Ioniq zu Hause laden

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Segeberger » Sa 21. Okt 2017, 12:36

Tom_N hat geschrieben:
IONIQ kann mit einem neu anzuschaffenden 32A-Kabel maximal 6,6 kWh laden (mehr macht der Wandler nicht),


;) !
Der lädt mit 7,2 kW ! :thumb:
Ioniq Style Phoenix-Orange , bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow bestellt am 18.06.18 in Hamburg AH Bopp+Siems
Segeberger
 
Beiträge: 605
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Anzeige

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Tom_N » Sa 21. Okt 2017, 12:38

Segeberger hat geschrieben:
;) ! Der lädt mit 7,2 kW ! :thumb:

Selbst gemessen?
http://www.mobilityhouse.com/de/portfol ... ktroautos/
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 889
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Twizyflu » Sa 21. Okt 2017, 12:41

Er lädt mit max. 7.2 kW - im Regelfall wegen der Spannung eher 7,04 kW ;)
Das wurde schon mehrfach gemessen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22594
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Segeberger » Sa 21. Okt 2017, 12:47

Tom_N hat geschrieben:
Selbst gemessen?


Achtet mal auf die Anzeige an einer öffentlichen Ladesäule nach dem der Ladevorgang begonnen hat ! :)

Zuhause das gleiche :
okay ,sind nicht ganz 7,2 :D

Bild
Ioniq Style Phoenix-Orange , bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow bestellt am 18.06.18 in Hamburg AH Bopp+Siems
Segeberger
 
Beiträge: 605
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Tom_N » Sa 21. Okt 2017, 12:54

Danke...ich revidiere meine Angabe :D
Immer noch unkritisch für ClarkKent
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 889
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon ClarkKent » Sa 21. Okt 2017, 17:01

Man darf ja nicht vergessen, dass die meisten Sicherungskästen gebaut wurden, bevor das Thema Elektromobilität aufgekommen ist. Außer bei landwirtschaftlichen Betrieben werden da ziemlich sicher bei jedem normalen Einfamilienhaus 35A Vorsicherungen eingebaut sein. Alle geplanten Überlegungen sind heute mit dem konzessionierten Elektroinstallateur abgesprochen und als durchführbar genannt worden - warum dann so manche hier so unfreundlich werden, nur weil ich Aussagen anzweifle, verstehe ich nicht so recht. Schließlich ist das doch ein Platz zum Diskutieren.

Bei meinem Arbeitsplatz traue ich mich ohne weiteres die alten 35A gegen 50A Sicherungen zu tauschen, da ich mehrere 16A- Geräte dort verwenden muss, schließlich ist der Sicherungskasten des Stromversorgers mit 63A-Sicherungen abgesichert. Nur zu Hause werde ich die stärkeren Verbraucher auf die einzelnen Phasen aufteilen. Zur Sicherheit stelle ich die Ladebox auf 24A - dann kann nix passieren.

Ich bekomme übrigens den go-e und nicht den Nrgkick - den hatte ich nur als Beispiel genannt.
ClarkKent
 
Beiträge: 507
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Haifisch » Sa 21. Okt 2017, 17:29

@ Segeberger

Die Anzeige ist doch in kWh. Zumindest steht hinter der blauen digitalen Anzeige ein "kWh". Das bedeutet doch nicht, daß der Ioniq mit 7,13 kW lädt sondern, daß dort an der Anzeige innerhalb 1h 7,13kW abgegeben wurden oder innerhalb 30min 14,26 oder innerhalb von 2h 3,57kW.
Hat also erst mal keine Aussagekraft, oder?
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber. 3000 km gefahren.
Bild
Haifisch
 
Beiträge: 332
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Fidel » Sa 21. Okt 2017, 17:45

Der DRT428BC zeigt im Wechsel den Verbrauch und die aktuelle Leistung an. Da er beim Verbrauch das komplette Display mit führenden Nullen füllt, zeigt das Foto eine Momentanleistung und ist durchaus aussagekräftig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Fidel
 
Beiträge: 370
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Haifisch » Sa 21. Okt 2017, 18:18

Fidel hat geschrieben:
Der DRT428BC zeigt im Wechsel den Verbrauch und die aktuelle Leistung an. Da er beim Verbrauch das komplette Display mit führenden Nullen füllt, zeigt das Foto eine Momentanleistung und ist durchaus aussagekräftig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro


Vielen Dank für die Erklärung!!! :thumb:
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber. 3000 km gefahren.
Bild
Haifisch
 
Beiträge: 332
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Re: Ioniq zu Hause laden

Beitragvon Olaffit » Sa 4. Nov 2017, 17:14

IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 31. Jan 2017, 20:26
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast