Technische Frage Wallboxinstallation

Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon MSThrek » Di 28. Feb 2017, 16:21

Hallo,

ich habe mal eine speziellere Frage an die Techniker unter euch :

Wie auf den Bildern zu sehen, habe ich bei mir eine Hauptsicherung mit 50 A.
An meinem Stromnetz hängen 2 Industriewaschmaschinen mit einer Heizleistung von je 15 kw. Wenn ich jetzt noch ca. 3 kw für die restlichen Verbraucher mit einrechne, kann ich an dieses Netz noch eine 22 KW-Wallbox hängen oder brauche ich da einen "Wandler"?

Würde mich über eure Einschätzung freuen.

2017-02-28 15.02.17.jpg
2017-02-28 15.01.30.jpg

2017-02-28 15.02.00.jpg
MSThrek
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 13. Dez 2016, 16:54

Anzeige

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon TMi3 » Di 28. Feb 2017, 16:26

Wenn Deine zwei WaMa jeweils rund 22A auf 3 Phasen (15kW) ziehen hast Du noch 6A pro Phase übrig ...
Vorausgesetzt, beide WaMa heizen zur selben Zeit mit 100% Heizleistung.
TMi3
 
Beiträge: 690
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon AbRiNgOi » Di 28. Feb 2017, 16:37

mit 50A haste gerade mal 34,5 kW... da bleibt nix übrig.
Oder anders, Deine Waschmaschinen mit je 15kW (auf drei Phasen denke ich) benötigen 21,8 A.

Aber da gibts zum Glück Formeln, Leistung ist immer Strom mal Spannung, und Spannung ist bei Dir 3 x 230V.
Das mit den 400V kannnste gleich wieder vergessen, da kommt dann die Wurzel aus 3 dazu und du bist wieder beim gleichem Ergebnis, also Leistung = Wurzel(3) x 400V x Strom

Ne, mein Hausanschluss hat 3 x64A und mehr als die 3 x 16A habe ich nicht für das Fahrzeug, vielleicht ein Upgrate auf 20A. Mal sehen, aber bei Deinem Bedarf an Waschmaschinen...

Was Du aber genau mit einem "Wandler" meinst kann ich nicht sagen, es gibt da nix zu "wandeln", es geht einfach nix mehr. Wenn Du die beiden Maschinen laufen hast, kannste pro Phase nur mehr 6,1 A ziehen, das war's.
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Di 28. Feb 2017, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3591
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon Major Tom » Di 28. Feb 2017, 16:38

Mit den 50A Sicherungen hat du ca. 34 kW zur Verfügung.
Mit den zweimal 15 kW + 3 kW Rest bist du eigentlich schon am Ende.

D.h. entweder Hausanschluß aufrüsten oder gewährleisten, dass nicht die Waschmaschinen und die Wallbox gleichzeitg laufen (z.B. über ein Lastabwurfrelais - wenn sich das mit den Waschmaschinen und der Wallbox verträgt).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1161
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon MSThrek » Di 28. Feb 2017, 17:19

Ok danke euch. Das deckt sich mit der Aussage des Elektrikers. Der will einen Wandler setzen und beim Energieversorger mehr KW beantragen. Da kommen schon allein 2500 EUR für den Elektriker und dann noch die Kosten je KW Mehrleistung. Bin mal gespannt was da am Ende für ein Betrag rauskommt.

Danke nochmal!
MSThrek
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 13. Dez 2016, 16:54

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon TMi3 » Di 28. Feb 2017, 17:25

Ggf. wäre zu prüfen wann, wie lange und wie oft Deine WaMas tatsächlich die 15kW benötigen. Es gibt auch Wallboxen mit Lastmanagement am Hausanschluss.
TMi3
 
Beiträge: 690
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon E-lmo » Di 28. Feb 2017, 18:00

Bei Hausanschlüssen mit größerer Leistung sind wohl spezielle Wandlerzähler vonnöten. Sind wohl Stromwandler, damit der ganze Strom nicht durch den kleinen Zähler durch muss...
Der angesprochene Wandler ist also notwendig wenn der Netzbetreiber größere Sicherungen einsetzen soll und macht diese Lösung etwas teurer. Da könnte man durchaus über Lastmanagement nachdenken und für einen Bruchteil der Summe eine Smart EVSE + Sensorbox investieren : ladeequipment/smart-evse-t13836.html
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon Diva4 » Di 28. Feb 2017, 18:19

MSThrek hat geschrieben:
Wie auf den Bildern zu sehen, habe ich bei mir eine Hauptsicherung mit 50A.
An meinem Stromnetz hängen 2 Industriewaschmaschinen mit einer Heizleistung von je 15kw. Wenn ich jetzt noch ca. 3kw für die restlichen Verbraucher mit einrechne, kann ich an dieses Netz noch eine 22kW-Wallbox hängen oder brauche ich da einen "Wandler"?

Bevor Du Deinen Zählerschrank auf Wandlermessung für einen 80-100A Hausanschluss umbaust, solltest Du Deinen Netzbetreiber vorher fragen, ob Du Deine SHU-Zählervorsicherung von 50A auf 63A ändern darfst. Dass wäre deutlich preiswerter. 63A SHU Schalter sind selektiv zu den 63A gG/gL NH Sicherungen in Deinem Hausanschlusskasten.
Dann könntest Du zumindestens eine 11kW Wallbox betreiben, bzw. eine 22kW Wallbox mit Lastmanagement.
Mit Deiner aktuellen Absicherung hätte ich die Befürchtung, dass bei jedem Ladevorgang die SHU Sicherungen auslösen...
Smart 451 ED, EZ 9/13, seit 9/16
Benutzeravatar
Diva4
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 17:06
Wohnort: Hamburg

Re: Technische Frage Wallboxinstallation

Beitragvon spark-ed » Di 28. Feb 2017, 18:35

Weiterhin besteht noch die Möglichkeit, dass die Waschmaschinen die 15kW niemals ziehen. Auf Typschildern werden oft Summenleistungen angegeben, die praktisch nie erreicht werden. Dazu müsstest allerdings vorher kontinuierlich einen WorstCaseWaschgang messen.

Wenn weiterhin, wie ich vermute die beiden Großverbraucher (Waschmaschinen) nicht im Dauerbetrieb laufen, gibt es Ladeconroller mit aktivem Lastmanagement wie z.B. SmartEVSE.
Die regeln die Wallbox automatisch solange herunter bis der Stromwert vom Hausanschluss/SLS nicht überschritten wird. (Edit: wurde ja schon erwähnt, ist derzeit auch nicht lieferbar)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige


Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste