Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon midimal » Di 17. Mär 2015, 21:57

Hamburger Jung hat geschrieben:
Hallo.

Der KIA mit CCS, dann hätte ich zugeschlagen.
Wäre für mich und die vorhandene Infrakstruktur in meinem Bereich perfekt.

Die Reichweite rockt schon, will ich auch haben....

Lg HH Jung

HAHAHAH Welche CCS-Infrastruktur. Im Moment gibt es in Norddeutschland ähnlich viele Chademos wie CCS :lol:
In HH 7Chademos zu 7CCS wobei es mehr wohl kostenlose Chademos als CCS gibt - oder habe ich was verpasst?
PS- Ich denke ewig wird man bei BMW nicht kostenlos laden können :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5915
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon Hamburger Jung » Mi 18. Mär 2015, 09:17

Hallo Midimal,

gemeint war meine persönliche Infraskruktur :-)
Nedderfeld BMW passt perfekt. Sicher ist es nicht immer umsonst, aber solange nutze ich es.

Chademo sagt mir einfach nicht zu, denn ich denke, dass CCS hier der Standart wird. Ob es nun gut oder schlecht ist, dass lassen wir mal außen vor....

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon Marco » Mi 18. Mär 2015, 20:40

...morgen geht es nach Hamburg und ich weis noch nicht, ob ich Soul oder i3 nehmen soll für die 220km....
Auf halber Strecke kann ich mit beiden schnell laden...
Ich habe Angst, mich mit dem i3 dann doch wieder hinter LKW verstecken zu müssen, weil die zweite Teilstrecke 116km sind :roll:
Der Kia kommt einfach viel viel weiter mit einer Ladung...
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon Hamburger Jung » Mi 18. Mär 2015, 20:45

Hallo,

dann ist die Antwort doch schon gegeben, nimm den Soul.
Reichweite ist eben durch nix zu ersetzen, wobei mich das fahren hinterm LKW mit Abstandssystem nicht sonderlich stört.
Ich ab das sogar, Entspannung auf der Autobahn....

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon Marco » Mi 18. Mär 2015, 20:55

Entspannung kann sein, die Luft ist aber sch... :lol:
Die Verbräuche im Alltag sind bei beiden Fahrzeugen noch immer fast synchron, im Winter waren es 18-19KW, nun sind es bei beiden etwa 13KW. Das würde beim Kia momentan für über 200km reichen.
Wenn im Sommer mit dem Kia 11-12KW möglich sind, sogar 250km.
Der Leichtbau des i3 wäre dann als völlig unnötig und überteuert entlarvt.
Ich glaube so wird es kommen.
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon E_souli » Mi 18. Mär 2015, 21:04

DAS muss JEDER für SICH entscheiden.

Ich find beide Wagen TOLL und aktuell mit dem Soul EV sehr zufrieden, aktuell 200 km PLUS Reku möglich - mal schauen wie es weiter geht :-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste