Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon rfinger » Do 19. Okt 2017, 08:30

So jetzt kann ich hier auch mal meine Erfahrungen weitergeben.
Ich fahre seit Mai meinen geliebten Ioniq.
Die Steckerverriegelung hat bereits von Beginn weg beim Verriegeln klar wahrnehmbare Geräusche gemacht. Eine Art knarren/knarzen.. So ging das eine lange Zeit weiter ohne eigentliche Probleme. Dann im Juli ist mir tatsächlich ein Einziges mal der CCS Stecker hängen geblieben. Ein Entfernen war nur noch über die Notentriegelung möglich. Danach hat es wieder funktioniert, einfach gefühlt immer etwas lauter. Auch habe ich die bereits aufgeführten "Abriebstellen" vom Verriegelungsbolzen auf meinem Stecker entdeckt. Ende September wollte die Verriegelung dann nur noch einrasten wenn ich während dem Verriegelungsprozess leicht am Stecker gezogen habe. Dies ging immer weiter bis vor einer Woche, da knarrte es nur noch und verriegelte gar nicht mehr. Der Ioniq hat somit auch nicht mehr geladen.
Auf zur Garage meines Vertrauens....
Problem wurde sofort erkannt, gefilmt und an Hyundai geschickt. Antwort kam sofort: Stellmotor der Verriegelung austauschen.
Am Tag danach wurden die Arbeiten bereits erledigt. Gemäss Auskunft der Werkstatt handelt es sich dabei bereits um ein verbessertes Modell. Somit Verriegelung 2.0 :-) ?
Seit da ist die Verriegelung akustisch kaum mehr wahrnehmbar und funktioniert einwandfrei.
Also mein Fazit an alle Ioniq`s: wenn die Verriegelung knarrt, auf zur Werkstatt und tauschen lassen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sie komplett den Geist aufgibt.
rfinger
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 15:50

Anzeige

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon Bavaria EV » Do 19. Okt 2017, 19:54

Mein Reden! Danke für das Feedback ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon sensai » Fr 20. Okt 2017, 18:14

ich habe gerade einen IONIQ für eine 6 Tage Testfahrt.
Gestern habe ich meinen NRGKick nicht rausbekommen. Auto einschlafen lassen und später nochmals probiert.
Da hats geklappt.

Heute bin ich beim örtlichen McPlastik beim Schnelllader gestanden und wollte die Ladung bei ~ 85% abbrechen.
Das Kabel hat sich nicht entfernen lassen.
Mit der "Hilfe" von einigen EV-Interessierten (grmmmll) mehrere Versuche mit Ladung nochmals starten,
Auto zu/aufsperren und letztendlich die Notentriegelung hat es dann geklappt.
Die Kommentare der sog. "Experten" waren aufgelegt: "Technik nicht ausgereift, is eh nix gscheites, beim Diesel passiert sowas nicht....usw...."
Ich bin mit dem Auto gleich zum zuständigen Händler. Der hatte aber auch keine Ahnung, da er den Wagen ja selber erst
vor wenigen Tagen bekommen hat. Nach mir bekommen EV-Laien das Auto. Die würden verzweifeln und mit dem Taxi heimfahren.

Zum Glück war es nicht meine eigene Ladekarte. Die Kosten für diese unnötigen Ladevorgänge mit reduzierten
Leistung hätten mich sehr geärgert. (ca 10 Min und somit rund 5 € für die letzten paar Prozente)
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1130
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon Twizyflu » Fr 20. Okt 2017, 18:41

Wie hier schon oft diskutiert ist die Sache ganz klar.

Wenn das Auto zugesperrt ist, mit Türknopf oder Autoschlüssel aufsperren, dann entriegelt auch der Chargeport (leuchtet auch nachts).
Wenn nicht binnen 10 Sek abgezogen wird, bleibt es zu.

Wenn die Tür offen ist muss man logischerweise mit dem Schlüssel nochmal auf AUF machen, damit er entriegelt.
An CCS entriegelt er immer wenn Notstopp/Ladeende bzw. automatisches Ladeende (94%).
Bei AC entriegelt er eben beim Aufsperren oder wenn du die AUTO-ENTRIEGELUNGSTASTE (die mittlere glaub ich von den links unten 3 vorhandenen Tasten - wo die ganz links für den Charge Port an sich ist (Klappe)).

Wenn die Verriegelung immer harkt, dann ist es deshalb, weil die Mechanik defekt ist oder aber eher der Chargeport - was bei einigen IONIQs passiert ist - falsch eingebaut ist (Winkel).
Man sieht das meist daran, dass bei den Typ 2 Kabeln wo die Verriegelung oben reinfährt, Abriebe sind auf dem Steckerkopf.

Das ist also kein Thema vom IONIQ an sich, das haben halt manche.
Der Händler soll den Chargeport / Inlet tauschen - das haben hier auch einige gemacht.

Ich würde dich bitten, dass du dem Händler das noch mitteilst.
Zuletzt geändert von Twizyflu am Fr 20. Okt 2017, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21625
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon Helfried » Fr 20. Okt 2017, 18:48

sensai hat geschrieben:
beim Schnelllader gestanden und wollte die Ladung bei ~ 85% abbrechen.
Das Kabel hat sich nicht entfernen lassen.
Mit der "Hilfe" von einigen EV-Interessierten (grmmmll) mehrere Versuche mit Ladung nochmals starten,
Auto zu/aufsperren


"Wolltest" du die Ladung abbrechen oder hast du sie tatsächlich abgebrochen (nämlich an der Ladesäule)?
Meines Wissens beeindruckt Tür auf/zusperren die CCS-Ladesäule gar nicht, und ihr Kabel bleibt deshalb am Auto verriegelt.
Helfried
 
Beiträge: 7375
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon ClarkKent » Fr 20. Okt 2017, 19:03

Mich würde ja brennend interessieren, ob Hyundai bei den aktuell produzierten Ioniqs schon eine verbesserte Version des Chargeports eingebaut hat. Das kann doch nicht in deren Sinn sein, dass sie diesen dann unter Umständen nachträglich austauschen müssen...
ClarkKent
 
Beiträge: 479
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon Twizyflu » Fr 20. Okt 2017, 19:06

Naja der EINBAU ist das Problem, nicht unbedingt der Port selbst.
Denn meiner hat GARNIX. Nie was gehabt.
Einige davor aber auch ein paar nach meiner Produktion hatten das.

Ich würde da keine Angst vor haben.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21625
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon sensai » Fr 20. Okt 2017, 19:23

@Helfried,
die Ladung wurde an der Säule abgebrochen und erst danach das Auto aufgesperrt.
Rest siehe oben.

Jetzt habe ich noch einen Versuch daheim mit meinem NRGKick gemacht.
Diesmal hat alles problemlos funktioniert........
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1130
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon chilobo » Sa 4. Nov 2017, 23:12

Nach 4000 km und bisher keinen Problemen klappte das Abziehen des Steckers heute erst mal nicht:
Zu Hause an Schuko mit dem Notladekabel geladen, wir wollten mal nur bis 80% laden. Auto war zu, Öffnen an der Fernbedienung gedrückt, Auto öffnet, Spiegel fahren aus, Stecker lässt sich nicht abziehen. Auto zu, Auto auf - Stecker bleibt arretiert. Stecker aus Schuko gezogen, gewartet - Stecker bleibt arretiert. Auto zu, Auto auf - Stecker bleibt arretiert. Schuko wieder eingesteckt, nach etwa 30 s lädt das Auto wieder. Auto zu, Auto auf - Stecker bleibt arretiert.
Zuguterletzt haben wir das Entriegelungskabel gezogen. Da muss man ganz schön kräftig ziehen, dabei löste sich die Gummitülle aus dem Blech.
Beim nächsten Mal werden wir mal länger warten nach dem Wiederverschließen des Autos und es dann neu probieren.
Bisher haben wir immer voll geladen, da war das Abziehen kein Problem. Wir habe auch schon an Typ 2 Ladern vorzeitig abgebrochen ohne Probleme dieser Art.
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
Wohnort: Bensheim

Re: Ioniq Ladekabel lässt sich nicht entfernen!

Beitragvon DocDan » Do 23. Nov 2017, 08:55

DocDan hat geschrieben:
Ich hatte bis vor kurzem mit dem originalen Spiralkabel auch das Problem, dass es kaum noch freigegeben wurde. Mit Jürgen haben wir dann versucht den Fehler einzugrenzen, da es laut seinen Recherchen keine offizielle Reparaturanweisung von Hyundai gibt.
Anderes Kabel benutzt: Damit kein Problem bei einer Hand voll Ladeversuchen. Mein altes Kabel, das echt schwergängig in die Ladebuchse am Auto ging, wurde von Jürgen einfach getauscht. Hier fehlen jetzt noch die ersten Ladeerfahrungen.
Vermutung: Der schwergängige Stecker verkeilt sich entsprechend, bzw steckt er so in der Buchse, dass ein Freigeben erstmal nicht so leicht möglich war.
Werde weiter berichten.

Inzwischen habe ich die ersten Ladeerfahrungen mit dem getauscht Kabel an verschiedenen Ladesäulen. Bisher kein einziger Hänger mehr.
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 18:12
Wohnort: D-86899

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste