Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Utty » Do 5. Apr 2018, 22:32

Raffie hat geschrieben:
Theoretisch steht er in der Garage, die miss er sich aber teielen. Auf der Arbeit steht er auf jedenfall nicht geschützt. Scheint aber kein Problem zu sein wie sich das anhört. Die Kiste scheint ja echt brauch bar zu sein. Habe heute zu vergleichszwecken ein 2018er Leaf getestet. Der scheint sich etwas schöner zu fahre. Aber offentsichlich sind Asiaten doch kleiner, oder mein Hintern ist zu dick. Jedenfalls passte der mir nicht richtig. Der Ioniq war da wie mein Sofa, reingestzt und Wohlgefühlt.
Wenn nur diese Wartezeiten nicht wären. Ich hab doch keine Zeit, wer weiss wie lamge der Golf von der Frau noch hält..... irgentwann erhöt der ADAC seine beiträge noch wegen uns.....


Einfach mal in Landsberg beim Herrn Sangl anrufen und fragen, was so kurzfristig verfügbar ist. Ich musste auf meinen auch nur zwei Wochen warten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ioniq Style SD Phoenix-Orange, Bestellung bei Autohaus Sangl übernommen am 15.01.2018 > Abholung 03.02.2018

15-Jahre alten Fabia dort gelassen :twisted:
Benutzeravatar
Utty
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 15:20
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Segeberger » Do 5. Apr 2018, 22:40

Dies war mein erster Winter mit dem Ioniq -und der erste komplett ohne Eiskratzer
Wie schon geschrieben, 2-3 Minuten aufheizen und die Scheibe ist frei :thumb:
Nachteil :
Jetzt habe ich erst recht keinen Ansporn mehr meine Garage aufzuräumen :D
der Ioniq hat bisher nur davor gestanden ;)
Ioniq Style Phoenix-Orange , bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow bestellt am 18.06.18 in Hamburg AH Bopp+Siems
Segeberger
 
Beiträge: 603
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Raffie » Do 5. Apr 2018, 22:50

Sangl anrufen, check. Werde ich auf jedenfall machen. Danke für den Tipp.
Raffie
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 10:22

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Electric-Dele » Sa 7. Apr 2018, 19:46

Hallo,
hier ist ein interessanter Testbericht aus dem Winterwonderland Norwegen: https://elbil.no/the-biggest-electric-c ... land-ever/
„Alles über alles“ war der Ioniq der Sieger :D
Viele Grüße,
Dele
“Yvee”: IONIQ electric, Premium (Marina Blue) mit Schiebedach. Bestellt am 29.05.17 - Liefertermin: 28.04.18 :D
Benutzeravatar
Electric-Dele
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:48

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Ioniq-Fan » Mo 7. Mai 2018, 10:32

Hey Leute,

ich brauche mal Euren Rat: ich würde mir wirklich gerne einen Ioniq Elektro Style zuzulegen, habe aber noch letzte Zweifel, was die Winterreichweite des Autos angeht und ob das alles so für mich passt. Vielleicht kann ja jemand weiterhelfen.

Also, ich bin Vielfahrer (ca. 60.000 Kilometer/Jahr), arbeite in Ulm und wohne nahe Leonberg bei Stuttgart, d.h. meine einfache Fahrt beträgt 110 Kilometer über die A8. Der Löwenanteil wird wirklich ausschließlich über die Autobahn zurückgelegt. Der Wagen würde in eine Garage kommen und die Standheizung würde entsprechend programmiert werden.

Reicht die Reichweite für die einfache Strecke (also Leonberg -> Ulm) oder glaubt Ihr, dass ich an harten Wintertagen doch zwischendurch, z.b. in Gruibingen nachladen muss? Leider fahre ich morgens rauf auf die Schwäbische Alb und nach Feierabend erst -logischerweise- abwärts.

Vielen Dank vorab für Eure Mithilfe!
Ioniq-Fan
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 10:21

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Mo 7. Mai 2018, 10:40

Hallo Ioniq-Fan

Also ich kann dir eines sagen:

Ich bin nun seit 1 Jahr und 30.000+ km mit dem IONIQ unterwegs.
Ich fahre viel Autobahn und lade nur öffentlich (CCS) und fast nie daheim / langsam.

Ich bin bei MINUS (!) 17 Grad Autobahn gefahren (110 Tempomat) sogar über einen Bergpass drüber und habe 160 km geschafft.
Mein Worst Case mit 130 km/h wäre also ganz sicher so um die 150 km.

110 km - das wäre ein Verbrauch von 26 kWh / 100 km.
Das schaffst du bestenfalls, wenn du mit 170 km/h Tacho mit dem Auto im Hochwinter mit Heizung voll auf, fährst.

Ich selbst habe es noch NIE wirklich geschafft, über 20 kWh / 100 km zu kommen.

Soll heißen:
Du wirst quasi so tun können wie du willst. Die 110 km sind ein Witz - die schaffst du unter JEDEM Umstand.

Du kannst dir meine Videos auch anschauen dazu - auch im Winter:

https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZ ... jX1cN4L5ig
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22535
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Ioniq-Fan » Mo 7. Mai 2018, 10:49

Hallo Twizyflu,

vielen Dank für Deine Antwort - sie beruhigt mich ungemein! Ich war schon beim Durchlesen der vorigen Antworten total geknickt und habe daran gezweifelt, ob jetzt überhaupt noch ein Ioniq in Frage kommt.

Ich durfte Ende März (also nur bei relativ normalen Straßenbedingungen) den Ioniq eine Woche lang zur Probe fahren und gehe seitdem allen Angehörigen mit den Lobeshymnen über diesen Wagen gehörig auf die Nerven. Es ist mein Traumauto!

Dazu muss man sagen, dass ich mit dem Ioniq ein Neueinsteiger in Sachen E-Mobilität wäre. Noch fahre ich einen geleasten Diesel-Golf, den ich (leider) laut Vertrag auch noch etwas fahren muss. Aber danach soll dann der große Umstieg kommen.

Mein Termin beim Hyundai-Händler steht auch schon fest. :-D
Ioniq-Fan
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 10:21

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon IO43 » Mo 7. Mai 2018, 10:55

Ich bin die Strecke Ulm - Stuttgart schon ein paar Mal über die Autobahn gefahren, auch im Winter. Da sehe ich kein Problem.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2976
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Priusfahrer » Mo 7. Mai 2018, 11:11

Ja nach Fahrweise sind auch im tiefsten Winter mindestens 150km drin. Bei extremen Winter-Wetter fährt man sowieso in der Regel keine 150 oder so.

Krisch könnte nur ein längerer Stau werden, wenn man stundenlang auf der Autobahn die Heizung an hat. (Eine Stunde Heizung kostet rechnerisch etwa 10-20km Reichweite).

Also im Winter immer schön die Staus umfahren ;)
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1701
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Ioniq-Fan » Mo 7. Mai 2018, 11:20

Hallo IO43 und Priusfahrer,

vielen Dank für Eure Antworten!

@ IO43: ich bin froh, dass Du die Strecke kennst und somit meine Zweifel beiseite räumst.
@ Priusfahrer: danke, das werde ich tun! Wie gut, dass ich diese Strecke schon seit über fünf Jahren fahre und somit sämtliche Alternativen bereits in- und auswendig kenne :-)
Ioniq-Fan
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 10:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste