Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon E_souli » So 15. Mär 2015, 19:51

André hat geschrieben:
...beide Fahrzeuge sind modern und innovativ! Alles Geschmackssache. Portemonnaie mal vernachlässigt.
Darf ich mal kurz um Eure Meinung bitten? Wo ihr auch über die Ladephasen schreibt: Hatte vorige Woche am Triplelader in der Berliner Wilhelminhofstrasse diesen Aufkleber entdeckt. Iss das nicht der müde Tod fürs öffentliche Schnellladen?


sowas geht nur wenn man sowas konsequent IGNORIERT

Ist ja HORROR

Gehen wir mal aus - ich komme dann mit Soul EV - fast leer - will auf 84 % laden - oder einfachhalber 20 kw in 30 min dann macht das ?

10.50 € für 30 min oder 0,70 € pro kwh

NUR IM NOTFALL SOWAS !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon mitleser » So 15. Mär 2015, 19:54

E_souli hat geschrieben:
Laut KIA Europa sind in Deutschland 20 100 kw Lader geplant. Ergebnis noch offen sowie 66 50 kw Lader
Manoman,du haust hier nebenbei voll die neuesten News raus! :)
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon ^tom^ » So 15. Mär 2015, 20:01

E_souli hat geschrieben:
Gehen wir mal aus - ich komme dann mit Soul EV - fast leer - will auf 84 % laden - oder einfachhalber 20 kw in 30 min dann macht das ?

10.50 € für 30 min oder 0,70 € pro kwh

NUR IM NOTFALL SOWAS !


Da kannst Du dich noch glücklich schätzen!
Beim i-MiEV lädst Du etwa 8 bis 10kWh in 30 Minuten (bei der 50er Säule könnten es 10 werden in 30 Min.) was dann schlappe 1.05 Euro je kWh ausmacht!

Es gehört eine Grundgebühr hin und dann zusätzlich je kWh.
Alles andere ist doch für ....oder einfach nur laden bis er halt runterregelt und nicht mehr die volle 50kW lädt.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon E_souli » So 15. Mär 2015, 20:23

^tom^ hat geschrieben:
E_souli hat geschrieben:
Gehen wir mal aus - ich komme dann mit Soul EV - fast leer - will auf 84 % laden - oder einfachhalber 20 kw in 30 min dann macht das ?

10.50 € für 30 min oder 0,70 € pro kwh

NUR IM NOTFALL SOWAS !


Da kannst Du dich noch glücklich schätzen!
Beim i-MiEV lädst Du etwa 8 bis 10kWh in 30 Minuten (bei der 50er Säule könnten es 10 werden in 30 Min.) was dann schlappe 1.05 Euro je kWh ausmacht!

Es gehört eine Grundgebühr hin und dann zusätzlich je kWh.
Alles andere ist doch für ....oder einfach nur laden bis er halt runterregelt und nicht mehr die volle 50kW lädt.


für den Miev isses doof - stimmt.
Aber Grundgebühr lehne ich absolut ab - wenn jeder was mit Grundgebühr macht - horror, denn dann ist es wahnsinn was man zahlen müsste um Langstrecke zu fahren
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon schlootie » So 15. Mär 2015, 20:54

Heißt das jetzt, dass da alle mitziehen? 10 Euro für 160 km ist ja wohl null Ersparnis :o
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon midimal » So 15. Mär 2015, 22:03

Zoelibat hat geschrieben:
Habe mich gerade verlesen. Gelesen habe ich 0,35c pro kWh. Da dachte ich: Ist das aber günstig.

Es steht aber dort: 0,35c pro Minute :?

Aber nicht wenn man VattenfallKunde ist - oder? Ich soll (glaube ich) bisher überall 0,27Ct/kWh zahlen!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5913
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon E_souli » So 15. Mär 2015, 22:09

midimal hat geschrieben:
Zoelibat hat geschrieben:
Habe mich gerade verlesen. Gelesen habe ich 0,35c pro kWh. Da dachte ich: Ist das aber günstig.

Es steht aber dort: 0,35c pro Minute :?

Aber nicht wenn man VattenfallKunde ist - oder? Ich soll (glaube ich) bisher überall 0,27Ct/kWh zahlen!


WER ist freiwillig Vattenfall Kunde und 35 oder 27 ct oder kwh - egal - es wird PRO Minute berechnet - FRECHHEIT
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon Marco » So 15. Mär 2015, 22:32

Also ich muss auch mal was zu den Ladekosten sagen:
Wenn eine Tripel-Ladesäule in etwa 40000€ kostet, kann man ja wohl nicht verlangen, den Strom auch noch fast gratis zu bekommen.
Selbst 1€ pro KW ist da noch lange nicht wirtschaftlich!

Es sei denn, man heißt Tesla, lässt 120000€ für ein Auto zahlen, um dann den Strom per Supercharger "zu verschenken".
Ohne Supercharger und kostenloses Laden würde ein Model S sicherlich deutlich weniger kosten....

Dass dann BMW, VW und Nissan z.B. ihre Autos recht "günstig" verkaufen und dann während der Öffnungszeiten den Strom trotzdem meist verschenken, ist vor diesem Hintergrund schon sehr nobel.

Also ich zahle gerne bei den wenigen Stopps mehr als normal, alleine schon vor dem Hintergrund, dass die Säulen sau teuer sind :!:
Elektromobilität ist gut für die Umwelt!! IRGENDWANN ist es auch billiger als Öl und Autogas....
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon midimal » So 15. Mär 2015, 22:49

E_souli hat geschrieben:
WER ist freiwillig Vattenfall Kunde und 35 oder 27 ct oder kwh - egal - es wird PRO Minute berechnet - FRECHHEIT


in Hamburg und Berlin gibt es ziemlich viele - warum?
Und ja 35Ct/Minute ist SEHR viel Geld- dafür wird es an der Schnellladesäule mit Sicherheit nicht Stundenlang geladen (Säule steht also wieder für den nächsten Frei)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5913
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der Versuch eines Vergleiches: BMW i3 ./. Kia Soul EV

Beitragvon André » So 15. Mär 2015, 23:09

...hoffentlich spricht sich dieses Geschäftsmodel nicht umher. Das wäre doch wohl tödlich für i3 & Co. Oder?
Zuletzt geändert von André am So 15. Mär 2015, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast