Nix geht mehr

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Twizyflu » Do 29. Jun 2017, 19:08

Ja sogar die alten 12V Bleibatterien muss man schon unterstützen :D Traurig...
Warum nicht gleich was modernes...
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Nix geht mehr

Beitragvon kassiopeia » Do 29. Jun 2017, 19:21

was hat dich das Ganze an Zeit und Teuros gekostet?
wo bekommt man die LiIon-Zellen günstig her?
hast du ein Foto vom geöffneten Zustand?

Fragen über Fragen...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Anfang 2019 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Bavaria EV » Do 29. Jun 2017, 19:36

Da ich ganze Roller und Mountainbikes auf E-Antrieb umrüste, kaufe ich die 18650er Zellen meistens im 100er Pack ein. Stückpreis für eine Zelle von Samsung liegt dann bei 1,80 Euro. Das Gehäuse kostet schlappe 5 Euro ( ist auch ne Platine dabei mit Regler für 4x USB.)...aber das brauchte ich für meinen Verwendungszweck ja nicht. Also kommst Du auf Kosten von unter 20 Euro für eine Leistungsstarke Powerbank.
Werde mal ein Video machen- ich kann damit sogar Einen RAV4 Diesel starten!
Bavaria EV
 
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Nix geht mehr

Beitragvon hghildeb » Fr 30. Jun 2017, 08:50

Ich kann nicht anders, ich muss fragen: Wenn das über den Zigarettenanzünder geht, kann ich dann auch über das Qi-Ladefach den Wagen anlassen? :D
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 406
Registriert: Do 1. Dez 2016, 00:35
Wohnort: WUG

Re: Nix geht mehr

Beitragvon joa » Fr 30. Jun 2017, 09:19

Mit dem Smartphone als Startakku? :lol: :lol: :lol:
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Helfried » Fr 30. Jun 2017, 09:28

kassiopeia hat geschrieben:
wo bekommt man die LiIon-Zellen günstig her?


Abgesehen von den schon genannten guten Tipps kann man sich im Modellbaugeschäft 12V-Lithium-Akkus bester Qualität, höchster Leistung und beliebiger Größe ab 15 Euro kaufen (im Versandhaus ab 10 Dollar).

Die sind für Nichtbastler geeignet, allenfalls einen individuellen Stecker wird man sich anlöten müssen.
Helfried
 
Beiträge: 8213
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Bavaria EV » Fr 30. Jun 2017, 10:54

So sieht´s aus- beim RC-Modellbau einfach nach "3-S Lipo" suchen. Je mehr Ampere, desto besser. Man sollte aber auch bedenken, dass man ein Lipo- Ladegerät braucht. Da würde ich das Imax B6 für ca. 30 Euro empfehlen ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Style177 » So 7. Jan 2018, 17:11

Ich hole das Thema nochmal hoch, weil ich gerade hier bei Völkner ein Sonderangebot für einen Jump Starter von Technaxx gefunden habe (Technaxx TX-78, 10.000mAh, 300A Starthilfestrom - 54€ inkl. Versand).
Die Geschichte mit der entladenen 12V-Batterie war im Forum in letzter Zeit ja nicht mehr aufgetaucht, ich selbst hatte auch noch nie Probleme damit. Meine Fragen an die Community:
a) ist die Anschaffung sinnvoll oder ist das übervorsichtig und unnötig?
und
b) hat die Methode bei jemand im echten Notfall schon funktioniert?
Ein Gutes Elektrisiertes Neues Jahr noch allerseits!
Ioniq Style marina blue (Sangl Nr. 177) seit 20.7.17; inzwischen ca. 18000km - jeder einzelne ein Genuss!!!!!
Style177
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:49

Re: Nix geht mehr

Beitragvon umrath » So 7. Jan 2018, 19:10

Ich habe Bumblebee bereits zweimal erfolgreich mit https://smile.amazon.de/gp/product/B014 ... UTF8&psc=1 zum Leben erweckt.
Bin ja Profi darin, die 12 V-Batterie mit dem OBD-Dongle leerzulutschen.
Funktioniert gut.

Vorwarnung: Der IONIQ kräht dann lauthals rum, weil er einen Diebstahl annimmt.
(Zur Deaktivierung dann flink den IONIQ einschalten.)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2561
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Nix geht mehr

Beitragvon Style177 » Mo 8. Jan 2018, 02:06

@umrath, danke für den Tipp. Deine ist ja gleich 14€ günstiger. Und die 8.000mAh genügen wahrscheinlich reichlich, da wir ja keinen Anlasser in Gang setzen müssen, sondern nur etwas Leben einhauchen.
Da sieht man mal wieder, wie sich der Verstand verabschiedet, wenn ein "Schnäppchen" winkt :roll: .
Kurze Nachfrage: Gehst Du mit dem Teil direkt an die Batterie?
Ioniq Style marina blue (Sangl Nr. 177) seit 20.7.17; inzwischen ca. 18000km - jeder einzelne ein Genuss!!!!!
Style177
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 21. Mär 2017, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast