Balancing vermutlich anders als erwartet

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon Spüli » Mi 5. Aug 2015, 11:52

Es geht dabei im Prinzip um die Kalibrierung der Anzeige und den Ausgleich der Zellen untereinander. Sonst kann es sein, das eine Zelle abwandert und somit die Leistung des ganzen Akkus geringer wird.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2543
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon ^tom^ » Mi 5. Aug 2015, 11:58

Spüli hat geschrieben:
Es geht dabei im Prinzip um die Kalibrierung der Anzeige und den Ausgleich der Zellen untereinander. Sonst kann es sein, das eine Zelle abwandert und somit die Leistung des ganzen Akkus geringer wird.

Wenn EINE Zelle "abwandert", dann sieht es so aus:
c-zero-i-miev-ion/suche-einzelne-lev50-zelle-fuer-unseren-citroen-c-zero-t11945.html#p229359
und die Reichweite sinkt dramatisch
canSoul fehlt uns leider, snif
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon Schwaendi » Mi 5. Aug 2015, 12:31

Habe dies bei mir auch schon festgestellt, bleibt bei Chademo auch immer lange bei 81% stehen. Ich gehe davon aus, dass hier die Zellen,wie soll ich es ausdrücken, angeglichen werden. Nicht so exakt wie beim volladen aber irgenwas in der Richtung. Den von 82 auf 84 % ist er schneller.
Dies ist zumindest meine Interpretation, kann sein dass ich richtig liege oder auch nicht. Egal wir haben ja sonst keine Probleme mit dem Soul (zumindest bis jetzt).
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon ^tom^ » Mi 5. Aug 2015, 15:00

Also schon 3 Souls die das machen (resp. wo es aufgefallen ist). Wenn es nun kein BUG ist, dann ist die Welt ja in ordnung.
Bei mir war das zum ersten mal und ich hoffe, dass es nicht zu oft kommt, denn ich warte meist bei Chademo laden auf das Ende...
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon Schwaendi » Mi 5. Aug 2015, 17:56

Denke das ist gewollt, muss mal schauen, ich habe nämlich das Gefühl, das es bei 50 KW ausgeprägter ist.
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon PowerTower » Do 6. Aug 2015, 11:29

EDIT: Ich hätte mal auf Seite 2 des Threads blättern sollen. Meine Vorredner haben das ja schon richtig gestellt. ;)

E_souli hat geschrieben:
Es ist in soweit wichtig um das Akku wieder "auszubalancieren" - volle Ladeleistung etc
Macht auch deshalb Sinn um die KW Anzahl zu erhalten - sowas wie Akkupflege

Ich kenne das von meinem HTC one auch - da wird gesagt - einmal im Monat unter 20 % Akkustand kommen lassen und dann voll auf 100 % laden - Akkupflege

Beim Balancing geht es um den Angleich der Ladeschlussspannung bei allen Zellen um einen gleichmäßigen Ladestand zu garantieren. Bei einem Neufahrzeug sollte das kaum erforderlich sein, aber mit zunehmendem Alter können auch die einzelnen Zellen stärker driften. Prinzipbedingt ist die schlechteste Zelle beim fahren als erste leer und beim laden als erste voll. Würde man bei erreichen der Ladeschlussspannung der schlechtesten Zelle den Ladevorgang beenden, würden die guten Zellen nicht voll geladen werden. Von Ladevorgang zu Ladevorgang summiert sich dieses Ungleichgewicht.

Der Vergleich mit dem Akku im Telefon ist unpassend, denn der besteht nur aus einer Zelle und daher gibt es da kein Balancing. Das Vollladen wird dort eher empfohlen, damit das Telefon den tatsächlichen Zustand des Akkus feststellen und die 100% neu kalibrieren kann. Bewegt man sich ständig im Bereich zwischen 20-80% wird der tatsächliche Ladestand irgendwann von der Anzeige abweichen, weil die Spannungslage in diesem Bereich keinem eindeutigen Ladestand zugeordnet werden kann. Die Messung von Lade- und Entladeströmen ist beim Handy über mehrere Wochen gesehen nur bedingt genau, so dass Abweichungen entstehen können. Deswegen kann es vorkommen, dass Smartphones mit 10% Restanzeige plötzlich einen leeren Akku melden und abschalten. Durchaus möglich, dass beim Soul EV neben dem Balancing die Kalibrierung des 100% Ladestands ein Grund für die regelmäßig empfohlene Aufladung ist.

Das hier beschriebene Problem kommt mir bekannt vor. Die Drillinge legen wohl im Bereich um die 80% ebenfalls eine rund 20 minütige Ladepause ein, ob nur an AC oder auch an CHAdeMO weiß ich gerade nicht. Diese Pause dient wohl dazu, die Ruhespannung der Zellen zu erfassen. Keine Garantie auf Richtigkeit.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon ^tom^ » Mi 12. Aug 2015, 17:48

Heute schon wieder.....
Nach 260 Kilometer schon wieder 10 Minuten von 81% auf 82%.
Dazwischen habe ich mal etwa von 70 auf 85% AC und mal von 34 auf 85% AC geladen.
Also so werde ich natürlich nicht so glücklich wenn die Schnelladung immer plus 9 Minuten extra dauert!
Bei 23% angefangen. Beim schalten auf 81% gingen erst mal flott noch 15kW rein, erst langsam wurden bis zum wechsel auf 82% etwa 7kW daraus.
Dann habe ich abgebrochen...ich will ja auch mal nach Hause kommen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Balancing vermutlich anders als erwartet

Beitragvon Schwaendi » Mi 12. Aug 2015, 19:25

Habe am Wochenende in Affoltern an Albis 2 Mal geladen. Da läuft definitiv ein Balancing. Die Säulen zeigen ja an wieviel energy geliefert wurd. In diesem Prozent war jedes Mal ca. 1,5 KW/H Kapazität geliefert worden.
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste