Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 20:28

Hm, das scheints laut der Lapp Seite nicht mehr zu geben, komisch.

Aber stimmt, beim Ioniq würde das nur passen wenn man rückwärts einparkt und dann auch nur wenn die richtige Seite frei ist.
Da fehlen mir die Erfahrungen.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13866
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Nordstromer » Do 15. Jun 2017, 20:40

Zoe717 hat geschrieben:
Hier wird aber auch jede Gelegenheit genutzt, dem Threadersteller den Ioniq madig zu machen.


Wenn er ihn wirklich will - was zweifelhaft - sicher nicht. Warum auch? Du bemühst dich aber auffällig lange hier um Hilfe im Ioniq Forum dafür dass du schon viel früher eingeräumt hast das es dem Ersteller nicht hilft. Kannst wohl nicht aus deiner Haut. :mrgreen:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1898
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Zoe717 » Do 15. Jun 2017, 21:05

Nordstromer hat geschrieben:
Wenn er ihn wirklich will - was zweifelhaft - sicher nicht. Warum auch?


Wenn Du dies in Frage stellst, wie soll ich das beantworten?

Du bemühst dich aber auffällig lange hier um Hilfe im Ioniq Forum dafür dass du schon viel früher eingeräumt hast das es dem Ersteller nicht hilft. Kannst wohl nicht aus deiner Haut. :mrgreen:


Es ist mir egal, für welches Auto er sich entscheidet. Das muss jeder selbst wissen. Ich erwarte auch nicht, dass jeder vor einer Probefahrt schon so angefixt ist wie ich es war. Danach natürlich war ich erst recht hin und weg.

Es geht also oft viel langsamer. Wenn einer also generelles Interesse zeigt, dann ist das doch schon mal was und ich trage gerne zur Klärung bei. Mal sehen ob er sich nochmal meldet. Kann mir aber auch vorstellen, dass er mittlerweile von unseren Beiträgen auch genervt ist. In diesem Sinne warte ich jetzt mal ab.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 29. Sep 2016, 09:21

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon T1D » Do 15. Jun 2017, 21:20

Schade um den Thread. - So machen die immer gleichen Leute mit den immer gleichen, quer eingeschleppten Thematiken die Threads kaputt. :roll:
Vorschlag: Kabbelt Euch doch per PN, dann muß man das nicht immer lesen und wenn Ihr Euch dann irgendwann mal geeinigt habt, teilt ihr uns das Ergebnis in einem eigenen Thread mit.
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 317
Registriert: Di 21. Mär 2017, 01:35

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Tom_N » Do 15. Jun 2017, 21:25

Zoe717 hat geschrieben:
Kann mir aber auch vorstellen, dass er mittlerweile von unseren Beiträgen auch genervt ist. In diesem Sinne warte ich jetzt mal ab.

Stell dir vor, ich bin von deinen Beiträgen in diesem Thread auch genervt. Geh woanders spielen :evil:
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 835
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Electroeli » Do 15. Jun 2017, 23:10

Pro IONIQ: Läd schnell (an DC), kommt ausreichend weit, fährt auch mal 160 km/h bei moderatem Verbrauch, hat Platz und man kann auch mal was längeres einladen ohne den Beifahrerseitz verschieben zu müssen.

PS: ich hab wohl die Möglichkeit an der Arbeitsstelle zu laden und plane im Kopf schon den ersten großen Ausflug. wenn ich den IONIQ denn bis dahin habe. :)
Und ich entscheide mich übrigens bewusst für Elektro, bewusst gegen 3P und bin mir bewusst, dass es hin und wieder wohl etwas mehr Planung braucht. Verbrenner ist eben KEINE Alternative mehr! :)
Electroeli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:03
Wohnort: Leipzig

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Twizyflu » Do 15. Jun 2017, 23:49

30 min um quasi voll zu sein an einer 50 kW CCS Ladesäule
7 kW einphasig maximal (7,04 kW sind es genau beim IONIQ) - bzw. eben 4,6 kW (Schieflast - wo es zutrifft).

Für mich ist das nach Tesla auch das beste Konzept - ich komme echt überall super zurecht.
Und wenn es wirklich mal nur AC gibt, so habe ich auch gut 35 km die Stunde geladen (4,6 kW) - da findet sich dann im Umkreis meist leicht wieder was DC mäßiges.

Bin heute 160 km gefahren und habe 18,2 kWh insgesamt verbraucht.
105 km/h Tempomat.
100% Start - Ankunft mit 35%.
Klima an.
Beladung: 4 ZOE Felgen 17 Zoll Tech Run mit Bereifung.

Ladung war flott erledigt :) 25 Minuten.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20769
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Olaffit » Fr 16. Jun 2017, 07:43

Twizyflu hat geschrieben:
30 min um quasi voll zu sein an einer 50 kW CCS Ladesäule
7 kW einphasig maximal (7,04 kW sind es genau beim IONIQ) - bzw. eben 4,6 kW (Schieflast - wo es zutrifft).

Für mich ist das nach Tesla auch das beste Konzept - ich komme echt überall super zurecht.
Und wenn es wirklich mal nur AC gibt, so habe ich auch gut 35 km die Stunde geladen (4,6 kW) - da findet sich dann im Umkreis meist leicht wieder was DC mäßiges.

Bin heute 160 km gefahren und habe 18,2 kWh insgesamt verbraucht.
105 km/h Tempomat.
100% Start - Ankunft mit 35%.
Klima an.
Beladung: 4 ZOE Felgen 17 Zoll Tech Run mit Bereifung.

Ladung war flott erledigt :) 25 Minuten.


stimme dir voll zu. Bin zwar erst 1600 km gefahren aber für mich passt das IONIQ Ladekonzept einfach 100%. Lade meistens AC zu hause (3,6kW) und fahre in Hamburg. Bei AB super schnell am DC Lader. Und das ist gefühlt einfach ohne warten. Gestern von 35% auf 85% geladen, dabei kurz Bio-Break und an der Tanke was über die Sanifair Gutscheine gekauft und schon gehts weiter. Ich würde kein Auto ohne min. 50KW DC lader kaufen.

BTW Twizyflu: dein Verbrauch erscheint mir aber hoch. Ich bin gestern 2*80km hauptsächlich AB gefahren mit Tempomat 120kmh, Klima an im ECO mode = 12 kWh, 25 Grad Außentemp, 2 Personen im Auto
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 31. Jan 2017, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Roland81 » Fr 16. Jun 2017, 08:55

Kann ich nach knapp 7 Monaten und 12tkm auch nur bestätigen.

Ich denke Twizyflu hat den Gesamtverbrauch angegeben. Umgerechnet auf 100km also 11,3 kWh.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 782
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: AW: Das Thema Laden - ich versteh es nicht

Beitragvon Helfried » Fr 16. Jun 2017, 15:02

Olaffit hat geschrieben:
Klima an im ECO mode = 12 kWh


Du meinst kWh pro 100 km, oder? Nicht für die 160 km?
Helfried
 
Beiträge: 6864
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast