Laden Ioniq

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Prototyp » Sa 16. Dez 2017, 18:29

dieter32 hat geschrieben:
Ich hole wohl im Januar meinen Ioniq in Landsberg ab und muss nach Erftstadt bei Köln.
Am Schnellader lädt der Ioniq auf 94% auf. Ist das von der Reichweite gleich wie ein 100% Akku oder fehlen dann ein paar Kilometer?
Wenn ja, hat schon wer Erfahrung wie viel km das bei 94% ca. weniger sind?


Ich habe die Ehre diese Woche einen Ioniq Elektro eines Arbeitskollegen fahren zu dürfen, nach einigen Aufladungen an Schnelladesäulen (CCS Stecker) ist mir auch immer aufgefallen, dass eine Ladung nur bis 94% möglich ist. Gerade bei längeren Autobahnfahrten wäre es doch schön die 100% zu haben.
Ist das bei den anderen Ioniq-Fahrern auch so oder ist das nur bei mir und @dieter32 so? :D
Benutzeravatar
Prototyp
 
Beiträge: 13
Registriert: So 3. Dez 2017, 15:16

Anzeige

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Helfried » Sa 16. Dez 2017, 18:32

Das passt schon so, @Prototyp.
Man kann solche Akkus nicht länger schnell laden, weil die Spannung zu hoch werden würde.
Und langsam laden ist nicht der Sinn der Schnelllader, also Abbruch.

Natürlich sind 6% genau das an fehlender Reichweite, was 6% eben sind.
Helfried
 
Beiträge: 9016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 16. Dez 2017, 20:17

Kurz vor dem Abschalten wird glaube ich nur noch mit ca. 10 kW geladen. Wenn man komplett voll laden will, muss man eben nochmal auf Typ 2 umstecken. Ist aber eigentlich jetzt fast nie mehr sinnvoll, da es eigentlich jetzt fast überall genug Schnelllader gibt, so dass eine 80%-Ladung meist ausreicht.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1461
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Laden Ioniq

Beitragvon EddyB » Sa 16. Dez 2017, 20:33

Die Lipo Ladekennlinie lädt zunächst mit dem maximalen, programmierten Strom. Ab 4,15V wird der Strom reduziert und die Spannung auf max. 4,2V pro Zelle begrenzt. Die Ladezeit verlängert sich ab 80% überproportional und die letzten Prozent dauern wegen des dann nur noch marginalen Stroms, sehr lange. Am Ende erfolgt auch das Balancing der Zellen, so dass ab und zu auf 100% geladen werden sollte. Beim Ioniq sind aber angezeigte 100% keine 4,2V pro Zelle. Da ist noch ein gewisser Headroom konzipiert, was u. A. für eine hohe Zyklenzahl sorgt.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 254
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Prototyp » Sa 16. Dez 2017, 21:18

Alles klar, danke euch vielmals für die hilfreichen Antworten.

An sowas habe ich schon gedacht, aber ich habe mir gedacht, dass die letzten zehn Prozent dann auch über den CCS langsamer laden. Wie man gerade erkennt, habe ich mich mit dem Thema Ladesäulen, Akkus und Strom noch viel zu wenig auseinander gesetzt. :?
Benutzeravatar
Prototyp
 
Beiträge: 13
Registriert: So 3. Dez 2017, 15:16

Re: Laden Ioniq

Beitragvon St3ps » Sa 16. Dez 2017, 22:43

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Kurz vor dem Abschalten wird glaube ich nur noch mit ca. 10 kW geladen. Wenn man komplett voll laden will, muss man eben nochmal auf Typ 2 umstecken. Ist aber eigentlich jetzt fast nie mehr sinnvoll, da es eigentlich jetzt fast überall genug Schnelllader gibt, so dass eine 80%-Ladung meist ausreicht.

Das ist leider nicht überall so. Ruhrpott und Umgebung haben viel Luft nach oben.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1063
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Dr.Forcargo » So 17. Dez 2017, 06:51

IMG_2801.JPG


Die Versorgung mit CCS im Ruhrgebiet ist doch okay?!
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 372
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Langsam aber stetig » So 17. Dez 2017, 14:44

Es stimmt schon, dass es bestimmte Routen gibt, auf denen es auch über 200 km keinen direkt an der Autobahn gelegene Schnellladesäulen gibt. Mit etwas Planung der Route klappt es aber fast immer, dass es zumindest alle 120 km eine gut gelegene Möglichkeit gibt.

Schneller, als abzuwarten, bis auf 100% geladen ist, ist es aber eigentlich immer, nur bis 83% zu laden und dann langsamer zu fahren.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1461
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Laden Ioniq

Beitragvon St3ps » Mo 18. Dez 2017, 13:26

Dr.Forcargo hat geschrieben:
IMG_2801.JPG


Die Versorgung mit CCS im Ruhrgebiet ist doch okay?!

Allein die Karte zeigt doch, das dem nicht so ist. Und wenn dann noch ein Tesla abseits der Autobahn durch nicht Laden den Schnelllader blockiert, ist die geringe (Winter-)Reichweite nicht optimal.

Aber es gehören Schnelllader an jede Raststätte, dann sähe es auch deutlich besser aus auf besagter Strecke. Teilweise sind die Infos ja auch widersprüchlich, bspw. GE während der Öffnungszeiten und NewMotion 24/7. Für unsere Fahrt zum DDorfer Flughafen haben wir jetzt auch den Verbrenner genommen um Risiken wie die einzige CCS-Ladesäule blockiert oder defekt ist.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1063
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Laden Ioniq

Beitragvon Prototyp » Mo 18. Dez 2017, 18:22

Langsam aber stetig hat geschrieben:
.... da es eigentlich jetzt fast überall genug Schnelllader gibt, so dass eine 80%-Ladung meist ausreicht.


Ich finde deine Einstellung gut, aber ich persönlich kann das weniger entspannt sehen. Auf meinen längeren Strecken (z.B.: Augsburg nach Salzburg) sind zwar mittlerweile viele Ladesäulen welche auch einen Schnellladefunktion mit CCS Stecker haben, allerdings immer nur einzelne Ladesäulen und die müssen dann auch funktionieren bzw. dürfen nicht von anderen Elektroautos belegt sein.
Also an ein entspanntes Fahren auf diesen Strecken bis zu den letzten Prozent vom Akkufüllstand ist bei mir nicht zu denken.
Benutzeravatar
Prototyp
 
Beiträge: 13
Registriert: So 3. Dez 2017, 15:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast