Akku,Reichweite,Laden

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon AlKl » Mo 20. Apr 2015, 14:37

Am Wochenende habe ich einen ersten "Langstreckentest" gemacht, ich bin von Graz-Umgebung (323Hm) zu meinen Eltern nach Admont (642Hm) gefahren (130km). Ca. 20km Bundesstrasse, 110km Autobahn. Ich muss sagen es wurde trotz gemütlicher Fahrt (105 auf der Autobahn) relativ knapp (77km/h Schnitt; Dauer 1h40; 10km Rest; Akku 8%; 5°C).
Beim letzten "Pass" (Kaiserau) war ich schon bei 5%. Heizung war die ganze Zeit aus.
Da es relativ kühl war hoffe ich dass es bei wärmeren Temperaturen etwas besser geht. Sonst geht es sich in ein paar Jahren (Monaten), wenn der Akku schlechter wird, nicht mehr aus.
Die Rückfahrt war um einiges entspannter: 84km/h Schnitt; 1h30; 25km Rest; Akku 20%; 13°C.

Interessant war das Rekuperieren bei der Kaiserau:
Beim Hinfahren von Trieben 694Hm (16%) auf 1101Hm (5%) runter nach Admont 642Hm (9%) -> Also 11% verbraucht und 4% gewonnen
Beim Zurückfahren von Admont 642Hm (100%) auf 1101Hm (88%) runter nach Trieben 694Hm (89%) -> Also 12% verbraucht und nur 1% gewonnen?
Konnte nicht viel gespeichert werden da der Akku noch relativ voll war? Aber was pasierte dann mit der Energie? Die Bremsen musste ich nicht betätigen, es wurde also alles rekuperiert. Vermutlich wird die SOC Anzeige auch nicht ganz so genau sein.

Übernächstes WE wird die ganze Fahrt mit 60kg mehr an Board wiederholt ;-)
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Anzeige

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon midimal » Mo 20. Apr 2015, 16:43

AlKl hat geschrieben:
Am Wochenende habe ich einen ersten "Langstreckentest" gemacht, ich bin von Graz-Umgebung (323Hm) zu meinen Eltern nach Admont (642Hm) gefahren (130km). Ca. 20km Bundesstrasse, 110km Autobahn. Ich muss sagen es wurde trotz gemütlicher Fahrt (105 auf der Autobahn) relativ knapp (77km/h Schnitt; Dauer 1h40; 10km Rest; Akku 8%; 5°C).
Beim letzten "Pass" (Kaiserau) war ich schon bei 5%. Heizung war die ganze Zeit aus.
Da es relativ kühl war hoffe ich dass es bei wärmeren Temperaturen etwas besser geht. Sonst geht es sich in ein paar Jahren (Monaten), wenn der Akku schlechter wird, nicht mehr aus.
Die Rückfahrt war um einiges entspannter: 84km/h Schnitt; 1h30; 25km Rest; Akku 20%; 13°C.

Interessant war das Rekuperieren bei der Kaiserau:
Beim Hinfahren von Trieben 694Hm (16%) auf 1101Hm (5%) runter nach Admont 642Hm (9%) -> Also 11% verbraucht und 4% gewonnen
Beim Zurückfahren von Admont 642Hm (100%) auf 1101Hm (88%) runter nach Trieben 694Hm (89%) -> Also 12% verbraucht und nur 1% gewonnen?
Konnte nicht viel gespeichert werden da der Akku noch relativ voll war? Aber was pasierte dann mit der Energie? Die Bremsen musste ich nicht betätigen, es wurde also alles rekuperiert. Vermutlich wird die SOC Anzeige auch nicht ganz so genau sein.

Übernächstes WE wird die ganze Fahrt mit 60kg mehr an Board wiederholt ;-)


Na ja Kia kann auch nicht zaubern. Es hilft nur mehr AKKU und besserer CW-Wert!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon E_souli » Mo 20. Apr 2015, 18:15

ok die Topografie spielt eine entscheidene Rolle

ABER

NICHT BESCHLEUNIGEN wenns bergAUF geht - das frisst Strom OHNE ENDE

es sei denn du wirst zum Verkehrshindernis

vorrausschauend fahren - rollen, rekupieren

Was hast denn per Durchschnitt verbraucht ?

ich fahre bei aktuell 16 Grad im bergischen mit 12,2 kwh/100 km im Kombi Verkehr - AB, Land, Stadt

Man lernt bei jedem Kilometer wie es geht - wie es effizient geht, das man nicht frieren muss (für mich ein no Go)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon offgrid » Di 21. Apr 2015, 04:32

Seit 3 Jahren fahre ich nun C-Zero und erreiche im Sommer damit 120-140 km Reichweite und im Winter 90-110 bei ca 90% Autobahen mit 90-95 kmh. Ich denke ich bin also ein einigermassen sparsamer Fahrer (ca 14 kWh verfügbar beim Zero). Da die Zero Reichweite im Winter für mich manchmal knapp ist und dies bei absolut keinem Komfort, hat mich der Soul schon eine ganze Weile gereizt, denn das Model S ist mir einfach viel zu gross. Als dann vor ein paar Wochen das Angebot einer Probefahrt kam habe ich das natürlich wahrgenommen.

Der Fahrten Log hat mich dann aber schon etwas gewundert - alle Testfahrten vor mir (viele!) lagen bei 19-23 kWh/100km. Einige davon mit Jahr 1970 (Softwareprobleme?). Ich ging mal davon aus, dass ich als erfahrener E-Fahrer locker mehr als die angezeigten 130 km Reichweite (voll geladen) schaffe. Ich habe dem Verkäufer also gesagt, dass er alle Verbraucher (Klima, Heizung) aufs Minimum drehen und wenn möglich ausschalten soll und los ging die Reise. Nach kurzer Zeit sind die Scheiben angeschwitzt, also musste er Klima nachregeln. Trotz sanftem Gaspedal Streicheln (10 km mit 50 kmh / 5km mit 80 kmh /10km Autobahn mit 100 kmh und teilweise Windschatten) waren nach Ende der Fahrt nur noch 105 km auf der Anzeige und mein Verbrauch lag nur wenig unter den Fahrern vor mir.

Ich war enttäuscht und glücklich zugleich, denn so habe ich 35'000 CHF gespart.
Die Soul Geschichten mit den langen Reichweiten lassen mich vermuten, dass gerade das Gegenstück zu Jäger- und Anglerlatein am Entstehen ist: das E-Fahrer-Reichweitenlatein :D
offgrid
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 19:48

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon E_souli » Di 21. Apr 2015, 06:34

Schön das du gefahren bist, dann weiss ich nicht wie

Alle die den Wagen haben die wissen das mehr drin ist

Jedes Probefahrzfahrzeug ist zunächst versaut

Der Soul ev BC errechnet immer aus den letzten 20 Fahrten aus was geht
das war bei mir auch so

Ich hab den Wagen bei 18 kWh/100km übernommen.

Bei nun 9000 km Strecke kann ich sagen das es stimmt

Es liegt am Fahrer, an Temperatur, Topografie etc, solltest du eigentlich wissen

Entweder bist du zu doof für den Soul EV oder der Wagen defekt und auf EINE Fahrt deine Meinung zu bilden komisch, dachte Du fährst E Mobil
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon klausnorbert » Di 21. Apr 2015, 06:58

Stimmt E-souli, bei unserem war es auch so. Als ich das Fahrzeug übernahm sah die Verbrauchsanzeige so aus:
https://www.wuala.com/klausnorbert/KIA/Kia_Verbrauch.jpg/?key=s7jhgZYleu1k.
Deine Tipps habe ich befolgt und inzwischen ist dies das Ergebnis:
https://www.wuala.com/klausnorbert/KIA/Kia_Verbrauch2.jpg/?key=s7jhgZYleu1k
Kia Soul EV seit April 2015 - bis 22. Juli 2017 51000 km zurückgelegt!
Benutzeravatar
klausnorbert
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 09:23
Wohnort: Kreis Altenkirchen/Westerwald

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon Cavaron » Di 21. Apr 2015, 07:15

Na na Souli, wer wird denn gleich...

@Offgrid: du darfst nicht vergessen, dass ein Autoverkäufer neben dir saß - wenn's ein typischer war, dann heisst das 120kg extra Gewicht. Wenn es noch dazu kalt war und der Akku nicht temperiert (weil z.B. nicht angesteckt) und evtl. auch noch Winterreifen drauf...
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon E_souli » Di 21. Apr 2015, 07:21

Ich hab nur gesagt wie es ist. Basta
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon E_souli » Di 21. Apr 2015, 07:23

klausnorbert hat geschrieben:
Stimmt E-souli, bei unserem war es auch so. Als ich das Fahrzeug übernahm sah die Verbrauchsanzeige so aus:
https://www.wuala.com/klausnorbert/KIA/Kia_Verbrauch.jpg/?key=s7jhgZYleu1k.
Deine Tipps habe ich befolgt und inzwischen ist dies das Ergebnis:
https://www.wuala.com/klausnorbert/KIA/Kia_Verbrauch2.jpg/?key=s7jhgZYleu1k


Sehr gut.

Es ist immer individuell und ähnlich dem eines Stinkers.
Man kann so fahren das man einen guten Verbrauch hat oder eben anders, ähnlich wie beim Stromer.

Ich sag immer: Jeder wie ermag
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Akku,Reichweite,Laden

Beitragvon AlKl » Di 21. Apr 2015, 08:25

E_souli hat geschrieben:
Der Soul ev BC errechnet immer aus den letzten 20 Fahrten aus was geht
das war bei mir auch so

Der Durchschnittsberbrauch für jede Fahrt wird anscheinend auch aus den letzten 20 Fahrten berechnet?
Bei den 130km hatte ich laut Anzeige einen Durchschnittsverbrauch von 16,4kWh/100km; berechnet sind es aber 19,1kWh/100km (92% von 27kWh für 130km) bzw 16,3 für die Rückfahrt (80% verbraucht -> 16,6kWh/100km).

Aber ich bin auf jeden Fall zufrieden, find es super mit selbst produzierten Strom soweit fahren zu können.
Und bei höheren Temperaturen (und jetzt etwas mehr Reifendruck) sollts sich leichter ausgehn.
Mit einen I3 (mit REX) bin ich die Strecke auch einmal gefahren, da hätt ich es ohne REX nicht geschafft.

Die Normreichweitenangaben sind halt so eine Sache, bei E-Autos spürt mans auf Grund der allgemein geringeren Gesamtreichweite halt stärker wie bei einem Verbrenner.
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste