AC-Lader aufrüsten

AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » Sa 28. Jan 2017, 08:19

Vielleicht ist das eine dämliche Frage. Aber gibt es eigentlich eine (realistische) Möglichkeit, den 1-phasigen Lader im Ioniq durch einen 3-phasigen zu ersetzen?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2222
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon eve » Sa 28. Jan 2017, 09:07

Interessiert mich auch brennend. Leider sieht es da düster aus (CAN-Kommunikation, Garantie, etc).

Finde mit einem (11/22kW) Lader lohnt es sich viel mehr zwischendurch mal bei Einkaufs- und ähnlichen Stopps mal nachzuladen und so Elektromobilität sichtbarer zu machen. Mit 16 A einphasig 1/2 bzw. 1h nachladen bringt nur mager elektrochemische Energie in den Akku und für 32 A einphasig gibt es bei uns z.B. keine vernünftigen Tarife an den Ladesäulen. Man zahlt also für 3ph bekommt aber viel weniger.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 691
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon gekfsns » Sa 28. Jan 2017, 10:57

eve hat geschrieben:
.... und für 32 A einphasig gibt es bei uns z.B. keine vernünftigen Tarife an den Ladesäulen. Man zahlt also für 3ph bekommt aber viel weniger.


Zumindest eine Ladekarte scheint es inzwischen zu geben die das brücksichtigt
Laden mit Wechselstrom: 0,05 EUR / Min. (einphasig) oder 0,15 EUR / Min. (dreiphasig), je nach Fahrzeugtyp
Laden mit Gleichstrom: 0,35 EUR / Min

https://www.naturstrom.de/privatkunden/ ... ladekarte/

Für mich selber lohnt es sich nicht da ich zu selten unterwegs lade, man aber dazu auch seinen Stromvertrag wechseln muss.

Angenommen, es gäbe eine brauchbare Umrüstmöglichkeit auf 3 Phasen für 3000€, das wird sich wahrscheinlich finanziell trotzdem kaum lohnen. Ich hab mich in der Vergangenheit oft durchgerechnet ob sich z.B. Umrüstung auf Autogas oder ein CNG-Fahrzeug rechnet, es ist immer wieder überraschend wie wenig Chancen man da hat sich damit wirklich Geld zu sparen sobald die Umrüstung ein paar € kostet.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1447
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon eve » Sa 28. Jan 2017, 12:38

gekfsns hat geschrieben:
Angenommen, es gäbe eine brauchbare Umrüstmöglichkeit auf 3 Phasen für 3000€, das wird sich wahrscheinlich finanziell trotzdem kaum lohnen. Ich hab mich in der Vergangenheit oft durchgerechnet ob sich z.B. Umrüstung auf Autogas oder ein CNG-Fahrzeug rechnet, es ist immer wieder überraschend wie wenig Chancen man da hat sich damit wirklich Geld zu sparen sobald die Umrüstung ein paar € kostet.

Rein finanziell: Ja.

Allerdings...

  • ...gibt es Fälle wie Sachsen, wo viele Säulen stehen, deren Betreiber kein Roaming anbieten (insbesondere z. B. Dresden, Chemnitz, ...)
  • ...wird es in Zukunft noch mehr Leute geben, die im Alltag keinen Stellplatz mit Steckdose zur Verfügung haben, der über viele Stunden genutzt werden kann. Für solche - dazu zähle ich mich - ist es klasse bei wöchentlichen Erledigungen das Fahrzeug nachzuladen. Auf diese Weise lassen sich komfortabel wenige Hunderkilometer Fahrleistung pro Woche abdecken ohne, dass man extra Fahrten/Standzeiten zum Laden kalkulieren muss.
Laden dort wo das Fahrzeug ohnehin lange rumsteht (zuhause, AG) ist natürlich optimal. Derzeit mache ich eine Fortbildung in einer EInrichtung, die ebenfalls eine Ladestation hat. Wenn ich dort lade, dann nur Schuko mit knapp 10 (~9,7) A. Reicht für unsere Zwecke völlig. In den mehr als 8 1/2 Stunden, die der Wagen dort steht, könnten brutto problemlos 19 kWh täglich in den Akku wandern. Soviel passen in den Akku vom e-up selbst wenn er komplett leer wäre gar nicht rein. Mit 16 A kommt man sogar auf über 30 kWh. Nur Hardcorependler und Vertreter brauchen täglich mehr.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 691
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon midget77 » Sa 28. Jan 2017, 21:44

@eve @umrath

Für den Einzelnen ist die Aufrüstung definitiv zu teuer - leider!!

Hoffe, Hyundai erhört uns und bietet 22er AC-Lader als Option.
Sogar BMW hat (leider nur) auf 11kW nachgelegt.

Vielleicht sind die Koreaner schneller und gleich auf 22kW.

Dann hielten es viele (glaube sogar die meisten) nicht mehr bei Renault.
Ich jedenfalls würde sofort meine ZOE gegen einen IONIQ tauschen.

Allerdings benötige ich die Möglichkeit in angemessener Zeit mittels AC aufladen zu können.
Einen Starkstroanschluss gibt es nahezu überall.

Ich möchte nicht gänzlich dem Preisdiktat der DC-“Tankstellen“ ausgeliefert sein.
Auf Umwege zum Laden kann ich verzichten.
Wenn ich Freunde besuche kann ich notfalls dort rasch laden und spare Zeit.

ALSO: bitte 22kW und ich kann auf den IONIQ umsteigen

Gruß aus der Steiermark
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » Sa 28. Jan 2017, 21:46

midget77 hat geschrieben:
Für den Einzelnen ist die Aufrüstung definitiv zu teuer - leider!!


Ist das wirklich so? Sind die Komponenten nicht ziemliche Standardware und müssten sich recht einfach austauschen lassen?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2222
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon Misee » Sa 28. Jan 2017, 22:00

Ist da :thumb: :hurra:
Benutzeravatar
Misee
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 27. Dez 2016, 20:44

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon NoComment » Sa 28. Jan 2017, 23:58

umrath hat geschrieben:

Ist das wirklich so? Sind die Komponenten nicht ziemliche Standardware und müssten sich recht einfach austauschen lassen?


Wie kommst Du drauf dass das Standardware ist? Alleinig der Zoe hat einen 22kW-Lader, und das nur mit einem Trick, der nicht auf der ganzen Welt legal wäre (Belastung des Stromnetzes mit starken Oberwellen). Ein 22kW-DC-Lader (und was anderes ist das ja nicht was man hier verbauen müsste) kostete Dich für zuhause ca. 4000 Euro. Dann kannst Du Dir ausmalen wieviel das im Auto kosten wird.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » So 29. Jan 2017, 00:00

NoComment hat geschrieben:
Wie kommst Du drauf dass das Standardware ist?


Ich habe von der Technik leider herzlich wenig Ahnung und habe geraten. Was ist daran so furchtbar kompliziert? Ja, das sind ziemlich heftige Ströme, die da fließen - aber das war's doch dann auch schon, oder? Die Technik selbst kann es doch eigentlich nicht sein, oder doch?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2222
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » So 29. Jan 2017, 00:02

Noch schnell hinterher: Heißt das aber auch, dass man (theoretisch) einen Zoe-Lader ausschlachten könnte und auf Ioniq umbasteln könnte?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2222
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trilo und 2 Gäste