Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Heavendenied » Do 16. Feb 2017, 13:09

@umrath:
Also erstens sollte es dir eben nicht egal sein, dass du die Bude abfackelst weil du der Meinung bist dauerhaft mit 16A an nem Schuko laden zu müssen. Aber abhalten lässt du dich davon eben wohl leider nicht...
Und zweitens, habe ich dir ja nen Thread verlinkt, wo das Kabel beschrieben wird. Wenn du zusätzlich noch Khons in die Forensuche eingibst findest du diverse andere Threads, wo Erfahrungen mit dem Kabel beschrieben werden.

@tir:
nein, tust du nicht. Du lädst mit maximal 14,5A. Mag minimal klingen, aber ist durchaus ein Unterschied. Und auch für die 14,5 muss die Verkabelung und vor allem die Schuko schon sehr gut sein. Dass das auf Dauer nicht zumindest warm wird kann ich ehrlich gesagt kaum glauben.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 632
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Do 16. Feb 2017, 13:18

Heavendenied hat geschrieben:
Und zweitens, habe ich dir ja nen Thread verlinkt, wo das Kabel beschrieben wird. Wenn du zusätzlich noch Khons in die Forensuche eingibst findest du diverse andere Threads, wo Erfahrungen mit dem Kabel beschrieben werden.


Das habe ich überlesen, weil ich das Posting nach den ersten Sätzen als "oh, auch wieder nur offtopic" eingestuft und den Rest übersprungen habe.

Danke für die Info!

Edit: Da geht es um das CEE-Kabel und war der Auslöser für meine Frage. Aber viel Erfahrungswert sehe ich da nicht.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1980
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 13:22

umrath hat geschrieben:
Heavendenied hat geschrieben:
Da geht es um das CEE-Kabel und war der Auslöser für meine Frage. Aber viel Erfahrungswert sehe ich da nicht.

Die ICCB ist aber gleich... ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 851
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Rainer Rattla » Do 16. Feb 2017, 13:25

Heavendenied hat geschrieben:
Also wenn die spezielle Schuko Dose tatsächlich extra für das Laden eines EV verlegt und angschlossen wurde und entsprechend mit einer dicken Leitung (je nach Länge reichen im Prinzip 1,5mm², 2,5² ist aber natürlich besser) angeschlossen wurde kann man die evtl wirklich auch dauerhaft mit 16A belasten. Zu empfehlen ist dies aber nicht. Spätestens wenn die Kontakte etwas "ausgeleiert" sind wird es zu warm und irgendwann schmilzt dir der Stecker weg.


Genau so ist es. Wenn alles Auputz ist kann man es sicherprobieren und mal während des Ladens die Handauflegen.

Die eigentliche Frage ist aber sehr gut. Einen anderen Stecker draufzumachen, sollte sehr einfach sein.

Wie teuer ist das Kabel dann mit Zoll und Versand?
Ehemals Sanglnr. 130. Jetzt leider wieder unentschlossen, nachdem ich das Preismodell des Ladenetzes Franken einfach nur sch... finde. :evil:
Rainer Rattla
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Feb 2017, 20:25

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Heavendenied » Do 16. Feb 2017, 13:26

Dann nochmal einfacher:
search.php?keywords=khons
ladeequipment/neues-einstellbares-iccb-eure-meinung-t14717.html?hilit=khons
Welcher Stecker da am Ende dran ist ist ja egal. Das ganze Innenleben ist das gleiche. Du kannst also schon davon ausgehen, dass die Erfahrungen mit dem ICCB an sich übertragbar sind.
Und Off-Topic ist was anderes... Es geht hier darum, dass dich Leute, die wirklich Ahnung von der Materie haben vor einem Fehler, deren Ausmaße du ganz offensichtlich nicht abschätzen kannst, bewahren wollen. Darüber solltest du zumindest nachdenken, anstatt es als "Off-Topic" abzutun...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 632
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 13:29

Du bekommst das Kabel bei Alibaba mit allen erdenklichen Anschlußsteckern... Wobei ich es schon bedenklich finde ein 32A-Gerät mit einem Schuko-Stecker zu verkaufen. Oder ist es noch bedenklicher es dann auch so anzustecken? ;-)

Heavendenied hat geschrieben:
Und Off-Topic ist was anderes... Es geht hier darum, dass dich Leute, die wirklich Ahnung von der Materie haben vor einem Fehler, deren Ausmaße du ganz offensichtlich nicht abschätzen kannst, bewahren wollen. Darüber solltest du zumindest nachdenken, anstatt es als "Off-Topic" abzutun...

+1
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 851
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Tom_N » Do 16. Feb 2017, 14:01

Also ich wäre da sehr vorsichtig mit solch einem Schnäppchenangebot. Meine Meinung.

Leider ist da wo die Chinesen K.H.O.N.S draufdrucken nicht immer auch K.H.O.N.S drinnen und nienicht glaube ich dass diese Firma ein solches Gerät mit Schuko-Stecker und 32 A ausliefert, das verstösst gegen alle Regeln.

Ich fürchte du wirst auf dem Teil kein CE-Prüfzeichen finden sofern du es überhaupt erhälst und der Zoll es nicht vorher als Plagiat verschrottet. ;)
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 521
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon MineCooky » Do 16. Feb 2017, 14:06

umrath hat geschrieben:
Ich möchte wissen, ob jemand Erfahrungen mit dem Kabel bzw. dem Hersteller des Kabels hat.


okay, wenn Dir das technische bekannt ist ist das gut :) das ist bei den wenigsten so ^^ Darum wirst Du auch mit so vielen Infos dazu beglückt.

Nein das was Du da gefunde hast ist nicht bekannt, hätte ich auch noch nirgends gesehen. Sieht aber ok aus, ausprobieren macht schlau :)

100 US-Dollar sind ein unschlagbarer Preis um den man es gut ausprobieren kann, finde ich Im Zweifel ist da noch kein Zoll drauf, könnten also nochmal 19€ dazu kommen.

So wie sich das ließt gibt's Auswahl was das Teil können soll, es erklärt sich mir aber nicht wo man angeben kann was man denn nun will:

Code: Alles auswählen
•farben können angepasst werden.
•für die wand seite stecker: Es kann installiert werden nach den verschiedenen ländern situation wie folgt:
•NZ kunden --------- Australischen stecker, Max 10A.
•UK kunden --------- UK BS1363, Max 13A.
•EU kunden ------ -- Schuko, 16A blau cee-stecker, Max 16A.
•EU kunden ------ -- 32A blau cee-stecker, Max 32A.


Es ist zu klären ob die Ladeleistung eingestellt werden kann und ob die verschiedenen Arten unterschiedlich kosten. Das geht hier nicht so wirklich hervor.
Denn, wenn Du den mit CEE blau 16A nimmst, einen Adapter Schuko auf CEE blau verwendest, zieht er aus der Schukodose 16A. Das solltest Du runter stellen können. Da kann man dann ja ausprobieren wie viel Deine Dose verträgt.

Wenn Du die Ladeleistung nicht verstellen kannst, kannst den Erden, ob Du nun mit dem vorhandenen Kabel 9A lädst oder mit dem hier 10A, das gibt sich nichts.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2736
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon Sawok » Do 16. Feb 2017, 14:19

umrath hat geschrieben:
Ja, ich weiss, dass es reichlich Angebote gibt. Aber warum sollte ich >300€ ausgeben, wenn ich für 100$+Versand und Zoll ein gleichwertiges Kabel bekommen kann?
Mir geht es wirklich nur um eine Bewertung des Kabels bzw. des Herstellers.


Da allein der Typ 2 Stecker mind. 70€ kostet, auch in China, würde ich nicht davon ausgehen das es außer beim Preis keine Unterschiede gibt. Probiere es halt aus und teile deine Erfahrungen. :ugeek:
Ioniq Marina Blue Premium bestellt 10.1.2017
Benutzeravatar
Sawok
 
Beiträge: 115
Registriert: So 1. Jan 2017, 12:33
Wohnort: Zentral

Re: Schuko-Ladekabel mit mehr als 9A

Beitragvon umrath » Do 16. Feb 2017, 14:23

Verstellbarkeit ist kein relevantes Kriterium. Falls ich wirklich mal langsamer laden möchte, nehme ich einfach das Original-Hyundai-Kabel und fertig.

Nochmal für die Leute, die das "16 A sind so furchtbar an Schuko"-Thema einfach nicht fallen lassen können: Die Schukodosen wurden nur und ausschließlich für das Laden von Elektroautos verlegt. Die Kabel liegen Aufputz, wobei man korrekterweise eigentlich "Aufmetall" sagen müsste, denn sie sind im Parkhaus auf dem Metallgeländer entlang verlegt. Falls da irgendwas wirklich in Flammen aufgeht (was ich für höchst unwahrscheinlich halte), ist der Kollateralschaden minimal und das Problem des Parkhauses und mir wirklich herzlich egal.
Und nein, ich werde nicht die Schukodosen in einem Parkhaus auf CEE umbauen.

Die Kosten von 100€ sind eben wirklich der Knackpunkt. Das ist so dermaßen weit unter den sonst üblichen Preisen, dass ich es wohl einfach probieren werde. Wirklich echte Erfahrung scheint ja tatsächlich nicht vorhanden zu sein.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1980
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast