Ladeleistung Hyundai IONIQ

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Wiese » Do 1. Jun 2017, 21:17

noradtux hat geschrieben:
Eigentlich ist die Ladeleistung für die Ladegeschwindigkeit garnicht entscheidend. Entscheidend ist der Ladestrom. D.h. auch wenn die Ladeleistung aufgrund der geringen Spannung am Anfang (Sprich: Ladestrom am Limit) geringer ist dürfte der Akku trotzdem mit maximalem Ladestrom geladen werden. Am Ende, wenn von Konstantstrom auf Konstantspannung gewechselt wird nehmen der Ladestrom und in Folge die Ladeleistung dann tatsächlich ab.


Sorry, der Anfang ist falsch. Die Leistung, also das Produkt aus Strom und Spannung, gibt an wieviel Energie zugeführt wird. Der Strom alleine trifft keinerlei Aussage darüber wie groß die Leistung ist. Ähnlich wie das Drehmoment keine Aussage über eine Motorleistung treffen kann wenn man die Drehzahl nicht kennt.

Der Ladestrom muss, um den Akku nicht zu überlasten, begrenzt werden. Da während der Beladung die Spannung steigt, und der Strom gleich bleibt, steigt die Ladeleistung an. Das geht so lange, bis eine maximal zulässige Spannung erreicht wird. Dann muss der Ladestrom bei gleich bleibender Spannung reduziert werden, und damit sinkt die Ladeleistung.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Anzeige

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Jan0815 » Fr 2. Jun 2017, 19:18

shiggy1990 hat geschrieben:
Jan0815 hat geschrieben:
In meiner Nähe ist eine Ladestation mit 2 mal Typ2 11KW, wie lange brächte der Ioniq von 20% auf 80% zu laden? Verwende ich da das originale Kabel, oder wäre ein anderes besser ?


Moin Jan

Das kannst du dir ganz einfach selbst ausrechnen :)
60% von 28kWh sind knapp 16,8kWh
Die Ladeleistung der 11kW Ladestation ist bei 11kW (dreiphasig) für den Ioniq um die 3,7kW (einphasig)

Du brauchst also etwa 4,5 Stunden um 60% zu laden.

Lieben Gruß
Daniel :)


Danke für die Antwort. Wie verhält es sich bei einer 22kW Station? Kann ich da schneller laden, oder auch nur mit 3,7kW?
Jan0815
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Mai 2017, 18:29

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Roland81 » Fr 2. Jun 2017, 19:32

mit ca. 6,6 kW, mit dem Original Hyundai Kabel 4,6 kW...bitte auch ins Wiki schauen
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 720
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Jan0815 » Fr 2. Jun 2017, 19:38

Danke, jetzt bin ich schon schlauer :)
Jan0815
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Mai 2017, 18:29

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon umrath » Sa 3. Jun 2017, 12:52

Ich habe übrigens das Gefühl, dass die Ladeprognose im Display sehr konservativ ist.
D.h., wenn da steht "verbleibende Ladezeit 7:40", dann ist die Ladung bei mir in der Regel früher fertig. Den gleiche Effekt habe ich hin und wieder (natürlich in schwächerer Form) an CCS-Säulen erlebt, wenn dort die angeblich in 33 Minuten abgeschlossene Ladung schon nach 30 Minuten fertig war.

Kann das jemand bestätigen?
Zuletzt geändert von umrath am Sa 3. Jun 2017, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Twizyflu » Sa 3. Jun 2017, 14:51

Es findet ja anscheinend das Balancing während der Ladung statt und nicht erst am Ende wie zB. beim ZOE.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Olaffit » Sa 3. Jun 2017, 19:22

umrath hat geschrieben:
Ich habe übrigens das Gefühl, dass die Ladeprognose im Display sehr konservativ ist.
D.h., wenn da steht "verbleibende Ladezeit 7:40)", dann ist die Ladung bei mir in der Regel früher fertig. Den gleiche Effekt habe ich hin und wieder (natürlich in schwächerer Form) an CCS-Säulen erlebt, wenn dort die angeblich in 33 Minuten abgeschlossene Ladung schon nach 30 Minuten fertig war.

Kann das jemand bestätigen?


Yep, kann ich bestätigen. Wie schon in einem anderen Fred gepostet zeigt er gleich am Anfang immer zu hoch an. Das geht dann aber an 3,7 kW nach 5 min runter. Gestern am ccs Lader hat er auch mindestens 8min zu viel angezeigt.
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
Wohnort: Hamburg

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Passi85 » Do 15. Jun 2017, 21:03

ja auch bei mir zeigt er am Anfang mehr an als er am Ende wirklich braucht. Finde ich aber besser. Denn wenn er 20 min sagen würde und nach 28 noch nicht fertig, würde man sich ärgern. So kommt man zum Auto und stellt einfach nur fest: " mensch der ist ja schon fertig"
Hyundai Ioniq elektro Premium bestellt am 31.01.2017 Sangl-Nummer 120 er ist da Abholung am 29.05.2017 :D :D :D :D :D
Passi85
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Jan 2017, 20:47

Re: AW: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Helfried » Do 15. Jun 2017, 21:07

Passi85 hat geschrieben:
So kommt man zum Auto und stellt einfach nur fest: " mensch der ist ja schon fertig"

Hoffentlich ist die Torte für die Feier dann nicht geschmolzen, wenn die Kühlung früher abschaltet als geplant.
Helfried
 
Beiträge: 5570
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladeleistung Hyundai IONIQ

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 21:30

Twizyflu hat geschrieben:
Es findet ja anscheinend das Balancing während der Ladung statt und nicht erst am Ende wie zB. beim ZOE.

Balancing findest stets am Ende statt. Der Bedarf fürs Balancing ist aber sehr unterschiedlich, je nachdem wie gut die Zellen im Gleichlsauf sind. Bei komplett homogenen Zellen ist kein Balancing nötig.
Bei sehr inhomogenen Zellen hängt die Zeit dann sehr vom möglichen Ausgleichstrom des BMS ab. Das ist für die Ladung aber erstmal unerheblich. Auf Tour immer auf 100% zu warten, ist unnötig.
Kann natürlich auch sein, dass Hyundai beim Akku sehr konervativ vorgeht und das Reservefenster sehr groß bemessen hat. Die hohe Ladeleistung spricht dafür.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13100
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste