Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Mi 29. Nov 2017, 12:57

Guten Morgen,

ein Neuling hier. Seit Samstag fahre ich elektrisch mit meinem IONIQ. Derzeit lade ich tags in der Firma an einer KEBA P30-b. Als ich heute mit 50% vollem Akku ankam und ihn anstöpselte, sagte das Auto, es würde noch ca. 9 Stunden laden wollen. Das kam mir sehr viel vor. Ich dachte, dass ich mit 22 kW von 0 auf 100 in weniger als das kommen müsste. Daher würde ich gerne mal nachsehen, was das Auto eigentlich kriegt. Zeigt es mir das an irgendwo? ich habe es noch nicht gefunden.

Bevor ich jetzt den Elektriker wuschig mache und das ggf. selbst einstellen kann? Gefunden habe ich, dass ich bei stationär tatsächlich "maximal" eingestellt habe. Dann wäre die übrig bleibende Einstellmöglichkeit irgendwo in der KEBA zu suchen, vermute ich.

Vielleicht gibt es ja eine Anzeige, auf welchen Ladestrom sich Auto und Box verständigt haben?
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Anzeige

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon Chrisludwigs » Mi 29. Nov 2017, 13:54

thelectric hat geschrieben:
Guten Morgen,

ein Neuling hier. Seit Samstag fahre ich elektrisch mit meinem IONIQ. Derzeit lade ich tags in der Firma an einer KEBA P30-b. Als ich heute mit 50% vollem Akku ankam und ihn anstöpselte, sagte das Auto, es würde noch ca. 9 Stunden laden wollen. Das kam mir sehr viel vor. Ich dachte, dass ich mit 22 kW von 0 auf 100 in weniger als das kommen müsste. Daher würde ich gerne mal nachsehen, was das Auto eigentlich kriegt. Zeigt es mir das an irgendwo? ich habe es noch nicht gefunden.

Bevor ich jetzt den Elektriker wuschig mache und das ggf. selbst einstellen kann? Gefunden habe ich, dass ich bei stationär tatsächlich "maximal" eingestellt habe. Dann wäre die übrig bleibende Einstellmöglichkeit irgendwo in der KEBA zu suchen, vermute ich.

Vielleicht gibt es ja eine Anzeige, auf welchen Ladestrom sich Auto und Box verständigt haben?


Hallo erstmal. Entschuldige, abgekürzt könnte man sagen "RTFM" aber so unhöflich soll man ja nicht sein:)

Drück auf den Knopf "EV" von da kommst du in die Ladeeinstellungen. Drücke da mal alles auf "maximal".
Prinzipiell ist der IONIQ ja leider im Bereich des Wechselstromladens nicht der Spezialist, IMHO geht das nur bis knapp 7 KW.
Und je kälter es ist, desto länger dauert auch das laden.

Aber das kann Dir sicher jemand noch eingehender erklären.

Grüße
Christian
Chrisludwigs
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 2. Mär 2017, 03:56

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon corwin42 » Mi 29. Nov 2017, 14:03

Im Ioniq selbst kann man den aktuellen Ladestrom nicht sehen.

Grundsätzlich kann der Ioniq nur 1-phasig laden. D.h. von den 22kW bleiben dann nur noch max. 7,3kW übrig. Wenn Du das beim Ioniq mitgelieferte Kabel genommen hast, wird der Strom wegen Schieflast nochmal auf 20A, also ca. 4,6kW begrenzt.

Dann sollte er aber bei 50% Ladestand unter Berücksichtigung der Ladeverluste in 3,5-4h fertig sein. Irgendwas passt da also wirklich nicht.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 774
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Mi 29. Nov 2017, 14:26

Vielen Dank für eure Antworten. Das RTFM nehme ich insofern an, als dass ich genau diesen Teil, den ich scheinbar im IONIQ sehen/einstellen kann, damit ja auch schon gefunden zu haben scheine. Und hoffte, ein vielleicht nur verstecktes, nicht dokumentiertes Menü hier zu finden.

Das kommt mir nämlich für so ein hochtechnisches Gerät relativ vage vor und würde mir eine präzisere Anzeige, allein schon zur Fehlersuche, wünschen.

Dass der IONIQ leider nur einphasig lädt, war mir auf dem Schirm, ebenso die Zeiten, die das Prospekt für eine Vollladung an einer Wallbox angibt. Da meine Wallbox ein festes Kabel hat, würde ich damit rechnen, dass sie "eigentlich" mit 7 kW laden sollte.
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 29. Nov 2017, 14:35

Ist die Wallbox vielleicht auf 16 A eingestellt? Kann man ja bei vielen Wallboxen so einstellen. Dann wären es nur noch 3,6 kW, also nach ~10% Ladeverlusten etwa 3,2 kW. Für den halben Akku sollte es dann aber immer noch weniger als 5 Stunden dauern.

9 Stunden für den halben Akku entspricht weniger als 1,6 kW, mit ~10% Ladeverlust also etwa 1,7 kW, was nur 7,5 A wären.

Seltsam. Laut technischen Daten kann man die Wallbox nur auf 10 A herunter regeln.
Zuletzt geändert von Langsam aber stetig am Mi 29. Nov 2017, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Mi 29. Nov 2017, 14:36

Ich vermute, das ist auch nichts, was ich selbst nachsehen kann/sollte, sondern wo ich den Elektriker noch mal kommen lassen muss?
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon corwin42 » Mi 29. Nov 2017, 15:07

Wallbox Einstellungen sollte man eigentlich auch so machen können, ohne gleich den Elektriker zu holen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 774
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon HeinHH » Mi 29. Nov 2017, 16:15

thelectric hat geschrieben:
Ich vermute, das ist auch nichts, was ich selbst nachsehen kann/sollte, sondern wo ich den Elektriker noch mal kommen lassen muss?

So Du einen Schraubendreher bedienen kannst, kriegst Du das hin:

1. Sicherung für die Ladestation ziehen -> KEBA ohne Spannung -> sicheres Arbeiten
2. KEBA mit Schraubendreher öffnen
3. DIP-Schalter suchen und kontrollieren

In dieser Installationsanleitung steht wie Du die Box aufmachst und wie die Schalter stehen sollen (Seite 33).

Bye Thomas
Benutzeravatar
HeinHH
 
Beiträge: 475
Registriert: Di 14. Feb 2017, 11:48
Wohnort: Hamburg

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 29. Nov 2017, 16:50

Wobei man, falls diese auf 10 A stehen, nicht einfach auf 32 A umstellen sollte. Vielleicht gibt es ja einen Grund für diese niedrige Einstellung.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Mi 29. Nov 2017, 16:53

In meinem Fall eher nein. Die Leitungen wurden frisch und neu für 32A-Nutzung gelegt. Vielleicht weil die Genehmigung für höhere Last vom Netzbetreiber bzgl. Netzschieflast noch nicht vorliegt?
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste