Tesla Wallbox und Ioniq

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon MineCooky » Di 14. Feb 2017, 12:15

Tigger hat geschrieben:
Musste beim Lesen schmunzeln, da Du Dir da so wunderbar selber widersprichst... ;-)

Und verschenkt wird die Box ja auch nicht: Bei einem Preis von knapp unter 600,- € mit dem 2,5m-Kabel melde ich jetzt auch ernste Zweifel an der These an, dass Tesla an der Box nichts verdient.


Sowas entwickelt sich nicht von alleine... Außerdem ist das Gehäuse kein fertiges Normgehäuse das zu tausenden produziert wird. Dazu kommt noch das alle Wallconnectoren Serienmäßig ein Lastmanagment haben. Somit können bis zu 4 Stück untereinander die Leistung aufteilen.

Da ist nichts zum daran verdienen.
Nicht vergessen, das ist ein 22kW-Lader mit Lastmanagment in einen sehr ansprechenden Gehäuse, nicht nur ein 1-Phasiger 16A-Lader in einem Schaltschrank. Wenn Du das günstiger als Tesla kannst, ohne was verdienen zu wollen, dann mach mal ;) Damit würde sich ein ganzer Markt für Dich eröffnen.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Anzeige

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Tigger » Di 14. Feb 2017, 12:26

MineCooky hat geschrieben:
Sowas entwickelt sich nicht von alleine...

Selbst auf die Gefahr hin Deine kleine heile Welt zum Einsturz zu bringen: Tesla hat da nüscht entwickelt, sondern bestehende Technik verwendet.

MineCooky hat geschrieben:
Außerdem ist das Gehäuse kein fertiges Normgehäuse das zu tausenden produziert wird.

Genau: Tesla hat bisher allerhöchstens 1.999 Wallboxen unters Volk gebracht. Ups... Vielleicht doch mehr? Dann ist es letzten Endes nur ein 08/15-Designer-Gehäuse, das zu Tausenden produziert wird.

MineCooky hat geschrieben:
Dazu kommt noch das alle Wallconnectoren Serienmäßig ein Lastmanagment haben.

Und auch das ist jetzt keine höhere Elektroingenieuerskunst, das sind Basics...

MineCooky hat geschrieben:
Da ist nichts zum daran verdienen.
Nicht vergessen, das ist ein 22kW-Lader mit Lastmanagment in einen sehr ansprechenden Gehäuse, nicht nur ein 1-Phasiger 16A-Lader in einem Schaltschrank. Wenn Du das günstiger als Tesla kannst, ohne was verdienen zu wollen, dann mach mal ;) Damit würde sich ein ganzer Markt für Dich eröffnen.

Was mich dann letzten Endes wieder zu meiner schon mal erwähnten Fanboy-Theorie bringt... Ich bin in einem speziellen Thema anderer Meinung als Du und Du erachtest es allen Ernstes für nötig die Firma Tesla verteidigen zu müssen?

Und was das Thema "ganzer Markt" angeht: Der ist doch sehr überschaubar. Gerüchteweise ziehen sich die Leute lieber Verlängerungskabel durch ihre Garagen, als für teuer Geld Wallboxen zu kaufen. ;-)
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon NoComment » Di 14. Feb 2017, 14:13

Hast Du schon mal geschaut, was z.Bsp. Keba als Mehrpreis haben will, wenn Du ihre Standardbox mit Lastmanagement haben willst? Da ist der Aufpreis schon das, was die Tesla Box alleine kostet.

Die Tesla-Box ist schon sehr günstig für das, was sie kann. Sogar fast erschreckend günstig, denn sonst ist eigentlich nix günstiger bei Tesla als woanders.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 14. Feb 2017, 14:30

Ich denke, dass es zwei Gründe gibt, warum sie so günstig ist:

Erstens produziert die Tesla wahrscheinlich in recht großen Stückzahlen - insgesamt wurden ja schon fast 200.000 Tesla-Fahrzeuge verkauft, und ich denke, dass mindestens jeder zweite auch so eine Wallbox gekauft hat. Dadurch sind die Stückkosten niedriger.

Zweitens wird die Wallbox wohl ohne große Marge verkauft, da sie hauptsächlich an die eigenen Kunden geht.

Ich denke aber auch nicht, dass sie Verlust machen damit, und daher sollten sie auch nicht allzu abgeneigt sein, dies an Fahrer anderer Wagen zu verkaufen. Ist ja schließlich auch eine Art Werbung, wenn andere Fahrer jeden Tag an einem Teslalogo vorbeilaufen.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Di 14. Feb 2017, 14:30

Naja bevor ich mir wie gesagt das mit den Boxen antue und dann eben Stichwort Keba und Co - kann ich gleich den NRGkick nehmen und hab was mobiles und meine CEE bleibt frei.

Bei der Tesla Wallconnector Wallbox verstehe ichs ja, weil das halt günstig ist (made in China ist sie trotzdem).
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21609
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Tigger » Di 14. Feb 2017, 14:44

@NoComment: Habe ich etwas anderes behauptet? Dann hier nochmal zur Klarstellung:

1. Die Tesla-Box ist für die gebotene Leistung ein Schnäppchen. Wem die Funktionen reichen und wer eine bekommen kann: Kaufen!
2. Tesla macht nicht bei jeder verkauften Wallbox ein Verlustgeschäft. Wer eine bekommen kann: Ohne schlechtes Gewissen Tesla gegenüber kaufen!

Keba lasse ich jetzt hier aussen vor, sonst würde es wirklich hoffnungslos OT und dafür habe ich schon (berechtigterweise) per PN Mecker bekommen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Silent Hunter » Sa 27. Jan 2018, 21:21

Auch ich danke Euch auch für die Info´s. Ich werde dann wohl noch ein halbes Jahr warten bis der Tesla geleast wird. Vorher bekomm ich den Tesla-Wall Connector ja nicht. Dann reicht wohl ein einphasiger bis dahin für meinen privaten Ioniq und dann später zwecks Abrechnung ein zweiter daneben für das MX (Dienstwagen) Das alles noch schön in einem gebrauchten Supercharger-Gehäuse integriert... ;)
Zuletzt geändert von Silent Hunter am So 28. Jan 2018, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Mein E-Auto, Mein Niedrigenergiehaus, meine erfolgreiche Geschäftsfrau, meine 20 Hunde, meine Tierpflegerin. :lol:
Benutzeravatar
Silent Hunter
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 18:59
Wohnort: Nauen Havelland/Brandenburg

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Twizyflu » So 28. Jan 2018, 00:44

Silent Hunter hat geschrieben:
Auch ich danke Euch auch für die Info´s. Ich werde dann wohl noch ein halbes Jahr warten bis der Tesla geleast wird. Vorher bekomm ich den Tesla-Wall Connector ja nicht. Dann reicht wohl ein einphasiger bis dahin für meinen privaten Ionic und dann später zwecks Abrechnung ein zweiter daneben für das MX (Dienstwagen) Das alles noch schön in einem gebrauchten Supercharger-Gehäuse integriert... ;)


Doch kriegst du schon - entweder bei mir oder du hast jemanden, der für dich bei Tesla einkauft (und einen Tesla hat).
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21609
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon MineCooky » Mo 29. Jan 2018, 12:25

Hat hier schon wer bestätigt der der Ioniq am Tesla Wallconnector lädt?

Falls nein:
Hatte letztens jemanden mit einem Ioniq electric da, der lud problemlos munter seine 7,2kW.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Tesla Wallbox und Ioniq

Beitragvon Rocco Granata » Mo 29. Jan 2018, 17:15

Der Ioniq und die Tesla Wallbox harmonieren einwandfrei, ich bin glücklicher Besitzer dieser Kombination.
Rocco Granata
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste