Endlich ist es auch bei mir so weit...

Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon schlootie » Mi 29. Apr 2015, 14:09

...und morgen hole ich meinen Soul EV aus Osnabrück ab. Ich bin schon soooo gespannt :D
Dann liegt gleich auch meine erste lange Fahrt vor mir, vom Händler bis nach Großburgwedel sind es laut Navi 156 km. Bisschen schiss habe ich ja schon, schließlich meine allererste längere Fahrt mit einem E-Auto. Kabel Typ1 auf 2 habe ich dabei. Was meint ihr, kann ich es wagen, oder sollte ich lieber einen Zwischenstopp einplanen? Habt ihr eine Routenempfehlung für mich?
Autobahn, oder doch lieber über Land? Morgen soll ja ziemlich viel los sein auf den Straßen....
Da ich noch keine Ladekarten besitze, kennt ihr gute Ladesäulen auf dem Weg, die ich ohne Karte benutzen kann? Mit CHAdeMO sieht es ja nicht so rosig aus :?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Ja, morgen ist es endlich soweit, ein neuer "Lebensabschnitt" beginnt :)

Viele Grüße,
schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Anzeige

Nissan-/Renaulthändler prüfen

Beitragvon Biberlowski » Mi 29. Apr 2015, 14:27

Hallo aus Stuttgart,

ich wuerde pruefen ob du unterwegs (wenn wirklich gewuenscht) vornehmlich Nissan Autohaeuser mit in die Route einbaust und den jeweiligen Haendler kurz kontaktierst. Alle lassen normalerweise EV Fahrer kostenlos laden, teils eventuell sogar Chademo. Renault Haendler habe ich persoenlich auch zweifach als seeehr hilfsbereit erlebt, hier allerdings banal 220V Schuko oder Drehstrom mit Adapter auf Schuko, ich war dann in der Naehe gemuetlich essen.

Aber 156km sollten locker drin sein. Fahr am besten ueber Land irgendwo zwischen 70-90 km/h damit komme ich mit dem C Zero am weitesten. Und dann obligatorisch das vorrausschauende Fahren mit moeglichst wenig Brems-bremsen und komplett Stop vermeiden... getreu dem Motto "let it roll"

Sehr gut gefaellt mir die App vom LEMNet, da kann man sich die Ladestationen im Umkreis suchen und mit Typ2 Kabel sollte immer etwas zu finden sein.

Hier plane ich meist die Route und setze Filter z.B fuer Zugang und kostenloses Laden usw.

http://lemnet.org/map/?hl=de

In diesem Falle wäre ca. 25 km vor Großburgwedel in

D-30826 Garbsen, Feldriethe 2
Autohaus Schrader, +49-5131-442270
1 Anschluss: 1x CHAdeMO (20kW), Sicherung nicht von aussen zugänglich
Zugang: Freier Zugang -kostenloses Laden (Energie fliesst ohne Karte, Schlüssel oder Hilfe) / 24h offen / Bitte im Autohaus anmelden (damit die die Säule keinesfalls zuparken) / Parkgebühr: kostenlos

Also ca. 25 km vor Ankunft zu Hause nochmal via CHAdeMo ordentlich und schnell nachfüllen.

Ich wuensche allzeit eine gute Fahrt und bitte berichte hier wie es gelaufen ist.

Gruß Juergen
Biberlowski
 

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon 300bar » Mi 29. Apr 2015, 15:28

schlootie hat geschrieben:
...und morgen hole ich meinen Soul EV aus Osnabrück ab. Ich bin schon soooo gespannt :D
Dann liegt gleich auch meine erste lange Fahrt vor mir, vom Händler bis nach Großburgwedel sind es laut Navi 156 km.
Bin für jede Hilfe dankbar.

Ja, morgen ist es endlich soweit, ein neuer "Lebensabschnitt" beginnt :)

Viele Grüße,
schlootie


Hallo schlottie,
Glückwunsch zum soul Ev.

Bin seit dieser Woche auch neu dabei mit dem Soul EV.
Zum Start hatte ich gestern gleich eine Längere tour von 200 km.

Zu Deiner Frage:
Gestern habe hatte ich den teilabschnitt Pforzheim nach freiburg. Entfernung auch 156 km.
In pforzheim habe ich chademo bis 90% geladen.

Bordcomputer sagte 150 km reichweite, Navi sagte mir 156 km entfernung.
Ein geplanter kurzer zwischenstopp (typ2) in ettlingen scheiterte, da die ladestation nicht 24/7 geöffnet ist.
Trotz des zusätzlichen Umweg habe ich es dann doch gewagt.

Alles Autobahn, geschwindigkeit zwischen 85 und 90 km.
Teilweise Windschatten bei LKWs mit 50 Meter abstand und aufmerksames Betrachten des BC.
Angekommen bin ich mit restreichweite von 16 km (9%)

Habe also insgesamt 20 km gewonnen. Bedeutet für mich, dass der BC konserativ rechnet.

Wenn der soul vollgeladen ist und Dein streckenprofil nicht viele höhenmeter hat, sollte es bequem machbar sein.

Good Luck und viel Spass

Gruss Reinhard
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon Jan » Mi 29. Apr 2015, 17:51

Ach Schlottie, das freut mich aber. Wieder ein tolles E Auto mehr auf der Straße, superklasse. :) Also ich glaube nach den ganzen Berichten mittlerweile auch, dass es klappt. Fahre einfach ganz entspannt, dann wird das schon. Und das Beste, Freitag ist Feiertag und Du kannst testen ohne Ende. Beneidenswert! Bin gespannt.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon Schwaendi » Mi 29. Apr 2015, 18:28

Und wieder einer mehr :P :P :P
Kann Dich gut verstehen, so ein zwischenlanden, kann ja soooooo beruhigend sein.
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon e-lectrified » Mi 29. Apr 2015, 19:09

300bar hat geschrieben:
Habe also insgesamt 20 km gewonnen. Bedeutet für mich, dass der BC konserativ rechnet.


Du darfst nicht vergessen, dass in der Richtung PF-KA insgesamt ein recht großes Gefälle (Höhe PF West - Nöttingen und Höhe Wolfahrtsweier - KA Dreieck) zu Buche schlägt, welches natürlich wunderschön Energie in den Akku speist, bzw. sparsames Fahren ermöglicht. Wenn Stau ist, gibt es zwei Seiten der Medaille: man fährt zwar langsam, aber viel Stop & Go und wie viel das Anfahren frisst, wissen wir ja alle.

Aber 156 km bei 100% SOC müsste man doch in einem Soul EV locker schaffen, egal wie die Fahrbahn beschaffen ist...
e-lectrified
 

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon E_souli » Mi 29. Apr 2015, 19:52

Fahr KURZ und OHNE HAUPTSTRASSE in der Navieinstellung - bei AKKU voll geht das !!!

Fahr vorrausschauend, auf B wegen der besseren REKU
Klima wird kaum nötig sein
Setze Verbrauch auf "0"
schau links auf die Anzeige das du im ECO Bereich (grün) bleibst
Nimm so viel als möglich den TEMPOMAT, auch zum beschleunigen

Mach dir keinen Kopf

GENIESSE ES !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon gschl » Do 30. Apr 2015, 17:20

nach meiner Erfahrung gehen 156 km derzeit auf jeden Fall. Habe derzeit Reichweite über 200 km....
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon schlootie » Do 30. Apr 2015, 19:13

Hallo zusammen und danke für eure Tipps. Es ist geschafft, nach 2:45 Stunden Fahrt steht mein neuer Soul EV bei uns zu Hause.
Nonstop von Osnabrück nach Burgwedel, 156 km , größtenteils Autobahn, inklusive 6 km Stau (Stop and go) bei Bad Oeynhausen.
Los gefahren bin ich mit 99%, angekommen mit 25%. Angezeigte Reichweite beim Händler 127 km. Dabei musste ich ja 156km schaffen. Da hatte ich schon etwas Respekt!
Also los auf die A30 und direkt hinter nen Laster geklemmt. Bin noch nie in meinem Leben sooooo langsam auf der Autobahn gefahren. Im Schnitt so 90 km. Aber es war entspannt ;)
Praktisch die ganze Zeit mit Tempomat gefahren, der lässt sich super steuern. Ansonsten Klima aus (am Ende wurde es doch etwas kalt :? ), Radio und Navi an. Navi macht übrigens richtig spaß!
So, zur Feier des Tages jetzt mit der Gattin zum Essen fahren. Paar Km sind ja noch drauf 8-)

Danke an euch, dass ich diesen Schritt gewagt habe!!
Ich werde weiter über meine ersten Ausflüge berichten, aber gleich am ersten Tag fast 200km möglich, das ist natürlich richtig geil!!!

Kia1.jpg



Grüße,
schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: Endlich ist es auch bei mir so weit...

Beitragvon E_souli » Do 30. Apr 2015, 19:34

wenns geht IMMER vorklimatisieren - und was sehr wenig Strom verbraucht ist Sitzheizung

Ganz viel Spass
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vnloth und 5 Gäste