5 oder doch 8 Meter?

5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon Ioniq-Maxe » Di 2. Jan 2018, 10:19

1. Gutes neues Jahr :)
:back to topic:
Wie oft ist es euch schon passiert, dass der Parkplatz besetzt war und das 5m Ladekabel zu kurz war?
Ioniq-Maxe
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 22:23

Anzeige

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon tomas-b » Di 2. Jan 2018, 10:30

Hab zwar keinen Ioniq, aber:

Mir ist es 2x (in 6 Monaten) passiert. Mein Ladekabel ist 7 Meter lang und hat in beiden Fällen gerade so gereicht...
Allerdings gibt es auch Situationen, wo einen die Länge dann auch etwas nervt, da muss man dann abwägen, ob man im Falle des besetzten Parkplatzes dann ausreichend Alternativen hätte, die auch mit einem kurzen Kabel funktionieren oder ob man halt zwingend an der Säule mit dem besetzten Platz laden muss...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 666
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon midimal » Di 2. Jan 2018, 11:26

Auf jeden Fall 8Meter (und wenn es geht sogar 10Meter)
Grund: Rankommen aus der 2/3-ten Reihe wegen der zugeparkten Ladesäulen
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6433
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon gekfsns » Di 2. Jan 2018, 11:41

Ich hab das Beispiel Legoland, dort kann man wegen der engen Zufahrt fast nur vorwärts einparken.
Der rechte Ladeplatz war schon belegt, also gilt es von der Ladesäule rechts vorne ein Ladekabel an den Ioniq links hinten zu legen. Das ging mit dem 7,5m Ladekabel bequem, da war nicht mehr viel Reserve über.
Auf alle Fälle würde ich deshalb wieder >5m nehmen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1861
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon ploep » Di 2. Jan 2018, 12:05

Ich habe auch ein 8m-Kabel und würde es wieder kaufen wenn ich die Wahl hätte. Das 5m-BMW-Kabel ist vom Prinzip total genial. Es rollt sich quasi allein auf und ist daher flott verstaut. Leider gibt es das nicht in 8m. Ich habe die 8m-Variante schon des öfteren gebraucht. Gerade weil der IONIQ den Ladeanschluss auf der linken Seite hat, und die meisten Säulen rechts am Rand stehen. Entgegen der Fahrtrichtung parken wird da schnell teuer ;-)

Auch wenn mich das Verstauen der 8m manchmal nervt, ich würde wieder die 8m den 5m vorziehen.
48h Zoe: infiziert :lol:
24h Ioniq: WOW :o

Elektrisch unterwegs im IONIQ PREMIUM PHANTOM BLACK seit 21.07.2017 :D :D :D
Benutzeravatar
ploep
 
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon tomas-b » Di 2. Jan 2018, 12:12

Stimmt, der Ioniq hat den Ladeanschluss ja hinten... Daran hab ich nicht gedacht. Von daher bitte meinen Post nicht überbewerten, mein Schlumpf hat den Anschluss an der Front. Und da sind dann halt bei 90% der Ladungen (bei freiem Parkplatz) eigentlich 5 Meter schon zu viel... :)
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 666
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon Twizyflu » Di 2. Jan 2018, 12:26

Ich komme mit dem originalen Typ 2 Ladekabel des deutschen IONIQ Elektro auch super zurecht.
8m oder gar 10m kann ich mir zwar selbst verkaufen, aber das ist dann so groß und teils schwer, dass ich das nicht will.
Ich hatte noch nie den Fall, dass mehr als 5m oder maximal 7,5m erforderlich gewesen werden.
Mit 7,5m kann man gut einen weiteren Parkplatz schaffen.

Ich parke grundsätzlich rückwärts ein, dann ist das mit dem Kabel auch nicht schlimm.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon IO43 » Di 2. Jan 2018, 12:37

Ich denke wenn jemand auf das Typ2-Laden angewiesen ist, sollte er sich ein längeres Ladekabel kaufen. Ich benutze die Typ2- Lademöglichkeiten so gut wie nie, habe mir für unterwegs aber das kurze, einphasige Kabel von BMW gekauft für 170€ und das originale Spiralkabel nutze ich am go-e-Charger in der Garage.

Das BMW-Kabel ist halt sehr praktisch, schnell zusammengelegt und hängt auch nicht auf dem Boden herum. Das war mir persönlich halt wichtiger.

20180102_112921.jpg


Aber die anderen hier genannten Argumente sind ebenso berechtigt, jeder muss da für sich den größten Nutzwert finden. :thumb:
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2928
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon Dilbert » Di 2. Jan 2018, 17:59

Meine Empfehlung lautet ganz klar 8m. 5m sind in vielen Situationen zu wenig.
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
2015-2017 Renault ZOE Q210 *** seit 2016 Peugeot iOn *** seit 11/2017 Hyundai Ioniq Premium
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Mobiler Box ELPA EVR3, Powered by Naturstrom
Benutzeravatar
Dilbert
 
Beiträge: 258
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: 5 oder doch 8 Meter?

Beitragvon Tom_N » Di 2. Jan 2018, 18:08

ploep hat geschrieben:
Das 5m-BMW-Kabel ist vom Prinzip total genial... Leider gibt es das nicht in 8m.

Doch gibt es z.B. hier
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 885
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste