Bin meinen Soul EV wieder los

Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon Volt-Tesla-Soul » So 1. Okt 2017, 11:39

Bin meinen Soul los.
Mit Hilfe des Anwalts wurde er zurückgekauft.

Die Garage hat zugegeben, dass Kia ein Serienproblem mit den Tachoeinheiten hat. (Segmente fangen an zu flackern/Blinken)
Es sei jetzt eine neue Einheit produziert worden, die man mir hätte einbauen wollen. (Das wäre der dritte Tacho)
Zudem wollte man die ganze Motoreinheit wegen des Pfeifens wechseln.
Da ich jedoch genug von dem Flickwerk hatte und der Tacho dann zum dritten mal bei 0 km starten würde musste sich der Anwalt darum kümmern.
Das Fahrzeug wurde gegen einen Mercedes B250e electric Drive ersetzt. Da hat es zuverlässige Tesla Technik drin und er ist mit 11kw (bei mir vorhandenes Standard Tesla Ladekabel) an der roten 400V Steckdose zu laden. Da ich noch Teslas habe brauche ich an dem Wagen keine Schnelllademöglichkeit. (Die fehlt leider und für die Supercharger wollte Mercedes kein Geld ausgeben)
Das einzige was ich vermisse, sind die belüfteten Sitze und die besseren Lautsprecher.

Gruss
2 x Tesla Model S 85
1 x Tesla Model S 85 D Ludicrous
1 x Mesla Model M B250E
24.5 kWp Photovoltaik
Volt-Tesla-Soul
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 16:19

Anzeige

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon bm3 » So 1. Okt 2017, 11:48

Hallo,
interessant, du hast auch noch Teslas ? Weshalb brauchst du dann überhaupt noch einen Soul oder die B-Klasse ?
Sind das Geschäftsfahrzeuge ?
Die B-Klasse hat zwar die Tesla-Technik, aber Daimler will ja jetzt weg davon. Du "reitest" also jetzt ein bereits totgesagtes "Pferd". ;) Außerdem soll die B-Klasse auch nicht weniger verbrauchen als das Model S . Wenn du also schon Teslas hast....
Ärger mit den Tachos, naja, ich kann mir jedenfalls Schlimmeres vorstellen...
Wegen des Pfeifens, es gibt eigentlich kein E-Auto wo ich noch nichts bisher pfeifen gehört habe, weiß natürlich nicht wie stark das bei deinem Soul ist/war.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5597
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon Karo » So 1. Okt 2017, 15:14

Ich meine gelesen zu haben, dass das wohl ein "Montags-Auto" war. Nur Probleme....
Das Pfeifen war wohl nicht das VESS-Geräusch, sondern lauter.

Ich kann mir gut denken, dass man irgendwann einmal die Schnau..... voll hat.
Viele Grüße aus Wiesbaden, Karo.
Benutzeravatar
Karo
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 21:02
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon Volt-Tesla-Soul » So 1. Okt 2017, 20:31

Es gibt noch andere Forenmitglieder, die das Pfeifen haben. Kommt einfach pfötzlich und wird von der Elektronik verursacht.
Hat nichts mit dem Fussgängerlautsprecher zu tun.
Mercedes hört auf mit B Klasse (Teslas), weil es für Mercedes halt peinlich wird. Wer schlau ist profitiert und holt sich einen neuen zum Schnäppchenpreis.
Ich hab ihn als Geschäftsfahrzeug, bei dem ich hohe Teile laden kann. Zudem ist es nicht immer praktisch einen >5m Tesla in der Stadt parken zu müssen. Die 11kw Ladung ist natürlich ein Traum, wenn man zu Hause wie im Geschäft eine CCE 16A Steckdose hat. Zudem geht das vorhandene Teslaladekabel mit all seinen Adaptern.
Der Verbrauch ist hoch, aber bei mir (70% Autobahn 100km/h) nicht höher als beim Kia (Kia cw 0.32 , B250e 0.28). Zudem ist da noch ein Akku drin, der aus Angst für die Ewigkeit gebaut wurde, inkl. Klimatisierung. Dann hat man noch die Möglichkeit den Akku bei Bedarf voll zu laden (+15%), was dem Akku nur schadet, wenn man ihn so stehen lässt.(ca. 33kwh statt 28kwh)
Die fehlende DC 50kw+ Lademöglichkeit ist natürlich für 80% ein KO Kriterium, wodurch ich preislich profitiere weil unnötig bei meiner Anwendung.
Hab auch den Ampera-e probegefahren, gute Reichweite, aber für mich kein gutes Fahrzeug und dazu mit Kindergarten 1 Phasen Ladung die zu Hause auf 3.6kw begrenzt ist. (CH)

Ich hatte halt Pech mit dem Soul.
2 x Tesla Model S 85
1 x Tesla Model S 85 D Ludicrous
1 x Mesla Model M B250E
24.5 kWp Photovoltaik
Volt-Tesla-Soul
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 16:19

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon Jan » So 1. Okt 2017, 22:52

Also von meinen getesteten E Autos kam die B Klasse gleich nach dem Twizy. Der Benz stand mehr, als das man ihn fahren konnte. Es lag nicht an der Verarbeitung oder an der Leistung des Fahrzeugs, sondern am echten Schnarchlader und dem viel zu kleinen Akku. Für mich ist das mehr ein E Auto Verhinderungsversuch. Und ja, das Model S ist groß, aber da gibt es doch jetzt auch bessere Alternativen, oder? Aber so hat dann eben jeder seine eigenen Vorlieben.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1928
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon Jens.P » Mo 2. Okt 2017, 14:52

Cw Werte alleine sagen nichts aus, es muss immer mit der Stirnfläche multipliziert werden...
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: Bin meinen Soul EV wieder los

Beitragvon R4MP » Di 3. Okt 2017, 11:39

Ich verstehe nicht was dieser Beitrag soll? Er liest sich vom Ersteler als Provokation und nicht als sachliche Info.

Es gibt Montagsautos und kein Hersteller auf der Welt ist perfekt. Man nimmt sich ein anderes Auto und hat halt andere Probleme oder Macken. Seien es die Werkstätten/Autohäuser oder das Fahrzeug selbst. Wichtiger ist heute, dass man als Kunde wahrgenomen wird und bei Problemen geholfen wird! Und da wünsche ich aus beruflicher Erfahrung viel Spaß mit MB!
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 121
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
Wohnort: Dortmund

Anzeige


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste