effizientes Fahren mit dem Ioniq

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon corwin42 » Fr 23. Nov 2018, 09:45

@Wolfonho
Ich glaube Du machst Dir da zu viele Gedanken. Wenn Du nicht gerade einen Hypermilingversuch machen willst, ist der Unterschied zwischen den Fahrmodi, Fahren mit Tempomat rekuperieren/segeln minimal.
Vorausschauendes Fahren und ein vorsichtiger Gasfuß, wie beim Verbrenner bringen auch beim Ioniq am meisten. Völlig egal, ob man im ECO oder Sportmodus fährt.

Mach es so, wie es angenehm ist. Auf langen geraden Strecken eher segeln, bei kurvigem, bergigem Gelände hohe Reku-Stufe. Probier einfach rum und hab Spaß beim fahren.
Zuletzt geändert von corwin42 am Fr 23. Nov 2018, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 945
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Anzeige

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon noradtux » Fr 23. Nov 2018, 10:17

Wolfinho hat geschrieben:
Von daher hätte ich gedacht, dass es mit dem Ioniq sinnvoll wäre, auf eben solchen unlimitierten Bergab-Abschnitten wie oben beschrieben zu segeln - und wenn es steil genug ist und das Auto beim Rollen sogar schneller wird oder das gar mit 130-140 schafft, umso besser - es verbraucht ja keine Energie, wenn es rollt.

Doch, durch Luft- und Rollwiderstände wird Energie an die Umgebung abgegeben. Die Frage ist, ab welcher Geschwindigkeit der Verlust durch Luft- und Rollwiderstände beim Segeln größer ist als der durch die Rekuperation (ich meine gelesen zu haben, der Wirkungsgrad liege bei ~70%).
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
Wohnort: Rellingen

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon Zmeister » Mo 26. Nov 2018, 05:10

Selgeln ist die beste Variante egal ob in der Stadt oder auf der Autobahn, ich habe den Mittelweg gesaucht und nutze so zBsp. Auf der Landstrasse meistens den normalen Stromfuß, in der Stadt fahre ich am liebsten auf Reku Stufe 3 und auf der Autobahn Tempomat mit grösstem Abstand (Steinschläge Auffahrgefahr ect).
Und dann passe ich meistens meine geschwindigkeit dem Verkehr an dh. wenn Autobahn voll fahre ich auch langsam und wenn Platz auchmal 130-140KMH wenn viel Platz auch 170...

Die Heizung spielt oft noch eine Große Rolle, Wobei das gebläse anscheinend noch den größten Sparfaktor hat......

LG
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:29

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon Wolfinho » Mo 26. Nov 2018, 20:14

corwin42 hat geschrieben:
@Wolfonho
Ich glaube Du machst Dir da zu viele Gedanken. Wenn Du nicht gerade einen Hypermilingversuch machen willst, ist der Unterschied zwischen den Fahrmodi, Fahren mit Tempomat rekuperieren/segeln minimal.
Vorausschauendes Fahren und ein vorsichtiger Gasfuß, wie beim Verbrenner bringen auch beim Ioniq am meisten. Völlig egal, ob man im ECO oder Sportmodus fährt.

Mach es so, wie es angenehm ist. Auf langen geraden Strecken eher segeln, bei kurvigem, bergigem Gelände hohe Reku-Stufe. Probier einfach rum und hab Spaß beim fahren.


Ich fahre ja schon über 2 Jahre die Zoe, die hat nur keine verschiedenen Reku-Stufen. Seit einigen Monaten (Man könnte auch Wartezeit auf den Ioniq sagen :lol: ) spiele ich da beim Fahren mit Normal (mit Reku) und Neutral (ohne Reku) herum und überlege, was wann und wo effizienter ist. Aber den wirklichen Ausschlag hat der E-Cannonball gegeben, ich geb's zu! Im Alltag ist mir die optimale Effizienz nicht so wichtig - aber da ist sie ein Schlüssel. :D :D
Zoe R240 (22 kWh, Life, White) since 8/2016 + Ioniq (28 kWh, Style, Intense Blue) since 12/2018
Benutzeravatar
Wolfinho
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 23:10

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon Jens.P » Mi 5. Dez 2018, 18:28

Wenn ich alleine auf der Straße bin, fahre ich mit konstanter Antriebsleistung und Segeln. Das klappt sehr gut.
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 910
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon e-werni » Do 6. Dez 2018, 18:52

Jens.P hat geschrieben:
Wenn ich alleine auf der Straße bin, fahre ich mit konstanter Antriebsleistung und Segeln. Das klappt sehr gut.


Alleine auf der Strasse? :o
Wo gibt's denn sowas? :roll:
Jedenfalls nicht bei uns in der Schweiz... :cry:
Seit 12.03.2018: HYUNDAI IONIQ electric Launch Plus Bj. 2017
Bis 12.03.2018: RENAULT ZOE R90 Intens Z.E. 40 Bj. 2017
im alter bereut man vor allem die sünden, die man nicht begangen hatBild
Benutzeravatar
e-werni
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 22. Aug 2017, 07:42
Wohnort: Carrera GR Schweiz

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon St3ps » Fr 7. Dez 2018, 01:59

Nachts wenn alle anderen schlafen.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon e-werni » Fr 7. Dez 2018, 07:54

St3ps hat geschrieben:
Nachts wenn alle anderen schlafen.


Alle andern - und auch ich... ;)
Seit 12.03.2018: HYUNDAI IONIQ electric Launch Plus Bj. 2017
Bis 12.03.2018: RENAULT ZOE R90 Intens Z.E. 40 Bj. 2017
im alter bereut man vor allem die sünden, die man nicht begangen hatBild
Benutzeravatar
e-werni
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 22. Aug 2017, 07:42
Wohnort: Carrera GR Schweiz

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon Jens.P » Sa 8. Dez 2018, 17:43

St3ps hat geschrieben:
Nachts wenn alle anderen schlafen.


Richtig.
Ich fahre entweder um 5 Uhr zur Arbeit oder komme um 23Uhr von der Arbeit ;)
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 910
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:52

Re: effizientes Fahren mit dem Ioniq

Beitragvon nr.21 » So 9. Dez 2018, 09:28

:shock: :shock: :shock:

und Du lebst immer noch ???
nr.21
 
Beiträge: 694
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste