Effizientes PV-Laden & Haltbarkeit Akku

Effizientes PV-Laden & Haltbarkeit Akku

Beitragvon NicoP » Mo 28. Sep 2015, 11:36

Hallo Forumsteilnehmer,

mein KIA Soul EV wird mittels einer KeBa P20 geladen.
Auf meiner Garage steht schon seit mehreren Jahren eine kleinere PV-Anlage (780Wp), welche zur direkten Einspeisung (ohne EEG) in mein Hausstromnetz gedacht war. Diese Anlage ist natürlich deutlich zu klein für einen höheren Anteil an PV-Strom im Akku. Ich bin auch schon mit der Planung einer neuen Anlage beschäftigt.
Damit ich dennoch einen gewissen Anteil PV-Strom in den Akku speichern kann, habe ich begonnen eine Ladesteuerung für die KeBa P20 zu programmieren. Meine Software schaltet die Ladestation etwas nach Sonnenaufgang an und stoppt dies 1 Stunde vor Sonnenuntergang (wegen abendlicher Verschattung). Zudem wird der Ladestrom auf 6A begrenzt => 1380 Watt Ladeleistung.
Mit dieser Ladekonfiguration und meinem Fahrprofil schaffe ich es zumeist die ganze Woche auszukommen. Am Wochenende steht das Auto zumeist mehrere Stunden und das reicht dann wieder für die anstehende Woche.
Nun zur meinen Fragen:
  • Ist etwas bekannt bezüglich der Effizienz wenn mittels Typ2->Typ1 mit der minimalen Ladeleistung geladen wird? D.h. verändert sie das Verhältnis von eingesetzter Energie an der Ladestation zur gespeicherten Energie im Akku wenn so langsam geladen wird? Für den ICCB hatte ich ja schonmal eine kleine Effizienzmessung gemacht... http://www.goingelectric.de/forum/kia-soul-ev/ladetechnik-kia-soul-ev-t8852-50.html#p189929 ... und werde das wohl demnächst auch für die KeBa P20 anfertigen.
  • Gibt es bekannte Probleme die beim Ladevorgang mit der minimalen Ladeleistung enstehen? Ich denke da u.a. an die Haltbarkeit des Akkus... Der Akku wird dann ja samstags und sonntags von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dauerhaft geladen?
  • Ist es evtl. sogar von Vorteil den Akku in winterlichen Monaten morgens kurz vor Abfahrt zu laden? Ist ja bei mir der Fall, da die Sonne aufgeht und kurze Zeit später die Ladestation eingeschaltet wird.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit diesem Thema gesammelt und wäre bereit mir diese mitzuteilen.

Vielen Dank
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Anzeige

Re: Effizientes PV-Laden & Haltbarkeit Akku

Beitragvon dehell » Di 29. Sep 2015, 16:49

Die Verluste beim Laden steigen quadratisch mit dem Strom. Also generell sollte langsames Laden effizienter sein. Dem entgegen wirken die aktiven Verbraucher während der Ladung (Schütz, evtl. Autoelektrik im Standby). Das kann man nicht mal vernünftig messen.
Dass eine langsame Ladung für das Akku problematisch ist, habe ich noch nicht gehört. Im Gegenteil, da bleibt jede Menge Zeit für das Balancing (das wird erst beim Schnelladen zum Problem).
Bezüglich des Winters kann ich mir eine Ladung vor Fahrtantritt als positiv vorstellen, da die Batterie auf Temperatur gebracht wird. Das ist bei 1300W allerdings auch nicht so dolle...

Ich habe irgendwo gelesen, dass der Kia versucht, die Batterie immer bei 30° zu halten. Wenn das auch für die Ladung gilt, verbraucht langsames Laden evtl. doch mehr Energie, da im Winter deutlich länger und mehr geheizt werden muss als bei schneller Ladung.
Vielleicht weiß jemand etwas konkretes?
Soulitär unterwegs seit Juni 2015
Benutzeravatar
dehell
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 12:48
Wohnort: Bocholt


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste