30.000 er Inspektion

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon Helfried » Di 11. Sep 2018, 15:58

tomas-b hat geschrieben:
Die dann dafür sorgt, dass du keine Bremswirkung mehr hast.
Ist also keine Abzocke sondern sicherheitsrelevant...


Da musst du aber schon fahren wie der Don Alonso Ildefonso. ;)
Ansonsten üble Abzocke.
Helfried
 
Beiträge: 8959
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon tomas-b » Di 11. Sep 2018, 20:47

Helfried hat geschrieben:
tomas-b hat geschrieben:
Die dann dafür sorgt, dass du keine Bremswirkung mehr hast.
Ist also keine Abzocke sondern sicherheitsrelevant...


Da musst du aber schon fahren wie der Don Alonso Ildefonso. ;)
Ansonsten üble Abzocke.


Bei einer notgedrungenen Vollbremsung brauchst du nicht vorher gefahren sein wie Don Dingsda... Da reichen auch 120 km/h, um genug Energie vernichten zu müssen.
Aber gut, soll jeder halten, wie er will, ich werde mich nicht aufregen, wenn bei meinem Schlumpf die Bremsflüssigkeit im November gewechselt wird. Für mich sind die Bremsen nun mal sicherheitsrelevant, da diskutiere ich auch nicht über 2 oder 3 Jahre Wechsel-Intervall.
Wenn KIA das Wechselintervall dem Kunden überlassen würde, wäre das Geschrei auch wieder groß, wenn trotz der Experten hier im Forum der Fahrer mit seiner 3 ... 4 Jahre alten Bremsfüssigkeit nahezu ungebremst in ein Stauende donnert...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon ^tom^ » Di 11. Sep 2018, 21:30

Ja thomas-b, du hast sicher recht....und ja, ich kann dir zu 99% zustimmen.

Es fehlt mir nur eine Erklärung:
Warum geht das in den USA 5 Jahre?
Es soll mir nun keiner etwas von besserem Klima oder so erzählen.
Die lower 48 haben gesammthaft gesehen kaum ein besseres Klima als in Deutschland oder der Schweiz.
Haben das bessere mittelchen drinn? Kaum....
Also ist es doch abzocke!
Anbei ein Screenshot vom dem Service Intervall eines Chevrolet Bolt 2018
Dateianhänge
service_brake_fluid.JPG
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >12'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2026
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon tomas-b » Mi 12. Sep 2018, 07:40

Was macht denn KIA in den USA? Auch 6 Jahre? Nutzen sie dieselbe Bremsflüssigkeit wie in Europa oder ist es so eine Kundenverarsche wie damals beim Ölwechsel und dem sogenannten Longlive-Intervall? Sprich: Du brauchst jetzt nur noch alle 30.000 km zum Ölwechsel kommen (statt er üblichen 15.000 km), dafür ist das Öl auch doppelt so teuer. Und sollte es zu einem Motorschaden kommen, ist natürlich niemals das teure Superöl dran schuld...???

Vielleicht gibt es ja eine höherwertigere Flüssigkeit, aber ich denke, die wird dann auch den höheren Preis (für den Kunden) haben...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon ToyToyToy » Mi 12. Sep 2018, 08:52

Bei meinem Wohnmobil wird die Bremsflüssigkeit jedes Jahr von einer freien Werkstatt bei der Inspektion geprüft, dafür gibt es Testgeräte. Die jetzige Flüssigkeit ist bestimmt schon 5 Jahre drin und ist vom Wassergehalt her in Ordnung.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Sono Sion storniert - Zukünftig vlt. zusätzlich Kia Niro EV oder Soul III
ToyToyToy
 
Beiträge: 261
Registriert: Do 7. Sep 2017, 18:44
Wohnort: Südhessen

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon Jens.P » Mi 12. Sep 2018, 18:21

^tom^ hat geschrieben:
Anbei ein Screenshot vom dem Service Intervall eines Chevrolet Bolt 2018


Nur was hat der Bolt an Flüssigkeit drin? Bei dem Wechselintervall schätze ich auf Silikonbasis.

Zitat ATE:

DOT 5-Bremsflüssigkeiten

Dabei handelt es sich um eine Flüssigkeit auf Silikonbasis. Sie sind typisch für den amerikanischen Markt. Jedoch ist die DOT 5-Bremsflüssigkeit nicht mit der DOT 5.1-Bremsflüssigkeit zu verwechseln. Denn Letztere wird auf mineralischer Basis (Glykolbasis) hergestellt.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 908
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon ^tom^ » Mi 12. Sep 2018, 21:32

Jens.P hat geschrieben:
^tom^ hat geschrieben:
Anbei ein Screenshot vom dem Service Intervall eines Chevrolet Bolt 2018


Nur was hat der Bolt an Flüssigkeit drin? Bei dem Wechselintervall schätze ich auf Silikonbasis.

Zitat ATE:

DOT 5-Bremsflüssigkeiten

Dabei handelt es sich um eine Flüssigkeit auf Silikonbasis. Sie sind typisch für den amerikanischen Markt. Jedoch ist die DOT 5-Bremsflüssigkeit nicht mit der DOT 5.1-Bremsflüssigkeit zu verwechseln. Denn Letztere wird auf mineralischer Basis (Glykolbasis) hergestellt.

Gemäss den gleichen Manual wie oben:
Hydraulic Brake System DOT 3 Hydraulic Brake Fluid (GM Part No. 19353126, in
Canada 19299819).
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >12'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2026
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon Herb-Schlumpf » Do 13. Sep 2018, 11:49

In Ö scheint es so zu sein, habe ich schon von mehreren Seiten gehört, dass die Bremsflüssigkeit vorher getestet wird. Ist diese in Ordnung, wird sie auch nicht gewechselt - wozu auch. Wäre dann ja so, als ob man einen Reifen, der neuwertig ist, ersetzt. Wenn eine Firma die Bremsflüssigkeit VOR dem möglichen Wechsel NICHT testet, dann ist das reine Abzocke!!
Benutzeravatar
Herb-Schlumpf
 
Beiträge: 64
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 11:27
Wohnort: Wien

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon happydrive » Do 13. Sep 2018, 14:27

Jens.P hat geschrieben:
Dabei handelt es sich um eine Flüssigkeit auf Silikonbasis. Sie sind typisch für den amerikanischen Markt. Jedoch ist die DOT 5-Bremsflüssigkeit nicht mit der DOT 5.1-Bremsflüssigkeit zu verwechseln. Denn Letztere wird auf mineralischer Basis (Glykolbasis) hergestellt.

Wenn Glykol (ein Alkohol) im Spiel ist, geht es ieider immer um hygroskopische Zubereitungen. Mineralisch bedeutet dagegen,
dass es sich um Hydraulik/Bremsflüssigkeiten handelt, welch auf Mineralöl basieren.
Citroen setzte in den um 1955 herausgebrachten D-Modelle mit ihrer komplexen Hydraulik, in der auch die Bremsanlage
integriert war zunächst LHS eine auf Glycolbasis zubereitete H.-Flüssigkeit ein und hatte damit viel Ärger.
Nachdem man auf LHM überging, ein Mineralölprodukt erreichte die Hydraulik erst Ihre hohe zuverlässigkeit. In den nach USA exportierten Modellen musste weiter LHS, weil nicht entflammbar, eingesetzt werden.
Jo
happydrive
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:20

Re: 30.000 er Inspektion

Beitragvon R4MP » Mo 17. Sep 2018, 12:02

Woaw so viel Rückmeldung habe ich nicht erwartet.

Also ich bin auch in meinen jungen 32 Jahren schon eine Mege Autos unterschiedlicher Marken gefahren und schraube auch selbst an Autos. Bisher wurde die Bremsflüssigkeit immer vorab gemessen und dann getauscht. So etwas erwarte ich bei jedem Hersteller oder Fahrzeug. Somit schaue ich mir das nicht an vor dem Kauf.

Und auch jetzt ist bei meinem Soul die Bremsflüssigkeit im besten Zustand und ich habe noch nie bei einem Alltagswagen eine Bremsflüssigkeit vor 3 Jahren wechseln müssen!!

Das jetzt als Garantiebedingung aufzuführen ist einfach nur Abzocke und richtig Umweltschädlich! Aber ist doch auch klar, denn e-Autos bedeuten weniger Umsätze in den Werkstätten und davon leben die Autohäuser! Das kann ich auch aus beruflicher Sicht bestens bestätigen!

Denn was sind die Hauptarbeiten bei einer "größeren" Inspektion! Luftfilter, Ölwechsel und ggf. Kerzen! Das fällt weg und wir wissen alle wie viel mit Öl beim Händler verdient wird.

Ich finde es weierhin eine Unverschämtheit und bin bestimmt nicht geizig, aber wenn sich etwas nicht sinnvoll erklären lässt, bin ich als mündiger Bürger auch mal stinkig!
MfG R4MP
Blog - e-Pioneer.de | https://www.facebook.com/ePioneer.de/ |
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
Wohnort: Dortmund

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste