Jaguar I Pace

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon xdaswarsx » Fr 4. Mai 2018, 11:22

Nachdem er 30 Minuten in irgendwelchen Handbüchern gelesen hatte, ist es Ihm gelungen.
Und wie beschrieben, die Anzeige an der Ladesäule zeigte 60kW an.

Wie ich in einem anderen Forum gelesen habe, war er wohl auf dem Weg zum Nürburgring.
BMW i3 - 94Ah seit 09/17
Audi e-tron quattro (vor-)reserviert
xdaswarsx
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 09:24

Anzeige

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon TeeKay » Sa 5. Mai 2018, 13:43

zitic hat geschrieben:
Vermutlich dann auch mit kleinerem Akku - daran hängt ja beim BEV die Leistung und vor allem auch der Preisunterschied.

Der hat aber auch einen anderen Motor. Seine Maximalleistung erreicht er erst bei einer höheren Drehzahl als der leistungsstärkere Motor.

Im Übrigen sind alle derzeit herumfahrenden Fahrzeuge Vorserien-Exemplare. Rückschlüsse von der jetzt gezeigten Ladeleistung auf die Serienmodelle sind also nicht möglich. Ebenso wenig haben jetzt auftauchende Ladeprobleme Relevanz. Um die abzustellen, fahren sie ja mit den Autos durch ganz Europa zu allen möglichen Ladesäulen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13030
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon midget77 » So 6. Mai 2018, 08:42

Dömu hat geschrieben:
Naja, Model X ist ja schon fast Einheitsbrei auf der Strasse :D Ich würde mich da klar für den I-Pace entscheiden.


Model X ist wesentlich größer als der I Pace...
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 967
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon HaPeKa » So 6. Mai 2018, 13:13

Stimmt, aber beim Parken geben sie sich nichts, beide sind 2m breit und dafür sind die Parkplätze in den meisten Parkhäusern zu eng ...

Breite Tesla X 1'999mm
Breite iPace 2'011mm
Bild - Audi A3 eTron
HaPeKa
 
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Okt 2016, 10:15

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon HWH » So 6. Mai 2018, 22:00

HaPeKa hat geschrieben:
Stimmt, aber beim Parken geben sie sich nichts, beide sind 2m breit und dafür sind die Parkplätze in den meisten Parkhäusern zu eng ...

Breite Tesla X 1'999mm
Breite iPace 2'011mm
Stichwort Parkhaus.

Tesla Model X: Breite = 2070, Länge = 5073
Jaguar I-Pace: Breite = 2011, Länge = 4683
Gruß aus Dortmund
Werner
Benutzeravatar
HWH
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 12:57
Wohnort: Dortmund

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon lordhelmchen » Mo 7. Mai 2018, 09:22

Könnt ihr uns mal erklären, worauf ihr mit dieser Diskussion über Abmessungen hinaus wollt?
lordhelmchen
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 16. Jan 2018, 00:13

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon midget77 » Mo 7. Mai 2018, 10:07

Man vergleicht hier unterschiedliche Fahrzeugkategorien miteinander...

Wer dennoch weiterhin zwischen diesen beiden schwankt, der hat sicher schon "teslabjörns" Bericht über den I-Pace gesehen.
Demnach spielt J a g u a r in der L u x u s klasse - im Gegensatz zu Tesla...

DER Vorteil von Tesla - Supercharger
(und vorerst auch 3P-Lader...)
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 967
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon Jeggo » Mo 7. Mai 2018, 10:15

Das sehe ich ähnlich. Wenn man einmal den Preis außen vor lässt, würde ich das MX in der oberen Mittelklasse einordnen und den IP in der Oberklasse.
Luxusklasse ist dann für mich doch eher Rolls Royce, Bentley oder Lamborghini.
Immerhin hat der Jaguar einige „Luxusextras“ wie Verkehrszeichenerkennung, echtes Leder usw.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:36

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon TeeKay » Mo 7. Mai 2018, 11:17

Ihr immer mit euren Autoklassen. Klassen sind relevant, wenn es genügend Auswahl gibt. Solange es bei Elektroautos kaum Auswahl gibt, entscheiden die meisten nicht anhand von Fahrzeugklassen, sondern anhand der Features, die am wichtigsten sind. Darum gibt es etliche Model S Fahrer, die vom Kleinwagen oder Fahrrad zur Oberklasse wechselten. Nicht weil Oberklasse-Features oder Fahrzeuggröße entscheidend waren, sondern Reichweite und Ladezeit. Und genauso wird es Kunden geben, die aufgrund Luxus-Features, Verarbeitung, Fahrverhalten und unterstellter Zuverlässigkeit lieber zum i-Pace als zum Model X greifen - Größe hin oder her.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13030
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Jaguar I Pace

Beitragvon midget77 » Mo 7. Mai 2018, 11:41

Dennoch:
das Model X ist eine Nummer größer - das ist Fakt!
der I-Pace ist von der Qualitätsanmutung zumindest eine Klasse oberhalb...

Diese Auswahl gibt es zumindest
Und wir sind die Vorreiter und müssen uns daher mit dem Gebotenen "abfinden" ;)
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 967
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Jaguar I-PACE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste