AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon neutrino » Sa 25. Mär 2017, 00:14

Hi!

Ich hätte eine Frage an Leute die schon einen Ioniq haben und sich technisch auskennen, wisst ihr ob es technisch möglich ist bei einer Wallbox die mittels einer Phoenix Contact EV Charge Control gesteuert wird den Ladestrom während des Ladevorgangs dynamisch zu verändern?

Ist das überhaupt möglich?

Gibt es irgendwelche Gründe warum man das nicht tun sollte? Schadet das der Batterie oder Ladeelektronik des Autos ?

Ich würde gerne wissen ob das geht, weil man damit die Ladung bei vorhandener Photovoltaikanlage sehr einfach kostenmäßig optimieren könnte. Also z.B. Ladevorgang mit 10A beginnen, wenn die PV Module genug Strom liefern auf 16, 20 oder 32A raufdrehen, wenn die Module länger abgeschattet sind wieder runterregeln. Ich denke jetzt nicht daran alle paar Sekunden nachzuregeln, aber bei längerem Über- oder Unterschreiten bestimmter Schwellwerte wäre eine Regelung leicht realisierbar und würde Sinn machen - wenn's funktioniert.

Meine PV Anlage steht in Österreich, da bekomme ich derzeit 4 cent/kWh, bezahle aber für die entnommene kWh inklusive Steuern und Abgaben etwa 22 cent, in der Situtuation ist also Eigenverbrauch des PV Stromes ein ganz entscheidender Kostenvorteil!

Hat jemand Erfahrung damit?
neutrino
 
Beiträge: 54
Registriert: So 5. Mär 2017, 12:29

Anzeige

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon erunner » Sa 25. Mär 2017, 00:32

Hallo neutrino,
ja das sollte gehen, ich mache das genau so mit meiner PV und dem Phonix Controller. Je nach Leistung regel ich zwischen 6A-16A. Der Ladevorgang wird dabei nicht unterbrochen, das Fahrzeug passt sich während der Ladung an den zur Verfügung stehenden Strom an. Bisher mache ich das so mit unserem ENV. Mit meinem Ioniq habe das noch nicht getestet, habe da zur Zeit nur ein Typ1 Stecker montiert, aber das sollte eigentlich genauso gehen. (probiere ich bei Zeiten mal aus.)

Grüße von der Nordsee.
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon neutrino » Sa 25. Mär 2017, 00:45

erunner hat geschrieben:
Hallo neutrino,
ja das sollte gehen, ich mache das genau so mit meiner PV und dem Phonix Controller.


Hi erunner!

Danke für Antwort, kannst du den Phönix Controller eigentlich stufenlos regeln? Oder kannst du ihn nur zwischen den Werten die man auch am Controller direkt verstellen kann (glaube das war 8, 10, 16, 20, 32A??) umschalten? Gerade zwischen 20 und 32 wäre ja in meinem Fall der interessanteste Bereich :-)
neutrino
 
Beiträge: 54
Registriert: So 5. Mär 2017, 12:29

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon erunner » Sa 25. Mär 2017, 00:47

Nur in Stufen 6-10-13-16 usw höhere auch aber ich mache max 16, habe nur 3,2kwp :-) Daher kenne ich die höheren Werte nicht aus dem Kopf.
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon pvmobilat » Sa 25. Mär 2017, 10:27

Hallo neutrino,

Die AC-Ladung kann problemlos praktisch bei allen BEVs dynamisch während der Ladung angepasst werden.
Wichtig ist, dass der Mindestladestrom (in der Regel 6A) nicht unterschritten wird.
Daher wird bei den Ladecontrolleren auch ein Mindestladestrom festgelegt.

Was manche BEVs nicht vertragen, ist eine Ladeunterbrechung.

Bei IONIC wird man wie beim KIA Soul EV daher ohne Probleme während der Ladung die Ladeleistung anpassen können und ziemlich sicher wird die Ladung auch automatisch bei Ladeunterbrechung weiter geführt werden.

Es spricht also nichts gegen eine manuelle oder gesteuerte dynamische Ladestromregelung ( bei uns z.B. wird die Ladung entsprechend dem PV-Überschuss ständig angepasst) durchzuführen.

l.G.
pvmobilat
pvmobilat
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon juliusb » Sa 25. Mär 2017, 16:43

Diese Wallbox http://www.car-go-electric.de/epages/14736372.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/14736372/Products/3020/SubProducts/3020-0006 kann laut Telefonat mit car-go-electric zwischen 4 und 32A in 1A-Schritten durch einen Energiemanager geführt mit PV-Strom laden.

Meine Empfehlung für die Konfiguration des Energiemanagers (z.B. Smart1):

- Start der Ladung nach Überschreitung der gewünschten Mindestleistung erst nach einem positiven Trend, z.B. (wenn 6A Mindest-Ladestrom gewünscht sind): 1.400W müssen mind. für 2-5min. schon anliegen, dann Start Ladevorgang.

- Mindestlaufzeit für die Ladung von z.B. 10min. hinterlegen, damit nicht zu viel getaktet wird.

Wahrscheinlich werden wir diesen Multicharger im Laufe des April für unseren Ioniq bekommen. Er wird dann über den Smart1 Energiemanager an unsere 8,2kWp PV-Anlage eingebunden. Derzeit konnten wir bei unserem Haus bereits einen Autonomie-Grad von rd. 60% im Jahresmittel erreichen (Haushaltsstrom + Wärmepumpe), und das ohne stationären Batteriespeicher, "nur" mit smarter Regelung der Verbraucher und optimierten Wärmepumpen-Einstellungen.

Bin schon gespannt, wie weit sich Eigenverbrauch und Autonomie mit dem Ioniq noch weiter steigern lassen. Jedenfalls ist der Ioniq für die hohen PV-Überschüsse im Sommerhalbjahr ein sehr willkommener zusätzlicher großer und regelbarer Verbraucher.

Sobald ich das alles umgesetzt, getestet und optimal konfiguriert habe, erstelle ich einen Thread für alle Interessierten. Dürfte bis ca. Anfang Mai dauern.

Sonnige Grüße aus Salzburg

Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon mstaudi » Sa 25. Mär 2017, 18:16

neutrino hat geschrieben:
erunner hat geschrieben:
Hallo neutrino,
ja das sollte gehen, ich mache das genau so mit meiner PV und dem Phonix Controller.


Hi erunner!

Danke für Antwort, kannst du den Phönix Controller eigentlich stufenlos regeln? Oder kannst du ihn nur zwischen den Werten die man auch am Controller direkt verstellen kann (glaube das war 8, 10, 16, 20, 32A??) umschalten? Gerade zwischen 20 und 32 wäre ja in meinem Fall der interessanteste Bereich :-)

Über den Webserver und Modbus TCP kannst du den in 1A Schritten anpassen.
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 613
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon neutrino » Sa 25. Mär 2017, 20:43

Hi Alle!

Ausgezeichnet, vielen Dank für die Antworten, hilft für die Planung sehr weiter :-)
neutrino
 
Beiträge: 54
Registriert: So 5. Mär 2017, 12:29

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon Swiss Ioniq » Sa 25. Mär 2017, 21:43

Also mein Ioniq wird mit einer KEBA Wallbox geladen. Ich erziele im Maximum eine Leistung von ca. 7 kwh.
Da ich auch eine PV-Anlage besitze und gerne immer mit meiner eigenen Sonnenenergie das Auto lade, habe ich hier noch die Smartlösung "Smartfox" gekauft.
Via App kann ich Automatisch laden lassen, das heisst so viel wie das Haus gerade vorrätig hat (zwischen 1,2 kwh und - 7 kwh). Wenn ich sofort und so schnell wie möglich laden will, kann ich auf Manuell ändern in der App und lädt mit der Maximalleistung von oben erwähnten 7 kwh.

Dieses Gimmick möchte ich echt nicht missen, da es für mich so echt einfach ist das Auto je nach Bedarf zu laden.
Hyundai Ioniq Electric Premium mit Schiebedach seit 02.03.2017. Kilometerstand: 4000 :-)
Kundenberater bei Zürich Versicherung Schweiz
Swiss Ioniq
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 08:58

Re: AC Wallbox - Ladestrom dynamisch regelbar ?

Beitragvon Helfried » Sa 25. Mär 2017, 23:48

Swiss Ioniq hat geschrieben:
Ich erziele im Maximum eine Leistung von ca. 7 kwh.

7 kwh gibt's nicht.
Helfried
 
Beiträge: 5570
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste