1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon E_souli » Fr 27. Mär 2015, 11:03

HEUTE vor 4 Wochen war es soweit - unser titansilbener KIA Soul EV wurde von uns abgeholt.

Kia Etehad in Halstenbek bei Hamburg war der Händler.

Man, war ich nervös, ganz mächtig sogar.

2 Wochen vorher begannen das warten mit meiner Zusage beim Telefonat mit dem Händler: "Wir nehmen ihn"

Alles was dann kam war gut und problemlos, es war per e-mail, per Telefon, per Post abgemacht, geklärt und unterschrieben.
Es ging prima.

Mit unserem letzten Verbrenner im Leben (ja das traue ich mich zu schreiben) führen wir die hunderten Kilometer, bei strömenden Regen Richtung Hamburg.

Als wir da waren empfing uns Herr Pflug ganz nett. Bei Kaffee und Gebäck besprachen wir den Rest, die letzten Papiere wurden getauscht, unsere mitgebrachten Kennzeichen gaben wir ab, denn ich hatte den Wagen einen Tag vorher bei uns zugelassen.

Die Übergabe des Serviceheftes und eine Schachtel LINDT Pralinen später wurde unser Kleinwagen abgenommen und auf ging es in die Auslieferung.

Da stand er.
Ich war nervös und stolz, happy und gerührt. Ich hatte mich sehr gefreut.

Nach kurzer Übergabe auf Richtung Heimat. Es war schon später Nachmittag und eigentlich war noch ein Trip nach Oldenburg geplant, den sagten wir kurzfristig ab.
Mit 18,3 kwh /100km übernahmen wir den Wagen, nun ab nach Bremen zum ersten Chademo Stop.
Zwischendurch mal an einem Rastplatz geschaut, weil da ein Chademolader steht - kaputt - leider oft RWE typisch. Aber die Hoffnung bleibt, das sich was bewegt - das muss besser werden - wir wissen es alle.
Ich bin auch dran und hab da Kontakt zu RWEund Westnetz. Es fehlt wohl an Ersatzteilen - schauen wir mal.

Bremen super Chademo Stop, weiter Richtung Süden, A1, Tecklenburger Land war das Ziel.

Da angekommen: kaputt - weiter gings auch nicht - gestrandet, andere Seite auch defekt und ob Brockbachtal geht weiss man nicht.
Der erste KIA Service Kontakt - sehr nett und problemlos und wir wurden schliesslich zu Brockbachtal Süd geschleppt, dort ging dann der Chademo, nur 20 kw, aber besser als AC - zumindest für ne Zwischenladung wo man doch einfach nur heim will.

Ab nach Hause undran an die Dose - nachts waren wir dann zurück. Fertig, glücklich - toll war es !

Und wo kommen nun die 5000 km her ? In viel Wochen ?

Fahren und Laden und fahren und laden

OK, 1750 km sind dabei auf dem Weg nach und von Prien am Chiemsee.
der Rest: Alltag, Besuche, Ladesäulenkontrolle, Shoppen, Geniessen - das geht schnell und das wichtigste zuerst:

ES IST TOLL !

Der Wagen hat was, ist spritzig, nett, angenehm, mit kleinen Fehlern (Bordcomputer) aber er läuft und ich kann ihn empfehlen.

Was er kann, mag, will, das haben wir hier ja schon jeden Tag ausführlich gepostet und diskutiert.

Das wichtigste ist: Der Alltag mit dem Wagen stimmt, ist machbar.

KIA stellt sich was doof an - das sage ich offen.

Vom Händlernetz bis Service, von technischen Detailfragen bis Lademöglichkeiten - fast das gleiche wie damals bei BMW- aber die Hoffnung bleibt, das es besser wird, denn der Wagen hat es verdient .

Ich geniesse jeden Kilometer und will auch nix anderes als ELEKTRO. Denn es funktioniert.

Das Interesse nach Elektroautos ist auf den ersten Blick riesig, aber auch die Skepsis ist enorm gross.

Jeder kennt es, aber wenn man erstmal elektrisiert ist, dann ist alles andere machbar.

Zum Thema Infrastruktur ist glaub ich, alles bereits gesagt:
es geht - wenn auch nicht immer gut, aber man lernt jeden Tag dazu

Aktuell ist es bei uns daheim Thema

Ladesäule, Box, wieviel Phasen usw. Ich bin da dran.

Ab 1.5. ist naturstrom.de unser Lieferant für Haus und Auto - mit Doppeltarifzähler und Nachtstrom - das macht Sinn
Die Vorbereitungen laufen gut.

Mehrere lange Touren wird es auch wieder geben - klar - elektrisch mit dem Soul EV
Dresden, Hamburg und wieder Prien stehen auf dem Plan - das wird, das schaffe ich und ich freu mich drauf !

Ich fürchte im Spätsommer ist schon der erste Servicecheck von Nöten, mal sehen wie das wird.
Natürlich hoffe ich, das KIA dann schon eine Lösung hat für den Bordcomputer, der bisschen eigen ist - aber er funktioniert ja trotzdem soweit.

Es gibt noch viel zu tun - auf Seiten von KIA und seitens der Infrastruktur.

Mein persönlicher Tipp:

Testen, probefahren, selbst ein Bild machen - nur das ist realistisch !

Mein persönlicher DANK geht hier an das Forum und die Möglichkeiten von goingelectric - das hilft unendlich und nur das macht es möglich mit allen Tipps und Lademöglichkeiten voranzukommen. DANKE DAFÜR.

Wir sind hier ne tolle Truppe, denn jeder kann von jedem lernen und Tipps gibt es hier haufenweise. Prima. weiter so !

Ich werde natürlich weiter berichten. Erfahrungen jedes einzelnen sind das wertvollste was wir hier haben.

Morgen gehts zum Frühstück zu Bäcker Schüren, anschliessend zum Mobilitätstag in Solingen.

Damit uns allen ein schönes Wochenende !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon Rems » Fr 27. Mär 2015, 11:29

:thumb: Danke für all Deine tollen Berichte, immer interessant zu lesen
Rems
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 17. Mär 2015, 16:57

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon Jorin » Fr 27. Mär 2015, 11:43

Ich bin überhaupt nicht dankbar, denn solche Berichte nach dem Motto "Es geht alles und es ist super" lassen mich vor lauter Finanzierungsspielchen nicht mehr schlafen! :lol:
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon E_souli » Fr 27. Mär 2015, 12:06

Jorin hat geschrieben:
Ich bin überhaupt nicht dankbar, denn solche Berichte nach dem Motto "Es geht alles und es ist super" lassen mich vor lauter Finanzierungsspielchen nicht mehr schlafen! :lol:


Warum ?

Ich spreche vom Fahrzeug, nicht vom Finazierung, Leasing oder sonstiger Bezahlung.

Das ist schliesslich so individuell wie dein Alltag, deine Fahrweise und damit der Verbrauch, dein Nutzen, Deine Bedürfnisse.

Und ich stehe dazu: JA, es geht alles ! Bezogen aufs Fahren, auf Alltag - das ist meine Einschätzung und Erfahrung !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon Rems » Fr 27. Mär 2015, 12:09

Denke war so gemeint -> Ironie an: :)
E_souli hat geschrieben:
Jorin hat geschrieben:
Ich bin überhaupt nicht dankbar, denn solche Berichte nach dem Motto "Es geht alles und es ist super" lassen mich vor lauter Finanzierungsspielchen nicht mehr schlafen! :lol:


Warum ?

Ich spreche vom Fahrzeug, nicht vom Finazierung, Leasing oder sonstiger Bezahlung.

Das ist schliesslich so individuell wie dein Alltag, deine Fahrweise und damit der Verbrauch, dein Nutzen, Deine Bedürfnisse.

Und ich stehe dazu: JA, es geht alles ! Bezogen aufs Fahren, auf Alltag - das ist meine Einschätzung und Erfahrung !
Rems
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 17. Mär 2015, 16:57

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon E_souli » Fr 27. Mär 2015, 12:12

:applaus: :thumb: :tanzen: :clap: :prost: :hurra: :mrgreen:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon Jorin » Fr 27. Mär 2015, 12:14

Rems hat recht, das war durchaus ironisch gemeint. Seit Wochen geistert mit der Gedanke im Kopf rum, meinen Hybriden gegen ein E-Auto zu tauschen. Erfahrungsberichte wie der deinige machen das Widerstehen nicht gerade leichter. ;)

Also, ganz deutlich, ohne Missverständnisse: Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den Bericht! :)
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon E_souli » Fr 27. Mär 2015, 12:21

Jorin hat geschrieben:
Rems hat recht, das war durchaus ironisch gemeint. Seit Wochen geistert mit der Gedanke im Kopf rum, meinen Hybriden gegen ein E-Auto zu tauschen. Erfahrungsberichte wie der deinige machen das Widerstehen nicht gerade leichter. ;)

Also, ganz deutlich, ohne Missverständnisse: Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den Bericht! :)


ICH WILL AUCH DEINEN WIDERSTAND BRECHEN !!! :ironie:

Komm morgen nach Soligen, Mobilitätstag - viele Emobilisten sind mit Ihren Wagen da - schaus dir an - das HILFT :mrgreen: :twisted:

Hybrid ist ja auch nix, wenn man elektrisch alles hat :geek:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon Jorin » Fr 27. Mär 2015, 12:23

Sind 250 km einfache Strecke, bißchen weit. Danke aber trotzdem für die Einladung. ;)

Wenn aber einer hier aus der Gegend ist (Rhein-Main), würde ich gerne mal das persönliche Gespräch suchen...
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Re: 1 Monat Kia Soul EV und 5000 km weiter - Erfahrungen

Beitragvon MarkusD » Fr 27. Mär 2015, 12:29

E_souli hat geschrieben:
ICH WILL AUCH DEINEN WIDERSTAND BRECHEN !!! :ironie:
Doch doch, ein bißchen Widerstand muß schon da sein, sonst hast du keinen Spannungsabfall (bäh, ich frage mich schon die ganze Zeit, wer dieses Zeug überhaupt entsorgt), ohne den auch dein Soul keinen Mucks machen würde ...
:lol:
MarkusD
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste