Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon kassiopeia » Fr 17. Feb 2017, 16:44

nu hat er's auf 230-300$ korrigiert...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Anzeige

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Starmanager » Fr 17. Feb 2017, 17:39

Ich wuerde den Tiefgaragenbesitzer auf die Zukunft des E-Autos aufmerksam machen und vielleicht laesst er dann eine Typ 2 Ladestation einbauen. So kann man dann auch mal schneller laden.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tom_N » Fr 17. Feb 2017, 21:07

umrath hat geschrieben:
Ich bin ja genau aus dem Grunde schon auf den CZ-Lader umgestiegen.


Ich bin sehr gespannt auf den ersten Ladebericht mit dem Tschechenlader ... hoffentlich als Livestream mitverfolgbar.
Du hast mit deiner Probefahrt des Premium die Messlatte hoch vorgelegt :mrgreen:
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Heckes » Sa 18. Feb 2017, 12:09

Tag zusammen

Ich kaufe mich als als unwissend. Hast Du da einen Typ1-Anschluss am Kabel und Auto?
An meinem Fluence habe ich ein Ladegerät vom Ampera. Das macht 16 Ampere und hat mich gebraucht knappe 300,- Euro gekostet. Und in der Garage meines Arbeitgebers hing es ein Jahr lang an einer Schukodose. Ohne Probleme.
Es soll auch eine etwas umfangreichere Variante geben, die zwischen 16 und 10 Ampere mgeschaltet werden kann.

Vielleicht hast Du damit ja Glück.
Viel Spaß noch hier

Wünscht der Heckes !
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 160
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon e_el » Sa 18. Feb 2017, 23:18

Ah ja zu den Kabel aus Tschechien ist noch zu sagen:
ganz korrekt ist es nicht, denn nur eine Seite (N od L) ist geschalten. Je nach Steckrichtung des Schukostecker bzw Beschaltung der schukodose kann man mit dem Spannungsprüfer am Typ 1 Stecker Spannung feststellen. Strom fließt natürlich keiner da ja da dann eben am Neutralleiter unterbrochen wird. Den soul stört es auch nicht weiter. Eventuell reagieren andere Elektroautos nicht so gut drauf?
e_el
 
Beiträge: 66
Registriert: So 2. Aug 2015, 19:38

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Joe-Hotzi » So 19. Feb 2017, 00:18

Heckes hat geschrieben:
An meinem Fluence habe ich ein Ladegerät vom Ampera. Das macht 16 Ampere ...

[Klugscheissmodus on]
Das wird wohl nicht das Ladegerät sein, sondern die ICCB (Ziegelstein), die die fehlende Kommunikation und Sicherheitsüberprüfungen bei Schukoanschluss generiert. Das Ladegerät ist im Auto fest verbaut.
[Klugscheissmodus off]
;)
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Heckes » So 19. Feb 2017, 08:45

Jau, da hast Du Recht. Ich Versuche mich zu bessern.
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 160
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tom_N » So 19. Feb 2017, 13:05

umrath hat geschrieben:
Ich liebäugle nach wie vor mit https://r-evc.com/en/16-type-2-16amp.html


Das Thema beschäftigt mich leider immer noch.
Wenn die schreiben "Charging cable with possibility selected the ampers in a range 6A - 16A" und ausser den beiden Steckern ist nix weiter verbaut wie bei den anderen Ziegeln...wie geh'n das ??

Ich denke mir, das Teil versucht dann immer die 16A zu ziehen.
Kann ich dann im IONIQ den Strom der gezogen werden soll einstellen wenn ich zum Beispiel einer Steckdose nicht so recht die 16A zutraue und nicht will, dass bei der Verwandschaft die ich am Besuchen bin die Hütte abraucht ??
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 719
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon phlybye » So 19. Feb 2017, 14:31

Ich habe dem Shop letzte Woche mal eine Mail (englisch) geschrieben und habe eine sehr nette und ausführliche Antwort mit Video bekommen.

Auf dem Typ2-Stecker ist ein Knopf mit LED drauf. Während man den gedrückt hält, blinkt die LED. Jeder LED-Takt bedeutet 1A. D.h. man hält den Taster für 9 Takte gedrückt und erhält 9A. Die neuen Ladekabel (die im Moment verkauft werden) merken sich die Einstellung sogar zwischen verschiedenen Ladungen und Stromausfall...
phlybye
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 13:24

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » So 19. Feb 2017, 19:28

Oh, interessant!

Ich habe selbst gerade eine ganze Latte an Fragen an den Shopbetreiber geschickt und bin gespannt, was er antwortet.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2169
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste