Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Karlsson » Do 21. Dez 2017, 12:05

Ne, wenn dich das ernsthaft interessiert, dann bemühe da einen Juristen.
Ich gehe davon aus, dass runterfallendes Teil von einem Auto ohne eingetragene Dachlast im worst case auch zur Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung führen kann.
Natürlich ist das sehr unwahrscheinlich, aber das muss jeder selbst beurteilen.
Diese Anmerkung ist einfach sachlich. War sie oben auch schon. Wenn Du mich nun nicht weiter angreifst, muss ich mich auch nicht weiter verteidigen und dann wird das Thema nicht weiter ohne zusätzliche Informationen aufgebläht.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon voll_geladen » Do 21. Dez 2017, 12:23

Solche Dachträger gab es auch mal bei Lidl und sie wurden von Stiftung Warentest für gut befunden:
https://www.test.de/Skitraeger-von-Lidl-Haelt-einfach-1224616-0/

Allerdings sind heutige Autos immer seltener aus Stahl...
voll_geladen
 
Beiträge: 255
Registriert: Do 29. Okt 2015, 11:51
Wohnort: Herzogtum Lauenburg

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste