Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 19:05

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich irgendwo gelesen hätte, dass die Ladegeschwindigkeit des Ioniq regulierbar ist, also unbedingt mit der maximal möglichen Geschwindigkeit geladen werden muss, wenn es aus irgendwelchen Gründen sinnvoll sein sollte.

Erinnere ich mich da richtig? Wenn ja: Wie geht das?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon gekfsns » Mo 30. Jan 2017, 19:08

Man kann den Ladestrom durch das Menü künstlich reduzieren - aber nicht steigern
aa1.png
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1447
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon umrath » Mo 30. Jan 2017, 19:21

Danke, genau das wollte ich hören.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon umrath » Di 31. Jan 2017, 13:38

Nachfrage: Geht das sowohl bei AC- als auch bei DC-Ladung?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon NoComment » Di 31. Jan 2017, 13:52

umrath hat geschrieben:
Nachfrage: Geht das sowohl bei AC- als auch bei DC-Ladung?


Nachfrage: warum sollte man das bei der AC-Ladung wollen? Die Leistung ist sowieso durch die Ladebox begrenzt und meist auch darüber einstellbar.

Ich verstehe aber auch schon die Reduzierung bei DC nicht, um ehrlich zu sein. Dem Akku is das powidl (DE: egal).
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon Helfried » Di 31. Jan 2017, 13:56

NoComment hat geschrieben:
Dem Akku is das powidl (DE: egal).


Das wäre neu.
Helfried
 
Beiträge: 5570
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon trischmiw » Di 31. Jan 2017, 14:00

Meiner Ansicht nach gilt das nur für AC. Warum sollte man DC limitieren wollen?
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 15:23
Wohnort: Gusterath

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon boeselhack » Di 31. Jan 2017, 14:03

trischmiw hat geschrieben:
Meiner Ansicht nach gilt das nur für AC. Warum sollte man DC limitieren wollen?

DC ist ja bereits vom Auto her limitiert bei 94%. Und AC lädt ja max. mit 6,6 kW bei 28A und ist somit sowieso schon akkuschonend...
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon NoComment » Di 31. Jan 2017, 14:05

Öh, es geht um den Ladestrom/die Ladeleistung, nicht die Lademenge.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ladegeschwindigkeit regulierbar?

Beitragvon trischmiw » Di 31. Jan 2017, 14:11

Also der Anleitung nach deute ich das so, dass man AC limitieren kann. wahlweise bei Benutzung des Typ2 Kabels und/oder bei Benutzung des Ziegels. Macht ja auch manchmal Sinn, wenn man die Hausinstallation nicht überlasten will.
Mit DC hat das, denke ich, nichts zu tun.
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 15:23
Wohnort: Gusterath

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste