3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon Widdy2000 » Sa 27. Mai 2017, 03:48

Helfried hat geschrieben:
Wenn die Werkstatt merkt, es zahlt die Versicherung, wird es gewöhnlich freilich deutlich teurer.



Das ist nicht bewiesen - Die Versicherer schicken Sachverständige!
Wer da als Werkstatt zu häufig durch "Großzügigkeiten" auffällt bekommt recht schnell ärger.
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Anzeige

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon xado1 » Sa 27. Mai 2017, 07:29

ein schotter lkw hat in der kurve ladegut verloren,und mir auf den leaf links vorne auf kotflügel und stoßstange geschmissen,auch bei der tür und spiegel. gabs kleine kratzer.versicherung hat mir sofort 5.000.-euro an ablöse gezahlt,repariert wäre der schaden 5.900.-gewesen.
habs bis zum verkauf nicht repariert ,und den wagen dafür etwas billiger verkauft.
der pole meines vertrauens hätte 1.500.-euro für die reparatur verlangt.mich stört sowas nicht.hab schon einige male autos mit schweren hagelschäden gekauft und gefahren,für mich kein problem.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon dehell » Di 30. Mai 2017, 09:31

Ich hatte kürzlich auch einen Schaden an der Karosserie. Dazu musste auch ein hinterer Kotflügel ausgetauscht werden. Preis beim Soul EV (ohne Tankklappe) 240€, der des normalen Soul 80€.
Es gibt also schon einen nennenswerten Unterschied in den Preisen.
Soulitär unterwegs seit Juni 2015
Benutzeravatar
dehell
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 12:48
Wohnort: Bocholt

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon Rudi L » Di 30. Mai 2017, 09:59

An einem unsere Zoe hat ein Anhänger die hintere Seitenwand beschädigt, Kosten inkl. Komplettlackierung (da Perlmutt) €4000.

Ein Kontakt mit dem Tesla hinten rechts an einer Straßenlaterne, beim rangieren, kostete €11.000.

Ich finde schon, daß diese Schäden bei Elektroautos extrem hoch angesetzt werden. Die hatten wir bei Verbrennern nicht, nicht mal bei Audi mit seiner Alukarosse.
Rudi L
 
Beiträge: 1184
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon Flowerpower » Di 30. Mai 2017, 10:19

8000€ Schaden...
Dateianhänge
photo_2017-05-30_11-18-24.jpg
Flowerpower
 
Beiträge: 481
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon Odanez » Di 30. Mai 2017, 10:39

Flowerpower hat geschrieben:
8000€ Schaden...

:o :shock: was muss den bei dem alles getauscht werden? Beide Kotflügel auch? Das ist ja ein halber Totalschaden. Wie vorher schon geschrieben, bei mir waren hintere Stoßstange und Radkasten beim Nissan Autohaus Schlöffel 1400EUR. Das da ist ja mal heftig.
Odanez
 
Beiträge: 619
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: 3000€ Schaden durch Kinderfahrrad

Beitragvon Flowerpower » Di 30. Mai 2017, 10:46

Austausch Heckabschlußblech mit vermessen und richten auf der Richtbank.
Beide Längsträger waren leicht gestaucht.
Flowerpower
 
Beiträge: 481
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast