviel Du fahren willst und und wie lang die Garantie noch auf den Akku bei Nissan ist, wäre das entweder ein Kriterium für die Entscheidung oder sozusagen unentschieden.
Für mich hat damals für die ZOE gesprochen, dass ich mit 22kW in 1 Stunde aufladen kann - an den meisten öffentlichen Säulen ebenso wie zu hause in der Garage (habe noch keine 43kW Säule getroffen bis jetzt). Das nutzen wir auch häufig. Zb Einkaufen in Nagold Kaufland/dm/Aldi/Deichmann/.... und an der Säule von der Sparkasse nebenbei wieder gratis aufgeladen. 30-45 Minuten bin ich eh in den Geschäften und in der Zeit ist das Auto wieder voll (man kommt ja nicht mit komplett leerem Akku, so 20% sind ja immer noch drin, damit es auch im Notfall nochmal nach hause reicht wenn zB die Ladesäule besetzt ist).
Ich glaub der Leaf ist dafür ein wenig geräumiger (hab aber noch nicht selbst drin gesessen, nur von außen gesehen). Wobei uns die ZOE als Erstwagen (mehr km/Jahr als mit dem Berlingo) für eine fünfköpfige Familie gut reicht. Wir haben auch schon einige Ausflüge zu fünft damit unternommen, selbst wenn es dann doch deutlich enger zugeht als im Berlingo (der ja auch ein echtes Raumwunder ist).
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: EV in BaWü

Beitragvon Andreas106 » Mi 16. Sep 2015, 09:21

Solarstromer hat geschrieben:
Hanser + Leiber in Ulm hat einen zur Probefahrt. Bin heute damit gefahren. Nach seinen Angaben haben sie schon zahlreiche Soul EV verkauft. Und zwar nach Norddeutschland. Dort haben die Händler Probleme Fahrzeuge herzubekommen. Ich vermute die gehen alle nach Norwegen. Lieferzeit ist derzeit bis April.


Hatte mich bei KIA Deutschland zur Probefahrt angemeldet. Darauf hin wurde mir als einzige Möglichkeit in BW dieser Händler in Ulm genannt. Dieser hat sich dann auch Ende Juli bei mir tel. gemeldet.
Er sagte mir aber, daß das ein Mißverständnis wäre, er würde keine EVs verkaufen, weil es sich nicht lohne. Zu viel Aufwand für zu wenige Verkäufe. In Norddeutschland wäre das etwas anderes. Dort würden viele Händler nach Dänemark verkaufen.

Ich wäre da echt hingefahren, obwohl das ca. 125 km einfach sind.
Gruß
Andreas


SAM EVII 106
Benutzeravatar
Andreas106
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 06:33

Re: EV in BaWü

Beitragvon ElektroSchwabe » Mi 16. Sep 2015, 09:49

Wenn ich sowas wie von Andreas106 lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Überlegt mal, wo der Soul in den Zulassungszahlen wäre, wenn sich die Händler nicht so blöd anstellen würden. Und ganz ehrlich: in bisher keinem Autohaus (egal welche Marke) hatte ich bislang das Gefühl, dass die Verkäufer den ganzen Tag unter Volldampf ohne Pause arbeiten müssen, um das ganze Pensum der Verkäufe abgearbeitet zu bekommen... Hast Du KIA Deutschland mal von Deinen Erfahrungen berichtet? Vielleicht können sie ja was ändern, wenn sie mehrere solcher Berichte wie von Dir oder Simelons bekommen.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: EV in BaWü

Beitragvon Andreas106 » Mi 16. Sep 2015, 11:28

Bisher wußte ich ja nicht, daß der Händler schon EVs verkauft hatte. Ich glaubte ihm ja, als er mir sagte, daß wäre ein falscher Datenbankeintrag seitens KIA Deutschland. Und von KIA-D wußte ich von meinem Gespräch mit dem sehr netten Mitarbeiter, daß der Südwesten von D bisher nicht versorgt ist.
Aber nachdem ich das nun weiß, sollte ich wohl mit KIA-D Rücksprache halten. Bin mir nur noch nicht sicher, ob ich den weiten Weg nach Ulm jetzt noch machen möchte.
Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr einen Händler in der Nähe.
Gruß
Andreas


SAM EVII 106
Benutzeravatar
Andreas106
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 06:33

Re: EV in BaWü

Beitragvon agerhard » Mi 16. Sep 2015, 11:50

Simelons hat geschrieben:
fährt ein EV im Bereich BB / FDS / CW / RW rum?


Hi Simelons,

wird dir wohl nicht wirklich weiterhelfen - habe im August in Reutlingen einen Soul EV mit Kennzeichen HCH (Hechingen) vorbeifahren sehen. Kenne den Nutzer leider nicht, war ein Herr ca. >50 Jahre am Steuer.

Irgendwoher muß er den Wagen ja herhaben - evtl. aber aus dem Norden geholt.

Gruß,
agerhard
1. Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen) 2. Elektrofahrzeug: PerlWeiß-Leaf (von Solarstromer übernommen)
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 86
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Re: EV in BaWü

Beitragvon Simelons » Mi 16. Sep 2015, 13:19

Danke für die Info. Aber wo soll man dann seinen Wagen zur Reparatur / Inspektion bringen. :roll:
Kia kennt die Thematik, hatte das mit der Probefahrt auch über Web gemacht und hatte schnell einen Rückruf von Kia. Die wissen das es was kostet und das wollen sie zu 100% auf die Händler rüberschieben. Machen ja andere Hersteller ja auch, nur sind da die Händler auch mehr bereit dazu.
Zudem sagte mir der KIA Mitarbeiter am Telefon, natürlich will das Autohaus was verdienen und mit dem EV verdient man ja nichts!
Also wenn solche Aussagen vom Hersteller kommen, dann muß man sich nicht Wundern warum das Thema ELEKTRO - AUTO in D hinterher läuft. Es gibt in BaWÜ und Berlin eine Art Pilotprojekt von der jeweiligen Landesebene, dort werden die Modelle subventuioniert. Elektro und Hybrid. Hier hätte ich den Fokus auf Elektro gelegt, weil Hybrid ist zu 99% Stinker und das 1% Elektro ist mit einem Handy vergleichbar.
Sorry aber so wird das nix :-( :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Simelons
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: happydrive und 11 Gäste