Wallbox Hyundai

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon michaell » So 4. Dez 2016, 11:01

hab gestern nur gehört das was kommen soll
aber was wussten Sie nicht :)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1413
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon NortonF1 » So 4. Dez 2016, 11:37

Ernesto hat geschrieben:
Gibt es etwas neues, von der original Hyundai Wallbox?


Warum willst Du das wissen, willst Du eine kaufen?

Wenn was von Hyundai kommt wird es wohl nur einphasig sein, ich würde mir sowas nicht kaufen.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 292
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 12:45

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon ener73 » So 4. Dez 2016, 11:44

Ilchi hat geschrieben:
Hallo,

ich erwäge, eine Amtron XTRA 11 anzuschaffen. Diese kann zusammen mit unserem SunnyHomeManager den Ladestrom so regeln, dass möglichst viel PV-Strom verbraucht wird. Leider mögen es aber offenbar nicht alle Autos, dass der Ladestrom moduliert wird. Könnt ihr mir sagen, ob das beim Hyundai geht?

Danke
Ilchi

Ja geht problemlos beim Ioniq!
ener73
 
Beiträge: 125
Registriert: So 7. Apr 2013, 15:14

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon Ilchi » So 4. Dez 2016, 12:18

ener73 hat geschrieben:
Ilchi hat geschrieben:
Hallo,

ich erwäge, eine Amtron XTRA 11 anzuschaffen. Diese kann zusammen mit unserem SunnyHomeManager den Ladestrom so regeln, dass möglichst viel PV-Strom verbraucht wird. Leider mögen es aber offenbar nicht alle Autos, dass der Ladestrom moduliert wird. Könnt ihr mir sagen, ob das beim Hyundai geht?

Danke
Ilchi

Ja geht problemlos beim Ioniq!

Super, vielen Dank für die Info. Auch wenn sich eine Amtron noch nicht gleich für das Laden des Ioniqs rechnen wird, ist sie es mir bezüglich Zukunftssicherheit und Optimierung des PV-Anteils wohl wert.
Bei 1.000 Euro Aufpreis zu anderen Wallboxen müsste ich ca. 10.000 kWh mehr über PV laden (10 ct Differenz), als bei anderen Lösungen. Das sind ein paar Kilometer - aber auch nicht utopisch, dies dann spätestens mit dem zweiten Elektroauto auch zu schaffen. Und wenn dann doch in ein paar Jahren zeitlich variable Stromtarife möglich sind, wäre eine Rentabilität sogar ggfls eher gegeben... Sehr interessant und schön zu wissen, dass der Ioniq das nutzen kann.
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 431
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon BED » So 4. Dez 2016, 12:22

Ernesto hat geschrieben:
...technisch zieht der Ioniq an einer 22KW AC Wallbox/mobiler Lader bei 32A die vollen 6,6KW, welche der Lader im Fahrzeug maximal macht. Das Problem ist, dass er diese 6,6KW nur an einer Phase zieht.


Ist dieses 1-Phasige-Laden ein Problem für die 22KW-AC-Wallbox? Ich meine damit, wird die Wallbox dadurch längerfristig Schaden nehmen?
BED
_____________________________________________________________________________________________
S B250e X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 818
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon ener73 » So 4. Dez 2016, 12:37

Ilchi hat geschrieben:
ener73 hat geschrieben:
Ilchi hat geschrieben:
Hallo,

ich erwäge, eine Amtron XTRA 11 anzuschaffen. Diese kann zusammen mit unserem SunnyHomeManager den Ladestrom so regeln, dass möglichst viel PV-Strom verbraucht wird. Leider mögen es aber offenbar nicht alle Autos, dass der Ladestrom moduliert wird. Könnt ihr mir sagen, ob das beim Hyundai geht?

Danke
Ilchi

Ja geht problemlos beim Ioniq!

Super, vielen Dank für die Info. Auch wenn sich eine Amtron noch nicht gleich für das Laden des Ioniqs rechnen wird, ist sie es mir bezüglich Zukunftssicherheit und Optimierung des PV-Anteils wohl wert.
Bei 1.000 Euro Aufpreis zu anderen Wallboxen müsste ich ca. 10.000 kWh mehr über PV laden (10 ct Differenz), als bei anderen Lösungen. Das sind ein paar Kilometer - aber auch nicht utopisch, dies dann spätestens mit dem zweiten Elektroauto auch zu schaffen. Und wenn dann doch in ein paar Jahren zeitlich variable Stromtarife möglich sind, wäre eine Rentabilität sogar ggfls eher gegeben... Sehr interessant und schön zu wissen, dass der Ioniq das nutzen kann.

Es geht viel günstiger mit Sunwatch als Datenlogger und ABL Sursum Wallbox https://sun-watch.net/index.php/eigenve ... auto-laden
ener73
 
Beiträge: 125
Registriert: So 7. Apr 2013, 15:14

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon Ilchi » So 4. Dez 2016, 14:53

ener73 hat geschrieben:
Es geht viel günstiger mit Sunwatch als Datenlogger und ABL Sursum Wallbox https://sun-watch.net/index.php/eigenve ... auto-laden


Danke für den Tipp. Bei mir ist das aber nicht wirklich viel günstiger. Zwar ist die Wallbox an sich deutlich billiger. Hinzu kommen aber dann noch der Sun-Watch und ein Auslesekopf für den Strom. Die beiden letzteren habe ich schon in unserem System des Sunny-Home-Managers (SHM). Die Amtron kann sich also direkt mit der Hardware, die ich eh schon habe, unterhalten.

Außerdem erscheint mir das System nicht an den SHM heranzukommen. Dies aus mehreren Gründen:
  • Wenn ich es richtig verstanden habe, reagiert der Sun-Watch nur entsprechend des momentanen Stromflusses. Der SHM prognostiziert den Überschuss. D.h. er prognostiziert den Ertrag und er schätzt aus der Vergangenheit den Verbrauch. Dann legt er die Verbraucher in die beste Zeit hinein. Das führt dann auch dazu, dass der Eigenverbrauch v.a. in die Mittagsstunden (Abregelung!) hinein gelegt wird und nicht, wie beim Sun-Watch, direkt gestartet wird, wenn PV-Strom vorhanden ist.
  • Das System ist besser, je mehr es über die Verbraucher weiß. Alle Verbraucher, die direkt am SHM hängen, senden auch die Verbräuche in den nächsten Stunden an ihn. Nur der Rest ist Grundbedarf. Bei uns hängen 50 % des Strombedarfs am SHM (Luft-Wärme-Pumpe, Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner). Wenn jetzt auch noch das E-Auto hinzu kommt, sind es vermutlich so 70 %. Das macht also die Prognose für alle angeschlossenen Geräte noch besser.
  • Im geschlossenen System des SHM werden die Geräte nach ihrer Priorität gestartet. So wird verhindert, dass große Verbraucher parallel laufen. Gerade das E-Auto kann hier gut die Lücken der sonstigen Verbraucher nutzen.
Wir haben irgendwann mit dem SHM angefangen und sind jetzt sehr zufrieden, dass wir ihn haben. Für jedes Gerät alleine lohnt sich der Aufwand natürlich nicht. In Summe der Großverbraucher kann es dann aber doch recht interessant werden. Wir schaffen es, bei einer 10 kWp-Anlage den Strombedarf von 4000 kWh zu über 50 % aus der eigenen PV-Anlage zu decken. Und dies trotz einer Luft-Wärme-Pumpe, die ja den meisten Bedarf hat, wenn die Sonne eben nicht scheint. Und natürlich alles ohne Akku :-).

Knackpunkt bei den Wallboxen ist, dass eben derzeit nur die Amtron mit dem SHM direkt reden kann. Theoretisch wäre es aber mittlerweile möglich, über einen Raspi direkt das Protokoll anzusteuern und alle möglichen Geräte über deren eigene Schnittstellen zu steuern. Hierzu gibt es ein sehr interessantes Thema im PV-Forum. Für mich ist das leider zu technisch bzw. zu viel Programmierung. Ich brauche hier dann doch eine Plug-and-Play-Lösung. Alle anderen können hier sicherlich deutlich sparen, da man eben nicht den Mercedes unter den Wallboxen braucht.
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 431
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon Bayerbaer » So 11. Dez 2016, 14:38

Wäre diese
http://www.car-go-electric.de/epages/14 ... /2003-0001
22-k-Wallbox passend (und zukunftssicher) oder überdimensioniert (da ich einphasig eh nur mit 4,6 bzw. 6,6 kW laden kann/darf)?
Hyundai Ioniq Style in Phantom Black, bestellt am 03.12.2016 (Nr. 55), produziert am 01.02.2017, Abholung am 21.04.2017.
Benutzeravatar
Bayerbaer
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Nov 2016, 19:48
Wohnort: Böhmenkirch

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon HubertB » So 11. Dez 2016, 15:20

BED hat geschrieben:
Ist dieses 1-Phasige-Laden ein Problem für die 22KW-AC-Wallbox? Ich meine damit, wird die Wallbox dadurch längerfristig Schaden nehmen?


Nein, das macht der Wallbox nichts.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2588
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Wallbox Hyundai

Beitragvon Ernesto » Sa 17. Dez 2016, 01:02

Wenn ich für den Ioniq nun Zuhause eine Wallbox in die Garage hängen möchte. Was wäre denn dann zu empfehlen? Besser eine 22KW 3ph. oder lieber eine 32A 1ph. und vor allem , muss es unbedingt ein Typ B FI sein oder reicht ein Typ S FI? Ich bin bei dem Thema echt a bissel ratlos?
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018 #4760
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste