Öffentliches Laden - IONIQ

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon ClarkKent » Do 4. Mai 2017, 06:30

Aber was haben sich die Herren bei diesem System gedacht? Da kann es dann passieren, dass man vor einer Ladesäule steht und nicht laden kann, weil man keine Zugangskarte dazu hat?!??
ClarkKent
 
Beiträge: 507
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Anzeige

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon IO43 » Do 4. Mai 2017, 07:17

Du musst Deine Routen ja eh immer ein bisschen planen. Wenn Du das über die Stromtankstellen-Seite des Forums machst, kannst Du auch gleich nach den notwendigen Karten schauen.

Beim Bezahlsystem besteht dringend Handlungsbedarf.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2981
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon Pianist » Do 4. Mai 2017, 07:20

boeselhack hat geschrieben:
Ich habe hier in Österreich eine Smatrics-Karte, eine von ELLA, eine von der EVN, eine von Wien Energie, eine TheNewMotion und eine Plugsurfing.

Und wo verstaust Du diese ganzen Karten? In meinem Portemonnaie ist kein Platz für auch nur eine einzige zusätzliche Karte. Und muss man sich dann für jede Karte auch noch eine andere PIN merken oder gibt es da sowas nicht? Und wie sehen die Abrechnungen aus? Bekommst Du dann von jedem Anbieter lauter kleinteilige Abrechnungen? Da muss man ja auch den erhöhten Buchhaltungsaufwand berücksichtigen...

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.
Pianist
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon ClarkKent » Do 4. Mai 2017, 07:20

Also ich würde mal sagen, wenn es nicht so wie bei einer normalen Tankstelle in Zukunft sein wird, dass man dort gleich mit Bankomat oder Kreditkarte zahlen kann, wird sich das niemals durchsetzen.
ClarkKent
 
Beiträge: 507
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Mai 2017, 07:55

Ich habe ein kleines Etui für die Karten

Und da habe ich genau 5 Ladekarten
Davon werden nur 2 regelmäßig eingesetzt
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22552
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: AW: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon Helfried » Do 4. Mai 2017, 07:59

Pianist hat geschrieben:
Und muss man sich dann für jede Karte auch noch eine andere PIN merken oder gibt es da sowas nicht? Und wie sehen die Abrechnungen aus?


Keine PIN, Abrechnung z.B. alle drei Monate gesammelt.
Helfried
 
Beiträge: 8230
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon Pianist » Do 4. Mai 2017, 08:26

Alle drei Monate wäre aber ungünstig, aus meiner Sicht muss das monatlich sein. Und ich würde auch großen Wert darauf legen, dass die Abrechnung für Dezember in der ersten Januarwoche kommt, weil ich da ja die Ust-VA für Dezember machen muss und dabei dann eigentlich auch das Jahr schon weitestgehend abschließe.

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.
Pianist
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon boeselhack » Do 4. Mai 2017, 09:13

Pianist hat geschrieben:
boeselhack hat geschrieben:
Ich habe hier in Österreich eine Smatrics-Karte, eine von ELLA, eine von der EVN, eine von Wien Energie, eine TheNewMotion und eine Plugsurfing.

Und wo verstaust Du diese ganzen Karten? In meinem Portemonnaie ist kein Platz für auch nur eine einzige zusätzliche Karte. Und muss man sich dann für jede Karte auch noch eine andere PIN merken oder gibt es da sowas nicht? Und wie sehen die Abrechnungen aus? Bekommst Du dann von jedem Anbieter lauter kleinteilige Abrechnungen? Da muss man ja auch den erhöhten Buchhaltungsaufwand berücksichtigen...

Guter Einwand Matthias,
das Thema wird sich in Zukunft sicher noch etwas entspannen, denk ich. Ein erster guter Ansatz ist der Ladeverbund aller österreichischen Landesversorger: http://www.beoe.at/2017/02/28/beitrag-e-laden-zahlen-4/
Bis dahin müssen wir uns leider noch mit mehreren Karten durchschlagen und dafür habe ich jetzt bei Amazon diese praktische Geldbörse für mich gefunden: http://e3.at/exentri (Affiliate Link).
Nicht ganz billig, aber dafür krieg ich 12 Karten und etwas Papiergeld rein. Ein Kleingeldfach hat's leider nicht, aber das nehme ich bewusst in Kauf, weil es so klein und handlich ist. Das Kleingeld landet halt in Zukunft in der Hosentasche bzw. werde ich in Zukunft wohl noch öfter bargeldlos zahlen.

Pins braucht man sich keine merken, man muss die jeweilige Karte nur zur Ladestation hinhalten, dann wird sie freigeschalten. Ganz ohne Code – nennt sich RFID diese Technik.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 673
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 21:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon Helfried » Di 9. Mai 2017, 17:33

Ist es eigentlich normal, dass manche CCS-Lader motschkern, man solle zuerst die Zündung abschalten, bevor sie gedenken, das Laden anzufangen?
Aber die Zündung brauche ich doch, um während des Ladens heizen zu können?
Helfried
 
Beiträge: 8230
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Öffentliches Laden - IONIQ

Beitragvon nr.21 » Di 9. Mai 2017, 23:09

In der Anleitung steht, man solle das Fahrzeug ausschalten vor dem Laden. Nach Ladebeginn kann man es wieder anschalten und sich wärmen lassen, was ja tatsächlich immer noch nötig ist....
nr.21
 
Beiträge: 576
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast