Hyundai KONA Elektro - Verbrauchsschätzungen

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon AgV8DdmU » Do 8. Mär 2018, 22:41

umrath hat geschrieben:
Meine Reifen haben aktuell 2,8-2,9 bar. Das ist zwar gut über dem empfohlenen Wert - aber nun wahrlich nicht "gnadenlos" aufgepumpt.
Ja, die Höhenlage mag etwas helfen. Aber -3 % klingen für mich etwas arg viel. Mein Barometer zeigt mir auch hier in Regensburg 1003 mbar an.

Und selbst wenn ich das mal so hinnehme, komme ich nicht auf deine Werte.



Arrrggghhhhh ... Barometer werden immer auf 0m über N.N. eingestellt.
Der Wetterbericht bezieht sich auch immer auf 0m über N.N.

Bei 1013hPa bei 0m haste bei 350m über N.N. real nur noch 972hPa.
In München (550m) sind sogar nur 949hPa :o

800 Höhenmeter nach oben sind ca. -10% Luftdichte - Basta!

Und vergiss bitte nicht das Gefälle/Steigung...
120km und 200m (0,17%) machen ca. 0,8kWh/100km aus.

Für Dich habe ich oben noch was eingefügt... :-)
AgV8DdmU
 
Beiträge: 233
Registriert: So 19. Nov 2017, 00:59

Anzeige

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon AgV8DdmU » Do 8. Mär 2018, 23:10

umrath hat geschrieben:
Konkretes Beispiel:
Ich bin gestern von Regensburg nach München und zurück gefahren (240 km). Tacho (wann möglich) auf 130 km/h und bin in Regensburg mit einem Schnitt von 108 km/h angekommen. Verbrauch: 16,8 kWh/100 km. Und das bei feuchter Straße, Winterreifen (logisch!) und 2 (morgens) bis 7 (abends) Grad Außentemperatur. Innenraumtemperatur auf 21 Grad.


Waren Stillstandszeiten (Ampel, Kreuzung, etc.) dabei?
Dann wäre die effektive Durchschnittsgeschwindigkeit etwas höher.


Kona vs. Ioniq (450m, 4°C, cr=0,012) [kWh/100km]
108km/h 19,1 15,0

Kona vs. Ioniq (450m, 4°C, cr=0,014) [kWh/100km]
108km/h 20,2 15,9

Kona vs. Ioniq (450m, 4°C, cr=0,016) [kWh/100km]
108km/h 21,2 16,9
AgV8DdmU
 
Beiträge: 233
Registriert: So 19. Nov 2017, 00:59

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon Twizyflu » Do 8. Mär 2018, 23:56

Ein User schrieb auf Facebook:
"In der zeile 85 kmh stimmen die %e nicht"
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21593
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon umrath » Fr 9. Mär 2018, 00:03

AgV8DdmU hat geschrieben:
Und vergiss bitte nicht das Gefälle/Steigung...
120km und 200m (0,17%) machen ca. 0,8kWh/100km aus.


Bei einer Fahrt Regenburg-München-Regensburg dürfte das Gefälle allenfalls egal sein.


AgV8DdmU hat geschrieben:
Waren Stillstandszeiten (Ampel, Kreuzung, etc.) dabei?
Dann wäre die effektive Durchschnittsgeschwindigkeit etwas höher.


In wie weit spielen Standzeiten eine Rolle? Die würden ja die Geschwindigkeit noch künstlich drücken - aber den Verbrauch erhöhen, weil trotzdem etwas Strom flöten geht.
Die Standzeiten waren gering (minimal Ampel und in München ein paar Minuten zähflüssiger Verkehr - ansonsten würde die Durchschnittsgeschwindigkeit auch nicht unter 110 km/h landen).

Nach deiner Rechnung würde ich bei der Fahrweise mit dem Kona 300 km packen. Ehrlich: Das wäre bei dem Wetter ein super Wert und würde bedeuten, dass ich bei übelstem Wetter nach wie vor locker Regensburg-München-Regensburg ohne Zwischenladung packen würden. Und das ist der Benchmark.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon AgV8DdmU » Fr 9. Mär 2018, 23:38

umrath hat geschrieben:
AgV8DdmU hat geschrieben:
Waren Stillstandszeiten (Ampel, Kreuzung, etc.) dabei?
Dann wäre die effektive Durchschnittsgeschwindigkeit etwas höher.


In wie weit spielen Standzeiten eine Rolle? Die würden ja die Geschwindigkeit noch künstlich drücken - aber den Verbrauch erhöhen, weil trotzdem etwas Strom flöten geht.
Die Standzeiten waren gering (minimal Ampel und in München ein paar Minuten zähflüssiger Verkehr - ansonsten würde die Durchschnittsgeschwindigkeit auch nicht unter 110 km/h landen).


Variabilität des Verbrauchs bei gleicher Durchschnittsgeschwindigkeit.
Hoffe, es wird jetzt klarer, was ich meine mit Stillstandszeiten und Stop-and-Go.

Variable_Durchschnitt.png
Einfluss auf Durchschnittsgeschwindigkeiten


Gruß
Kona #18
AgV8DdmU
 
Beiträge: 233
Registriert: So 19. Nov 2017, 00:59

Re: Hyundai Kona Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon midget77 » So 18. Mär 2018, 17:31

Ich stelle ganz einfach die offiziellen Verbrauchswerte von Hyundai gegenüber - die für den Ioniq sind real erzielbar!

Dabei kann man von realistischen Angaben im Sommerbetrieb ausgehen, wie ich mit dem Ioniq erfahren durfte :-)

Bei meiner ausführlichen Probefahrt im auf 100% geladenen Ioniq mit einigen Höhenmetern (allerdings etwas mehr bergab als bergauf :-( ) mit Tempomat 105km/h erreichte ich annähernd 240km Reichweite (was ca. 11,67 kWh/ 100km entspricht)

Werksangaben:
Ioniq: 11,5 kWh /100km
Kona: 15,2 kWh/ 100km f. 64er Variante, die von den "Reservierern" hier im Forum überwiegend gewünscht wird

Ergibt: M e h r verbrauch des K o n a im Vergleich zum äußerst effizienten I o n i q in Höhe von ca. 3 2 %

Der Kona müsste also für dieselbe Reichweite des Ioniq (28kWh-Akku) einen 37kWh-Akku haben

Von den offiziellen Angaben her sollte man mit dem "kleinen" 39,2kWh Kona (14,8 kWh/ 100km) ca. 265km weit kommen, etwas weiter als mit dem Ioniq unter denselben Umständen.
Der 64er Kona könnte demnach unter obangeführten Bedingungen bis zu 421km weit kommen...

Für Stefan Ko: Gnas / Wien-Schwechat /Gnas sollte im Sommer ohne Zwischenladung möglich sein :-)

(Bitte verzeiht mir meine Signatur - ich könnte schon längst Ioniq fahren, wenn... - und das ist etwas frustrierend)
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 640
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Hyundai KONA Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon AgV8DdmU » Sa 24. Mär 2018, 23:25

midget77 hat geschrieben:
Ich stelle ganz einfach die offiziellen Verbrauchswerte von Hyundai gegenüber - die für den Ioniq sind real erzielbar!

Dabei kann man von realistischen Angaben im Sommerbetrieb ausgehen, wie ich mit dem Ioniq erfahren durfte :-)

Bei meiner ausführlichen Probefahrt im auf 100% geladenen Ioniq mit einigen Höhenmetern (allerdings etwas mehr bergab als bergauf :-( ) mit Tempomat 105km/h erreichte ich annähernd 240km Reichweite (was ca. 11,67 kWh/ 100km entspricht)

Werksangaben:
Ioniq: 11,5 kWh /100km
Kona: 15,2 kWh/ 100km f. 64er Variante, die von den "Reservierern" hier im Forum überwiegend gewünscht wird

Ergibt: M e h r verbrauch des K o n a im Vergleich zum äußerst effizienten I o n i q in Höhe von ca. 3 2 %



Welche Werksangaben sind denn das?
WLTP/EPA/NEFZ wild vermischt?

Bisheriges Delta für EPA/WLTP/NEFZ war bei 15-18% ... siehe auch meinen schönen Post von Neulich
https://www.goingelectric.de/forum/post707547.html#p707547

+32% beim KONA EV ggü. dem Ioniq sind erst ab 130km/h darstellbar :-)

Ich warte jetzt auf Gegenbeweise... :mrgreen:

Gruß
Kona #18
AgV8DdmU
 
Beiträge: 233
Registriert: So 19. Nov 2017, 00:59

Re: Hyundai KONA Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon Twizyflu » Sa 24. Mär 2018, 23:47

Man kann es ja mathematisch errechnen...
aber alles über 300 km ist toll
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21593
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Hyundai KONA Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon umrath » Di 3. Apr 2018, 10:54

Sollte der Kona tatsächlich einen cw-Wert von 0,29 erreichen, wäre das grandios und deutlich besser, als die meisten erwartet haben.
Da der Kona damit deutlich besser als die Zoe (0,33) dasteht und fast identisch mit dem Leaf (0,28) ist, würde ich entsprechend Verbrauchswerte zwischen IONIQ und Zoe erwarten.

Wenn ich bei der 41er Zoe die minimale Winterreichweite von ca. 150 km (27 kWh/100 km) ansetze, würde ich beim 64er Akku also auf rechnerisch mindestens 230 km für den Kona kommen - bei einem Verbrauch auf dem Niveau der Zoe!

Wenn ich davon ausgehe, dass der Verbrauch zwischen IONIQ und Zoe liegt, würde ich im Winter bei meiner Fahrweise (130 km/h Autobahn, max. 19 kWh/100 km im IONIQ) also einen Verbrauch von ca. 23 kWh/100 km im schlechtesten Fall erwarten. Das wären dann also 270 km Reichweite.
Im Sommer sind im IONIQ für mich realistisch 14 kWh/100 km möglich. In der Zoe würde ich etwa 20,5 kWh/100 km erwarten.
Für den Kona sind das damit 17,5 kWh/100 km und entsprechend 360 km.

270-360 km echte Reichweite wären echt top!
Zuletzt geändert von umrath am Di 3. Apr 2018, 11:21, insgesamt 3-mal geändert.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Hyundai KONA Electric - Verbrauchsschätzungen

Beitragvon acurus » Di 3. Apr 2018, 10:58

Jepps, absolut. Damit hätte ich mein Fahrprofil abgedeckt und müsste nur noch mit dem Nachladen etwas tricksen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1231
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Hyundai Kona

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gearsen und 4 Gäste