Laden über PV-Strom

Laden über PV-Strom

Beitragvon trekki1990 » Sa 2. Sep 2017, 20:27

Hallo Leute,

so nun muss ich mir während der Wartezeit auf meinen IONIQ die Zeit irgendwie vertreiben.
Ich habe eine PV-Anlage auf dem Dach und würde gern nur den Überschuss zum Laden verwenden.

Es gibt ja die KEBA Wallbox, die wohl steuerbar ist (habe ich so gelesen).
Mein Wechselrichter ist ein Fronius Symo Hybrid. Jetzt weiß ich nicht ob man von
dem eine Art Steuersignal erhalten könnte. Will mir die extra Hardware für die Regelung
sparen. Die Dinge von LOXONE sind ja sündhaft teuer...

Habe im Netz nicht wirklich was dazu gefunden. Hat den eventuell auch jemand, den WR?

Gruß
trekki
Gruß
trekki

Twizy Sport 80 2016 (tuned by OVMS) | 4,9 kwp PV
WARTEN AUF IONIQ PREMIUM in Blau seit 08/2017
geschätzte Lieferung anhand der Forumsdaten: 03-04/2018
trekki1990
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 19:12

Anzeige

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon kub0815 » Sa 2. Sep 2017, 20:38

Was der Wechselrichter macht ist doch uninteressant interesant ist was du Liefers und beziehst. Was für einen Stromzähler hast du den?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1763
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon rolandk » Sa 2. Sep 2017, 20:59

Vielleicht wären einige andere Rahmendaten auch nicht uninteressant.

Zum Beispiel die Größe der PV-Anlage... oder habe ich etwas übersehen?

Es gibt ja einige Leute, die der Meinung sind, sie könnten mit einer 4kWp Anlage, wenn das Fahrzeug tagsüber an der Arbeitstelle ist, zu Hause dann am Abend noch laden um damit dann am nächsten Tag zur Arbeit zu kommen (Arbeitsweg > 10 km).

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4126
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon Teta » Sa 2. Sep 2017, 21:02

Gute Frage - würde mich auch sehr interessieren.

Für Überschussladung scheint es zwar bereits einige Lösungen zu geben - insgesamt scheint mit die gesamte Technik aber noch in den Kinderschuhen zu stecken. Funktionieren scheint es nur mit selbstgebauten Bastellösungen oder mit herstellerindividuellen Lösungen. Von der Möglichkeit, Geräte unterschiedlicher Hersteller problemlos kombinieren zu können, sind wir wohl noch weit entfernt.
Zuletzt geändert von Teta am Di 5. Sep 2017, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Smart ED Cabrio 451 bis 10/2017
Smart ED Coupe 453 seit 12/2017 - Uhrenbug, ED steht für -> Es Dröhnt

Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
Teta
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 29. Sep 2015, 17:03

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon Sawok » Sa 2. Sep 2017, 21:45

Ioniq Marina Blue Premium bestellt 10.1.2017 am 5.10.2017 abgeholt......läuft.
Benutzeravatar
Sawok
 
Beiträge: 139
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
Wohnort: Zentral

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon -Marc- » Sa 2. Sep 2017, 21:57

Teta hat geschrieben:
Gute Frage - würde mich auch sehr interessieren.

Für Überschuldung scheint es zwar bereits einige Lösungen zu geben - insgesamt scheint mit die gesamte Technik aber noch in den Kinderschuhen zu stecken. Funktionieren scheint es nur mit selbstgebauten Bastellösungen oder mit herstellerindividuellen Lösungen. Von der Möglichkeit, Geräte unterschiedlicher Hersteller problemlos kombinieren zu können, sind wir wohl noch weit entfernt.


Also wir machen es schon und Basteln nicht mehr ;)

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-5/4524/

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2252
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon trekki1990 » So 3. Sep 2017, 09:39

Es ist eine 4,7 kwp Anlage. An guten Tagen kommt aber bis zu 5,2. Es ist mir schon klar, dass ich damit nicht den Akku jeden Tag zu jeder Witterung voll bekomme! Vornehmlich am Wochenende tagsüber z.B. ist genug Zeit das Auto zu laden. Auch gibt es mal Tage wo meine Frau schon gegen 14 Uhr zu Hause ist etc. Das von vornherein hier so negativ darzustellen finde ich jetzt nicht so gut...

Es gibt noch einen Hausspeicher mit 4,5 kwh. Damit könnte man ja die wechselnde Stromstärke abfangen.

Stromzähler: ISKRA Drehstromzähler
Typ: MT175-D1A52-V22-K0t

Ist einer mit einer Digitalanzeige die immer zwischen bezogenem und eingespeisten Verbrauch wechselt.
Außerdem noch ein Smartmeter von Fronius in im Schaltschrank.

-Marc- würde mich mal interessieren wie ihr das genau gemacht habt :)
@Sawok Danke!

Gruß
trekki
Gruß
trekki

Twizy Sport 80 2016 (tuned by OVMS) | 4,9 kwp PV
WARTEN AUF IONIQ PREMIUM in Blau seit 08/2017
geschätzte Lieferung anhand der Forumsdaten: 03-04/2018
trekki1990
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 19:12

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon kub0815 » So 3. Sep 2017, 09:55

Ich würde den Zähler mit einer optischen Schnittstelle auslesen mit eine. Raspi und smarthome.py drauf.

und dann die keba Wallbox damit fernsteuern. Die hat doch eine öffentliche API. Ist aber nix was ungebastelt funktioniert.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1763
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon rolandk » So 3. Sep 2017, 10:11

trekki1990 hat geschrieben:
Das von vornherein hier so negativ darzustellen finde ich jetzt nicht so gut...


Es ist aber auch nicht sinnvoll, hier mit 'ner rosaroten Brille durch die Gegend zu laufen und sich nachher zu wundern wenn's nicht klappt.

Das wurde hier im Forum aber schon mehrfach durchgekaut (nur noch nicht von jedem).

Wenn Du die Anlage schon länger hast, und auch einen Speicher, dann ist dir bewusst, das die volle PV-Leistung nur relativ selten verfügbar ist, und das eben nur zur Mittagszeit und eben während der Sonnenmonate.

Was viele aber nicht wissen, ist z.B. das ein e-Fahrzeug eine Mindestleistung benötigt bevor es überhaupt anfängt zu laden. Und wenn Deine PV-Anlage auch noch die Grundlast im Haus versorgt, kann es sein, das dieser Punkt gar nicht erreicht wird (auch bei voller PV-Leistung).

Grundsätzlich ist es immer gut, eine PV-Anlage auch für die Ladung des Fahrzeugs zu nutzen. Das kann bei so einer Anlage, wie Du sie hast, aber nur eine Zuladung sein. Eine 100% Solarladung wirst Du damit im Dauerbetrieb nicht realisieren können. Von daher ist es völlig sinnlos, dafür eine Ladesteuerung einzusetzen.

Nimm, was Du vom Dach bekommst und den Rest (wenn notwendig) hol Dir aus dem Hausakku oder eben dem Netz.

Zur Info: bei mir regel ich das auch (aber mehr zum Spaß an der Freude), und selbst bei meinen 7kWp habe ich es selten genug, das ich volle Power laden kann. Aber anteilig läuft es immer noch ganz gut.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4126
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Laden über PV-Strom

Beitragvon trekki1990 » So 3. Sep 2017, 10:24

rolandk hat geschrieben:
trekki1990 hat geschrieben:
Das von vornherein hier so negativ darzustellen finde ich jetzt nicht so gut...


Es ist aber auch nicht sinnvoll, hier mit 'ner rosaroten Brille durch die Gegend zu laufen und sich nachher zu wundern wenn's nicht klappt.

Das wurde hier im Forum aber schon mehrfach durchgekaut (nur noch nicht von jedem).

Wenn Du die Anlage schon länger hast, und auch einen Speicher, dann ist dir bewusst, das die volle PV-Leistung nur relativ selten verfügbar ist, und das eben nur zur Mittagszeit und eben während der Sonnenmonate.

Was viele aber nicht wissen, ist z.B. das ein e-Fahrzeug eine Mindestleistung benötigt bevor es überhaupt anfängt zu laden. Und wenn Deine PV-Anlage auch noch die Grundlast im Haus versorgt, kann es sein, das dieser Punkt gar nicht erreicht wird (auch bei voller PV-Leistung).

Grundsätzlich ist es immer gut, eine PV-Anlage auch für die Ladung des Fahrzeugs zu nutzen. Das kann bei so einer Anlage, wie Du sie hast, aber nur eine Zuladung sein. Eine 100% Solarladung wirst Du damit im Dauerbetrieb nicht realisieren können. Von daher ist es völlig sinnlos, dafür eine Ladesteuerung einzusetzen.

Nimm, was Du vom Dach bekommst und den Rest (wenn notwendig) hol Dir aus dem Hausakku oder eben dem Netz.

Zur Info: bei mir regel ich das auch (aber mehr zum Spaß an der Freude), und selbst bei meinen 7kWp habe ich es selten genug, das ich volle Power laden kann. Aber anteilig läuft es immer noch ganz gut.

Roland
Wie gesagt die Anlage ist generell nur zur Unterstützung da. Unsere Grundlast liegt bei ca. 300W. Meinen Twizy bekomme ich fast jeden Tag durch reinen Sonnenenergie geladen. Der zieht 2300 W und das kann man leider nicht regeln. Da ich aber gelesen habe dass der IONIQ regelbar ist, wäre das doch eine gute Lösung.

Aber so wie du es beschrieben hast, habe ich es bisher gemacht. Wenn ich z.B. relativ spät nach Hause gekommen bin dann habe ich den Twizy natürlich nicht vollbekommen. Aber die tägliche Fahrstrecke beträgt unter 30km und selbst wenn man nur wenig am Nachmittag dazulädt reicht's ja über die Woche und am Wochenende kann der bei locker flockigen 1,5 oder 2kw dahinladen. So hatte ich mir das gedacht. Mein Ziel ist es halt den Eigenverbrauch so weit wie möglich hoch zu treiben. Denn ich Speise mit 12,3 CT/kWh ein. Da lohnt sich der Eigenverbrauch natürlich mehr.

Gruß
trekki

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
Gruß
trekki

Twizy Sport 80 2016 (tuned by OVMS) | 4,9 kwp PV
WARTEN AUF IONIQ PREMIUM in Blau seit 08/2017
geschätzte Lieferung anhand der Forumsdaten: 03-04/2018
trekki1990
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 19:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast