Ladegerät defekt?

Ladegerät defekt?

Beitragvon Elegard » Mo 4. Dez 2017, 20:43

Heute beim frühstücken, ca. 30min. vor der Abfahrt zur Arbeit geht plötzlich das Licht aus. Erster Gedanke, dass Standheizung angesprungen und irgendwie zum Überlast gekommen ist. Ins Keller gegangen, und sehe, dass der FI-Schutzschalter ausgelöst ist. :evil: Habe alle Automaten ausgemacht, FI-Schalter - an, dann schalte alle MCB nach einander ein. Sobald Automat für die Garage an ist, löst sich der FI-Schalter wieder aus. :cry:
Habe dann zuerst in der Garage Ziegel ausgesteckt, Batterie geprüft - war zum Glück 100% geladen. Denke, eventuell irgendwas mit der Standheizung defekt und zuerst zur Arbeit gefahren. Im Fahrbetrieb alles funktionierte prima. Auf dem Rückweg habe bei einer öffentlichen Ladesäule ausprobiert – gleiche Geschichte. Die Säule meldet defekt. Nach Hause gefahren, noch mal Zuhause angestöpselt, FI wieder raus! :cry:
Zum Kinderarzt-Termin habe schon Verbrenner meiner Frau genommen. Zum Glück zumindest mit Automatikgetriebe. Wie schlimm ist das denn, wieder Steinzeit-Auto fahren!:)
Morgen rufe ich mein örtlichen Hyundai-Service an.
Befürchte, dass das Ladegerät sich verabschiedet hat. :cry:
Elegard
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Anzeige

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon fabbec » Mo 4. Dez 2017, 21:01

Hört sich nach Fehler im Fzg an.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1134
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon Elegard » Di 5. Dez 2017, 12:48

Ein kleines Update:
War heute beim Hyundai, leider ist der einzige EV-Mechaniker bei einer Fortbildung. Habe Termin für morgen gekriegt...
Elegard
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon Elegard » Sa 9. Dez 2017, 09:59

Also, das Auto nach 3 Tagen ist wieder bei mir. Das Problem ist leider noch nicht gefunden. Hyundai hat empfohlen eine Isolationsmessung zu machen, allerdings das nötige Werkzeug bei dem Service fehlte und wird erst mal gekauft. Dann bekomme ich einen neuen Termin und es geht weiter.
Jetzt die gute Nachricht - das Auto ist fahrbereit und kann beim DC-Schnellader geladen werden! :D Nur AC-Laden funktioniert nicht. Schlechte Nachricht - der Strom beim Schnellader kostet 0,69 Cent pro kWh! :evil: Zumindest, kann man die Zeit, bis Auto repariert wird, überbrücken.
Elegard
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon akg » Sa 9. Dez 2017, 11:08

Könnte schon was am Ladegerät sein. Aber das wird nur der Mechatroniker rausfinden.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Opel Ampera • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 4. Aug 2016, 16:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon Misterdublex » Sa 9. Dez 2017, 11:17

Elegard hat geschrieben:
Also, das Auto nach 3 Tagen ist wieder bei mir. Das Problem ist leider noch nicht gefunden. Hyundai hat empfohlen eine Isolationsmessung zu machen, allerdings das nötige Werkzeug bei dem Service fehlte und wird erst mal gekauft. Dann bekomme ich einen neuen Termin und es geht weiter.
Jetzt die gute Nachricht - das Auto ist fahrbereit und kann beim DC-Schnellader geladen werden! :D Nur AC-Laden funktioniert nicht. Schlechte Nachricht - der Strom beim Schnellader kostet 0,69 Cent pro kWh! :evil: Zumindest, kann man die Zeit, bis Auto repariert wird, überbrücken.


0,69 €/kWh klingt nach allego mit TheNewMotion oder PlugSurfing?
Die selbe Leistung erhältst du mit swisscharge.ch für 0,34 €/kWh!
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon Elegard » Sa 9. Dez 2017, 11:23

Misterdublex hat geschrieben:
0,69 €/kWh klingt nach allego mit TheNewMotion oder PlugSurfing?
Die selbe Leistung erhältst du mit swisscharge.ch für 0,34 €/kWh!

Das stimmt, TheNewMotion mit Allego. Danke für den Hinweis!
Elegard
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon EddyB » Sa 9. Dez 2017, 13:21

Bei 20 € für 200 km wünscht man sich seinen V8 zurück.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 143
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon midget77 » Sa 9. Dez 2017, 13:35

EddyB hat geschrieben:
Bei 20 € für 200 km wünscht man sich seinen V8 zurück.

V8 braucht das aber pro 100km...
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Ladegerät defekt?

Beitragvon EddyB » Sa 9. Dez 2017, 14:40

War ja auch nur eine kleine, ironisch gemeinte Spitze. Ein Mondpreis ist es trotzdem. Ich zahle privat 30 ct, in meiner Firma 17 ct und die kaufen eher für 8 ct ein. Das ist ein Fall für den Staatsanwalt. Bald tausend Prozent Marge. Glücklicher Weise habe ich unweit von Home und Office drei kostenfreie 50 KW Schnellader.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 143
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste