Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Segeberger » So 15. Apr 2018, 20:53

skipper hat geschrieben:
Da schaut man mal eben vom Balkon:

https://photos.app.goo.gl/FUpQxwOG3IabqWI83


:thumb:

PS
Um Fotos direkt hier einzufügen benutze ich
https://picr.de/

Klappt problemlos man sollte nur die Größe auf 480 oder 600 Pixel verkleinern ;)
Ioniq Style Phoenix-Orange , bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow bestellt am 18.06.18 in Hamburg AH Bopp+Siems
Segeberger
 
Beiträge: 582
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Anzeige

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon skipper » So 15. Apr 2018, 22:17

danke für den tipp, indirekt hat es aber funktioniert? falls: spannend ist die steckerklappe fuer den nasenlader. das fahrzeug scheint ein sehr altes vorserienmodell zu sein. die front ist silber, alles dahiner weiss. jedenfalls ist das kein kona der auf einer messe ausgestellt wurde :shock:
Model 3 reserviert: 31.03.16 in Frankfurt/Hanauer
Kona reserviert ("Für Vaddern"): 03.09.17
Auch in der DC-Ladewüste (RWE) unterwegs & MUSS über Nacht 60kWh laden :cry:
Bild
http://www.tes3.de
Benutzeravatar
skipper
 
Beiträge: 559
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:38

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Nur_noch_elektrisch » So 15. Apr 2018, 23:34

Ist eigentlich hier noch keinem aufgefallen, dass in Korea jetzt die Katze aus dem Sack ist, dass der kleine Akku definitiv nur mit einem Motor mit 100 kW (136 PS) zusammen geliefert wird. Die nennen es Lite-Paket und ziehen 3,5 Millonen Won ab.
Das würde dann auch Sinn machen, wenn man wie ich bereits vor einiger Zeit vermutet habe, dort nur 2 Segmente Akkus verbaut, wo es beim 64 kWh-Kona drei Segmente sind.
In einer Grafik war kurz zu sehen, dass nur der 64 kWh-Kona unter der Sitzbank zur Elektronik auch noch Zellen verbaut hat. Der 39,2 kWh-Kona hat unter der Sitzbank wohl nur Elektronik, aber keine Zellen.
Also kann pro Segment Zellen max. 50 kW an den Motor geliefert werden bzw. rekuperiert werden.
Erklärt auch, warum der große Akku die selben 54 Minuten für die Schnellladung von 0-80% haben soll, wie der kleinere. Der kleine kann schlichtweg nicht soviel Ladestrom vertragen, weil er nur 2/3 soviele Zellen hat.
Ioniq Electric Style Blazing Yellow („Herz aus Gold“) seit 26.5.2018 :)
Kona Electric 64 kWh reserviert
Kia Niro 64 kWh reserviert
Tesla Model 3 reserviert - aber leider viel zu spät - bin wahrscheinlich hinten dran (Ende 2019/Anfang 2020 ?)
Benutzeravatar
Nur_noch_elektrisch
 
Beiträge: 179
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:18
Wohnort: NW von Köln, W von Düsseldorf, SO von Mönchengladbach

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Elwynn » So 15. Apr 2018, 23:53

Genau das hatte ich ja bei den Mutmaßungen zum Preis schon angemerkt, dass es ein Paket gibt, in dem beides zusammengefasst wird und auch das der preisliche Unterschied minimal ist. (etwa 2600 € nach aktuellem Umrechnungskurs)

Meine weiterführende Mutmaßung jetzt: Der Motor wird nur softwarelimitiert. 2/3 Akkuleistung, also bekommt der Motor auch nur 2/3 Antriebsleistung. Deshalb auch der geringe Preisunterschied, da man nur den Zellenaufpreis bezahlt. Bei 2600 € macht das also 7800 € für den gesamten, großen Akku, also etwas über 100 € pro kWh, was auch dem Großmarktpreis entspricht.

Und schon sind wir wieder in Preisabschätzungen...
Elwynn
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon E-Auto-Tester » Mo 16. Apr 2018, 10:19

Nur_noch_elektrisch hat geschrieben:
Ist eigentlich hier noch keinem aufgefallen, dass in Korea jetzt die Katze aus dem Sack ist, dass der kleine Akku definitiv nur mit einem Motor mit 100 kW (136 PS) zusammen geliefert wird. Die nennen es Lite-Paket und ziehen 3,5 Millonen Won ab.

Mir würde das reichen. Da es sich bei dem Auto um kein Reisemobil für Familien handelt, wäre das bei uns ein reines Arbeitstier - pendeln, Kindertaxi, wenn AHK dann viel Hängerbetrieb im Kurzstreckenbetrieb etc. - und man könnte auch mal einen Tagesausflug im Umkreis von ca. 100km ohne Zwischenladung machen.
Kommt natürlich auf den Preisunterschied an. Wenn der "große" nur 2000-3000€ mehr kostet, nehm ich natürlich auch den. 8-)
Wobei ich da hier in D nicht so recht dran glaube. Möglicherweise wird das mit mehr Ausstattung gekoppelt womit der Preisunterschied deutlicher ausfallen würde.
e-Golf (190) - KEBA P30 (22kW) Wallbox - 8,3 kWp PV
Benutzeravatar
E-Auto-Tester
 
Beiträge: 287
Registriert: Do 16. Jun 2016, 19:42

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Twizyflu » Mo 16. Apr 2018, 11:00

Nur_noch_elektrisch hat geschrieben:
Ist eigentlich hier noch keinem aufgefallen, dass in Korea jetzt die Katze aus dem Sack ist, dass der kleine Akku definitiv nur mit einem Motor mit 100 kW (136 PS) zusammen geliefert wird. Die nennen es Lite-Paket und ziehen 3,5 Millonen Won ab.
Das würde dann auch Sinn machen, wenn man wie ich bereits vor einiger Zeit vermutet habe, dort nur 2 Segmente Akkus verbaut, wo es beim 64 kWh-Kona drei Segmente sind.
In einer Grafik war kurz zu sehen, dass nur der 64 kWh-Kona unter der Sitzbank zur Elektronik auch noch Zellen verbaut hat. Der 39,2 kWh-Kona hat unter der Sitzbank wohl nur Elektronik, aber keine Zellen.
Also kann pro Segment Zellen max. 50 kW an den Motor geliefert werden bzw. rekuperiert werden.
Erklärt auch, warum der große Akku die selben 54 Minuten für die Schnellladung von 0-80% haben soll, wie der kleinere. Der kleine kann schlichtweg nicht soviel Ladestrom vertragen, weil er nur 2/3 soviele Zellen hat.


Oder einfach weil bei weniger Zellen auch weniger Spannung anliegt.
Und weniger Spannung bei gleichbleibender Stromstärke (Ampere der Ladesäule) ergibt eine geringere Ladeleistung.

200A sollen das Maximum sein also 80 kW.
Also bei 400V.

Mal schauen - ich rechne nicht damit, dass die 39er Version sich viele kaufen bei geringem Preisunterschied.
Ich rechne mit 2/3 oder mehr 64 kWh.

Das der kleinere Akku auch weniger Antrieb (so wurde es ja auch kommuniziert in den Videos) hat, ist sinnvoll.
Das Drehmoment ist ja trotzdem da, aber die Gesamtleistung relativiert halt das Ergebnis ein wenig.
Der kleine KONA wird also quasi wie der IONIQ sein, vermutlich einen Tick weiter kommen.
Da wäre für mich aber klar, dass der IONIQ das Rennen macht. Schon allein wegen der Ladezeit.

Ich vermute deshalb, dass der kleine KONA so eingepreist ist wie der IONIQ - vielleicht knapp darüber.
Und dann würden 36.000-37.000 Straßenpreis zum großen KONA Premium gut passen.
Natürlich nach Abzug aller Rabatte und Händler BAFA.

Im Endeffekt warten wir ja jetzt echt nur noch auf den Preis und die Lieferzeit :mrgreen:
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21562
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Digitaldrucker » Mo 16. Apr 2018, 11:03

Nur_noch_elektrisch hat geschrieben:
Ist eigentlich hier noch keinem aufgefallen, dass in Korea jetzt die Katze aus dem Sack ist, dass der kleine Akku definitiv nur mit einem Motor mit 100 kW (136 PS) zusammen geliefert wird. Die nennen es Lite-Paket und ziehen 3,5 Millonen Won ab.

Das war bei der europäischen Digitalpräsentation (für mein Verständnis) von Beginn an klar, dass es zwei unterschiedliche Powertrains gibt, einmal "kleinen" Akku mit "kleinem" Motor und "großen" Akku mit "großem" Motor - lapidar gesagt.
Weder war die Rede davon, noch wäre ich auf die Idee gekommen, dass man sich das selbst gemischt zusammenstellen könnte... ;)

Der Preisunterschied in Korea ist in der Tat nicht groß, wie der hier ausfällt - und ob gleich noch an höherwertige Ausstattung gekoppelt, um den Preis (weiter) nach oben zu treiben, bleibt abzuwarten.

Am Ende muss jeder nach Fahrprofil und Geldbeutel unterscheiden.
Für uns, die wir bereits ein knapp 30 kWh-Auto haben, sind 40 kWh wie Leaf und Zoe aus mehreren Gründen uninteressant, die 64 kWh kommen da gerade Recht...
Im KIA Soul EV seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 47.080 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 515
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 18:07
Wohnort: Einbeck

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Twizyflu » Mo 16. Apr 2018, 11:06

So ist es digitaldrucker!
Vielleicht werden wir ja angenehm überrascht.
Meine These wäre wie gesagt wirklich: Kleiner KONA, gleich teuer wie IONIQ jetzt (oder ein bisschen mehr) und großer KONA um 3000 +/- teurer bei gleicher Ausstattung :D
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21562
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Blue shadow » Mo 16. Apr 2018, 11:11

Werden die preise beiläufig bekannt gegeben oder kommt noch eine veranstaltung in absehbarer zeit?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5084
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Hyundais neuer SUV im B-Segment["KONA"?]

Beitragvon Twizyflu » Mo 16. Apr 2018, 11:22

Ich denke beiläufig.
Die Vorstellung des KONA Elektro war ja bereits dieses digital premiere Zeugs.
Ich denke, dass der Importeur einfach (sobald die Verhandlungen abgeschlossen sind), die Händler informieren wird und die wissen dann wohl (zeitnah genug), wann das System offen ist für Bestellungen.
Und ab dann müssen sie auch wissen, welche Preise es gibt und somit kann der Händler es dann bewerben und "verkaufen".

Und dann wissen wir es hier sicher auch sofort :D

Mein Letztstand war:
In Österreich angeblich ab Juni bestellbar.
Ich denke, dass es evtl Mai werden könnte.
Vielleicht erfahren wir also noch bis Ende April / Anfang Mai die Preise und Lieferzeiten.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21562
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai Kona

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste