Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 06:13

Starmanager hat geschrieben:
Ich wuerde den Tiefgaragenbesitzer auf die Zukunft des E-Autos aufmerksam machen und vielleicht laesst er dann eine Typ 2 Ladestation einbauen. So kann man dann auch mal schneller laden.


Oder er verbannt Dich aus der Tiefgarage weil die Dinger immer abbrennen beim Laden. Hats alles schon gegeben, halt die Füße still und mach keinen Wind beim Tiefgaragenbetreiber
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Joe-Hotzi » Mo 20. Feb 2017, 12:58

Du meintest sicher "angeblich immer abbrennen beim Laden", wobei das herkömmliche PKW schon beim Parken schaffen :roll:
Es k..tzt mich immer aufs Neue an, wenn bei jedem Brand eines EV ein "mediales Boah-Eh" in Deutschland veranstaltet wird, aber die jährlich etwa 15.000 (!!!) konventionellen PKW-Brände als normal gelten ...

Es kommt halt immer auf die Situation an. Wenn aufgeschlossen, dann gern Ladestation. Wenn "ängstlich", Dann 230V am Stellplatz und gut ist.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 13:07

Ich glaub Du hast mich da falsch verstanden. Wir sind uns da einig, wenn das aber der Brandschutzbeauftragte der Garage anders sieht gibt's keine Lademöglichkeit in der Garage. Und es kam schon vor das die verantwortlichen Brandschutzbeauftragten den Autos nicht trauen. Da kommt dann sowas bei raus das die zwar da parken dürfen, aber nicht laden und schon das sie da parken dürfen ist ein Zugeständnis, zumindest aus Sicht des Beauftragten.

Und eben aus diesem Wissen raus würde ich da keine schlafenden Beamten wecken.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Mo 20. Feb 2017, 13:58

Die Antwort des tschechischen Herstellers auf meine Fragen:

1. Is this cable officially allowed to be used in Germany? I think yes, we have so much customers from Germany.
If yes: Do you have any certificate that can confirm that? no, any certificate for using in germany
2. How do I select how many Amps the cable draws? Here is video how select on Type 2 cable 8A see : https://vid.me/APlT
Does the cable memorise the settings? yes, cables have now new function - SAVE & SELECT. This means that the amperage you chose is automatically saved and remains the same until you decide to change it. In the event of power outages or cable disconnection, your cable will remember this saved setting and use it upon reconnection.
3. Is there any mechanism to shut down the charging mechanism if the Schuko outlet overheats? yes, when socket have high temperature cable automatically select Amps down on 6A-10A for any problems.
4. Is this cable compatible with the Hyundai Ioniq Electric? Yes
5. Is it possible to get this cable with more than 5m cable length? Yes
If so: How much would an 8m cable cost and how do I order that? You can only write email like now for me. Standard length is 5m every additional meter of this cable cost 3Eur/m. For 8m long cable it is +9Eur.

I’m also interested in your Type 2 to Type 2, 32AMP cable. Questions for that:

6. Is this cable officially allowed to be used in Germany? If yes: Same like first - yes and so much customers from Germany used this.
Do you have any certificate that can confirm that? no, cable have TUV certification.
7. Is this cable compatible with the Hyundai Ioniq Electric? yes
8. Is it possible to get this cable with more than 3m cable length? yes
If yes: How much would an 8m cable cost and how do I order that? on email. Same like first cable. Every additional meter of this cable cost 6Eur. 5x6Eur = +30Eur

When you ordered 2pcs we can offered for you 5% discount and free shipping.

And finally:

9. What are the delivery times to Germany? 2-3 days we used for delivery to germany DHL. Delivery is fast.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2170
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 14:01

Das klingt doch gut :thumb:

Ich bin gespannt :)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Rainer Rattla » Mo 20. Feb 2017, 15:43

Machst du ne Sammelbestellung?
Ehemals Sanglnr. 130. Jetzt leider wieder unentschlossen, nachdem ich das Preismodell des Ladenetzes Franken einfach nur sch... finde. :evil:
Rainer Rattla
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Feb 2017, 19:25

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Roland81 » Mo 20. Feb 2017, 16:23

Wer auf der Suche nach einem Typ2-Typ2 ist:
Ich habe hier vor einigen Wochen ein 5m 32A 3-phasig(!) für ~ 200€ gekauft. (Die 1-phasigen sind nochmal deutlich billiger. z.B. 10m 32A 1-phasig für 165 Pfund inkl. Versand.
lt Produktbeschreibung
IEC certified
TUV certified
CE compliant
IP44 rated
IEC62196 plug

Das Kabel war innerhalb weniger Tage da.
https://evonestop.co.uk/shop/audi/audi- ... -2-type-2/
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 651
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tom_N » Mo 20. Feb 2017, 17:08

umrath hat geschrieben:
Die Antwort des tschechischen Herstellers auf meine Fragen:
1. Is this cable officially allowed to be used in Germany? I think yes, we have so much customers from Germany.
I’m also interested in your Type 2 to Type 2, 32AMP cable. Questions for that:
6. Is this cable officially allowed to be used in Germany? If yes: Same like first - yes and so much customers from Germany used this.
Do you have any certificate that can confirm that? no, cable have TUV certification.


Umrath, nicht gleich wieder falsch verstehen...bitte kauf das Ladekabel und werde glücklich damit.
Ich find die Antwort auf Frage 1 göttlich. Ist es erlaubt das Kabel in Deutschland zu benutzen ? Öhm...ich denke schon, es wird ja gekauft :mrgreen:
Bei 6. schon selbstbewusster...ja klar ist das erlaubt. Najaaaa...Zertifikat haben wir keines, aber die Meterware vom Kabel ist TÜV-zertifiziert.

Einfach herrlich. Danke fürs teilen
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tom_N » Mo 20. Feb 2017, 17:22

Roland81 hat geschrieben:
Wer auf der Suche nach einem Typ2-Typ2 ist:
Das Kabel war innerhalb weniger Tage da.
https://evonestop.co.uk/shop/audi/audi- ... -2-type-2/


Danke Roland81.
Ich hadere wegen der Länge...da du ja schon deinen IONIQ hast...bist du immer mit 5m ausgekommen bisher ?
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Joe-Hotzi » Mo 20. Feb 2017, 18:38

Leute, macht Euch nicht sinnlos heiss.

Das Teil kann man auch in D kaufen und auch selbst bauen (lassen) - wo ist das Problem?
Warum wird hier Angst geschürt, wo es keinen Grund gibt?
Wenn einer eine kleine Handpumpe zum Spritumfüllen im Auto mitführt, gibts da auch Bedenken?!?
Es geht hier um ein simples Kabel mit zwei Steckern. Was soll da passieren, wenn es ordentlich kontaktiert ist?!? Da gab es werksseitige ICCB, mit vergossenen Schukostecker, bei denen die Kontakte intern so schlecht vercrimpt waren, dass der Stecker abschmorte ...
Schuko-Stecker_Kalthoff+Bals+Mennekes-beschriftet_klein.jpg
Diese Schukostecker dürften qualitativ hochwertiger (oder zumindest gleichwertig) sein zu den meisten ICCB-Seriensteckern

Ruhig mal Gehirn einschalten, womit ein Mitglied im Kernteam Energiemanagement - Netzbetreiber - Energielieferant - Messstellenbetreiber wohl sein Geld verdient. Sicher m.E.n. nicht damit, die E-Mobilität voranzubringen. Das kann ein netter E-Mobilist und Zeitgenosse sein - seine Weltansicht ist aber sicher nicht die meine im Bezug auch die notwendigen technischen Auflagen zur Ladetechnik ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast