Der erste Familienausflug

Der erste Familienausflug

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 11:18

Gestern, Samstag war es dann soweit.
Die ganze Familie, incl. Katze, waren versammelt um den E Souli zu begutachten.

Das reichte natürlich nicht, es sollte gefahren werden.

Noch hatte ich den KIA Service vorenthalten, als wir bei der Überführung Huckepack genommen werden mussten, später dazu mehr.

Zunächste kurze Erklärung für alle, insbesondere Stecker, weil diese ja dann schon was anders sind als beim i3 den wir ja vorher hatten.
Man wollte das mal testen. KLAR, gebongt.

Ursprünglich war eine Fahrt nach Soest zur neunen Eismanufactur im Gespräch, aber wir nehmen mal die vielfachen Fahrten nach Dortmund incl Chademo Laden.

Alle rein, Katze nicht und rauf durch die Dörfer, ab zur Autobahn. Ich wollte ein wenig das ganze Programm.

Das Kia Navi sagte zur Dortmund, Rheinlanddamm 24, da steht ein Combi AC/DC-Chademo.
Schön.
Nur wusste ich:
Rheinlanddamm stimmt, Hausnummer nuicht, aber - es ist praktisch paar hundert Meter entfernt auf der ANDEREN Strassenseite, Hausnummer: 99

Die Säulenanzeige im KIA Bordcomputer sagt deutlich ein AC, ein DC Stecker.
Richtig ist aber eine klassische RWE Säule 2x AC 22kw, das ist genau auf dem Hof, Haupteingang von WESTNETZ.

Ich wusste das, klar durch ? Goingelectric - danke nochmal dafür, für diese tolle Möglichkeit, die mich eh schon das eine oder andere mal gerettet hat.
Mit dem i3 hab ich da mal geladen, also ich einen mehrstündigen Termin in der Nähe hatte.

Also zu Chademo, nach ein wenig Diskussion im Wagen.
Ein wenig rangieren und los gehts.
Nix geht - keine Ladung möglich. Toll.
Ich RWE Servicehotline angerufen. Auskunft:

Ich kann Ihnen "BA" also 22 kw Stecker freischalten, DC NICHT.
Einen Tag vorher konnte man auch mit "BB" nix anfangen, die Kennung der Säule an der Raststätte Brockbachtal.

Ganz toll.

Ja ich war nervös, nicht weil ich jetzt Angst bekam sondern wegen den 3en im Wagen.

Der Hauptbahnhof soll es richten. Da steht das selbe Lademodell auf einem Parkplatz - parken kostet 1,70 € pro Std, Laden ist frei.
Auf zum HbF.
Puh, sogar Parkplatz nebenher frei, aber die falsche Seite, weil der Stecker schlussendlich zu kurz war.

Ich hab dann noch ein wenig rangiert. Ich musste mit dem Vorderrad links nah auf den Bordstein, nah an die Säule, so aber das ich noch raus kann. Es klappt.

Säule erklärt, drücken lassen, 30 min, verwirrend weil dann stand: Sie haben bezahlt es geht los.
Ich kannte das, die anderen nicht.
Stecker drin und Souli nuckelte.
Zwischenzeitlich ein paar "Spielregeln" und Erklärungen und nochmal kurz die Grundsatzdiskussion: WARUM ein E Mobil ?
Für Probleme ich bin ja auch noch da.
Jetzt hab ich mal kurz unsere Schleppertour erklärt. Muss man, denn ich will ja nix schön reden.
Augen wurden gerollt. Aber was ist ? E Souli nuckelte, da schien scheinbar alles gut.
OK, also hab ich den richtigen Zeitpunkt erwischt


Die anderen hatten nun keine Lust mehr auf Eis. Auch nach der Diskussionsrunde war dann die Luft raus. Man wollte heim. OK.

Fazit:

Das fahren ist für alle toll, auch zu viert im Wagen. Der Funke springt nicht über weil wieder der Beweis erbracht wurde:
Der Wagen läuft, ist gut - die notwendige Infrastruktur schlecht, mangelhaft - Hersteller tun sich schwer eben auch wegen der Ladesäulensuche im Bordcomputer. DAS brauche ich künftig nicht mehr . Ich habe ja mein Smartfone, ich habe Goingelectric. Das war bisher immer zuverlässig, auch wenn eine Säule defekt ist oder zugeparkt. Dafür kann ja das Forum nix.

Dafür hab ich heute frei von allen und das testen geht weiter. ICH fahre heute nach Soest - die reine Landtour. Mal schauen wie es dann mit dem Verbrauch aussieht. Der i3 früher hat die Strecke geliebt und war mit rund 11,5 kw/100km seelig.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon Jan » So 1. Mär 2015, 15:50

Ach nee auch, Du hast aber immer ein Pech mit dem Säulen. Oder aber, es ist normal und ich habe bis jetzt immer Glück gehabt. Was andere Leute betrifft, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie die Sache im Grunde schon gut finden müssen, sonst wird immer das Haar in der Suppe gesucht. Aber viel wichtiger ist doch, das Du mit Deiner Entscheidung zufrieden bist und das kannst Du auch, denn das Auto ist schon der Hit. Mal sehen, ob es dieses Jahr bei mir auch noch klappt. Weißt Du, wann Dein Souli hergestellt wurde, also wieviel Zeit zwischen Rollen aus der Werkshalle und Anmeldung liegt?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon Hamburger Jung » So 1. Mär 2015, 17:02

Hallo,

lass dich nicht ärgern. Irgendwann, wenn sehr viele Menschen e Auto fahren, werden sie auch über dich reden. Dann positiv nach dem Motto "Mensch, der hat recht gehabt".

Und ich finde den Soul toll, finde deine Berichte meist gut und hätte auch gerne den Soul, alleine der Reichweite wegen.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 17:45

Jetzt bin ich wieder da
Durchschnitt 16,8Kw
Level 8
alle Blätter grün
Temperatur heute 7 Grad +
Durchschnittsgeschwindigkeit 58,7
Strecke 146,7 km
komplett über Land, Navigation sollte die kurze Strecke navigieren
Zuletzt geändert von E_souli am So 1. Mär 2015, 19:11, insgesamt 2-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon midimal » So 1. Mär 2015, 17:59

E_souli hat geschrieben:
Jetzt bin ich wieder da
Durchschnitt 16,8Kw
Level 8
alle Blätter grün


Mensch Souli - TUe bitte mehr Infos raus
Wie weit - welche Schnitt GEschwindigkeit - wie kalt draußen usw.
Wir warten doch alle drauf!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon ^tom^ » So 1. Mär 2015, 18:12

E_souli hat geschrieben:
Jetzt bin ich wieder da
Durchschnitt 16,8Kw
Level 8
alle Blätter grün


Damit ich das auch noch auf die Reihe bekomme (kWh meinst Du wohl):

Sind die 16.8 von dem Bordcomputer abgelesen oder ab Säule und auf wieviele Kilometer bezogen?
Schon klar (halbwegs); auf 100 Kilometer, doch aufgrund welcher Zahl hast Du den Durchschnitt ermittelt?

Du könntest natürlich meinen; Mein Fahrzeug zieht im Schnitt 16.8kW (das wäre ein Leistungsbezug und nicht eine Verbrauchsangabe), was so in der Regel nicht angegegen wird.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 18:30

16.8 Verbrauchsanzeige im Bordcomputer
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon midimal » So 1. Mär 2015, 18:38

^tom^ hat geschrieben:
Sind die 16.8 von dem Bordcomputer abgelesen oder ab Säule und auf wieviele Kilometer bezogen?
Schon klar (halbwegs); auf 100 Kilometer, doch aufgrund welcher Zahl hast Du den Durchschnitt ermittelt?
Du könntest natürlich meinen; Mein Fahrzeug zieht im Schnitt 16.8kW (das wäre ein Leistungsbezug und nicht eine Verbrauchsangabe), was so in der Regel nicht angegegen wird.


Du kriegst aus dem E-Souli nix raus - forget it! :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon Keepout » So 1. Mär 2015, 19:04

Hallo e-souli!
Du merkst schon, dass du in unserem Focus stehts? Wir brennen alle auf deine Erfahrungen mit dem Soul EV. Ich bitte dich, dir ein paar Minuten zu nehmen und uns genau über deine Ergebnisse zu berichten. Bitte auch mit den richtigen Einheiten.
Wir werden es dir danken und auch ganz viel Bier für dich bereit halte.
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: Der erste Familienausflug

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 19:11

Was ist denn genau?

Paar Poste oben drüber steht doch alles
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste